Wer von euch ist schonmal mit einer Monkey gefahren oder hat sogar eine ?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ich bin schon mal mit einer Monkey gefahren 33%
Ich bin noch nie mit einer Monkey gefahren 22%
Ich besitze selbst eine Monkey 22%
Ich würde gerne mal eine Monkey fahren 22%
Ich mag keine Monkey 0%
ich bin froh dass ich mit meinem Mopped fahren kann - wozu eine Monkey ? 0%
Ich finde diese Umfrage total beknackt 0%

1 Antwort

Ich besitze selbst eine Monkey

ich besitze zwar (noch nicht) keine orginale "Honda" Monkey aber einen nachbau der orginalen Honda Monkey von der Marke Jincheng und ich muß sagen das ist mit abstand das Geilste was es gibt (für mich zumindest) bin absolut süchtig nach der kleinen :-) :-) :-)

Mein Nachbar reinigt seine Kette mit WD40. Ist das in Ordnung oder greift das die Dichtringe an?

Hallo! Gestern hat mich mein Nachbar auf meine schmutzige Ketten an meiner Honda Transalp angesprochen. Gut, nach 7 Jahren ist da schon was zusammen gekommen. Habe sie immer regelmäßig gefettet aber noch nie gereinigt, daher habe ich auch gestaunt wie dick die Sose mittlerweile zwischen den Kettenringe war. Er meinte er renigt seine Ketten immer mit WD40. Habe aber in Erinnerung, daß das nicht gut sein soll. Daher bin ich heute morgen noch zum Polo gefahren und habe mir eine Dose Kettenreiniger gekauft. War sogar im Angebot mit 100ml mehr Inhalt. Zu Hause angekommen habe ich mir die Ketten vorgenommen und erst einmal richtig eingesprüht. Dann nach dem Einwirken bin ich mit der Kettenbürste, die ich mich hierfür extra gekauft habe drüber gegangen. Damit habe ich die Sose zumindest mal gelockert. Dann noch mit einem trockenen Handtuch ein paar Male abgeruppelt und schon glänzte die Kette wieder. Im Grunde genommen macht mir die Arbeit nichts aus, aber es geht halt in den Rücken und da habe ich Maleur. Nun habe ich die Kette dann wieder gefettet und sie schaut aus wie neu, obwohl sie schon 7 Jahre alt ist. Ich denke nach 30.000km, das wird sie nächsten Frühjahr drauf haben kommt dann sowieso eine neue drauf. Vielleicht warte ich noch den TÜV im Juni ab, was die dazu sagen. Vielleicht hält sie ja noch ein weiteres Jahr durch. War heute Nachmittag beim Triumph Händler, denn es ging mir eine komische Tauschidee durch den Kopf. Der Händler hat eine Triumph Tiger 1050ccm Tageszulassung mit 1.000km im Angebot. Da ich schon die Tiger 800 zur Probe gefahren bin und sie mir recht gut gefallen hat, dachte ich, wieso tausche ich nicht meine Transalp gegen die Tiger, natürlich mit Zuzahlung? Aber dann bin ich doch wieder davon abgekommen, denn 125PS würde ich niemals ausreizen wollen. Es reichen mir meine 60PS von der Transalp. Somit habe ich meine Idee wieder verworfen. Da ich aber noch Lust hatte etwas Geld auszugeben habe ich mir eine neue Triumph Jeansjacke gekauft. Habe sogar als treuer Kunde nochmals 10% Rabatt bekommen. Sonst gibt es nichts zu erzählen. Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Schaffe ich die praktische Prüfung A noch dieses Jahr?

Hallo ihr Lieben,

ich bin sehr verunsichert vom Verhalten meines Fahrlehrers, der eigentlich immer sehr gelobt wird und hätte gern eure Einschätzung. Hier die Kurzfassung meiner Geschichte: Im April hatte ich bei FS angefragt zur Teststunde. Hatte vor Jahren mal angefangen, keinen guten Lehrer gehabt, ständig hingefallen, Angst entwickelt, aufgehört. Habe ich so geschildert. FL sah nach Teststunde auf dem Übungsplatz, dass einiges zu tun sei, aber er sei sehr zuversichtlich. Ich war glücklich und eifrig dabei. Es folgten ca. 10 Doppelstunden nur auf der 125er, anfangs fuhr er mich auch auf den Übungsplatz (da sind schon 20-30 min von 80 min weg). Irgendwann durfte ich endlich auf eine gedrosselte Große und auch bis zum Übungsplatz fahren. Mittlerweile habe ich die finale Maschine, bin auch etwas Stadtverkehr bis zum Platz gefahren, aber größtenteils nur Übungsplatz und das nun schon 24 Doppelstunden. Ich habe ihn beim letzten Mal gefragt, wo denn mein Manko ist, so richtig beantwortet wurde es nicht. Übungsplatz sieht alles gut aus meinte er. Warum fahren wir dann immer wieder nur dort? Ich habe noch keine Sonderfahrten gemacht und merke, dass ich noch so einige Fehler im Stadtverkehr mache, weil ich nicht genug gucke. Ich fahre schon 20 Jahre Auto und das sehr gut. Motorrad ist aber ne ganz andere Sache. Ich brauche hier einfach mehr Sicherheit und würde lieber nur noch Stadtfahrten machen. Das Problem ist, wir haben schon Mitte Oktober. Ich kann immer nur die Termine am späteren Nachmittag nehmen weil ich berufstätig bin. Die sind immer schon weg, wenn ich sie vereinbaren will! Fahre nur ein Mal pro Woche, wenn überhaupt. Der FL meint, das liegt an mir, aber er ruft mich oft nicht zurück wegen Terminen, sagt immer, machen wir beim nächsten Mal mit und dann sind sie weg. Überhaupt fühle ich mich nicht zu 100% ernst genommen, da er meist mit den anderen FL auf dem Platz quatscht oder telefoniert und ich das Gefühl habe, er schaut gar nicht richtig hin was ich tue. Ich habe keine Angst mehr, fühle mich gut auf dem Motorrad. Bin nicht ein Mal gefallen. Aber vor jeder Stunde baue ich irgendwie eine Abneigung auf und habe gar keine richtige Lust, weil ich nicht vorwärts komme. Das schlägt sich dann leider auch in meiner Konzentration nieder. Ich denke, das wird dieses Jahr gar nix mehr. Es nützt mir doch aber nix, wenn ich jetzt noch weiter Stunden um Stunden absolviere, dann ist es zu spät und ich fange im Frühjahr wieder „von vorn“ an. Ich zahle gern mehr Geld um wirklich sicher zu sein auf dem Motorrad und will mich da auf den FL verlassen können, dass er mein Können richtig einschätzt. Aber abzocken lassen möchte ich mich auch nicht. Leider ist er der Chef. Weiß nicht, ob ich ihn nach einem anderen FL fragen sollte…Aber wenn er keine Zeit hat, wäre das doch legitim…Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?