Wer kennt sich aus mit der Auslieferung von Honda Motorrädern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche HONDA-Modelle werden in Italien oder in Spanien hergestellt. Schiffstransport entfällt dann. Soweit ich weiss gibt es ein europäisches Verteilzentrum von Honda in Amsterdam, von dem die Händler beliefert werden. Auf jeden Fall hat der Händler noch einige Montagearbeiten vorzunehmen und einen letzten Check zu machen.

VG antbel

A2 Motorrad (Naked Bike) für zierliches Mädchen?

Hallo zusammen,

gesucht wird ein A2-taugliches Motorrad, welches von einer Einsteigerin (1,65m) sicher gehandelt werden kann.

Eine Vorauswahl ist schon getroffen:

Suzuki SV 650

Yamaha MT 07

Honda CB 650 F

Yamaha XSR 700

Diese Motorräder haben offen alle mehr als 48 PS und sollen.

Das dann gewählte Motorrad soll perspektivisch dann nach den zwei Jahren evtl. auch offen weiter gefahren werden.

Jetzt kommt die eigentliche Frage:

Welches der genannten Motorräder lässt sich mit 48 PS noch am ordentlichsten fahren, sprich: welches hat in den unteren Drehzahlen auch schon etwas Druck und läuft auch bei niederen Drehzahlen schon rund, und welches eher nicht?

Bin für jede Info dankbar.

:)

...zur Frage

Will meine Kette nach 30.000km wechseln. Ist das o.k. von der Laufleistung?

Meine Honda Transalp hat jetzt ca. 25.000km. Bei der letzten Inspektion meinte der Händler, daß die Kette irgendwann demnächst gewechselt werden sollte. Wir haben die 30.000km Inspektion ins Auge gefaßt. Habe im Grunde genommen die Kette immer regelmäßig geschmiert. Sollte als noch 5.000km problemlos halten. Ist die Laufleistung schon ordentlich für eine Kette?

...zur Frage

Ist eine Ducati nichts für konservative bequeme Fahrer?

Bin heute die Ducati Scramber gefahren. Optisch hat sie mich begeistert, aber als ich drauf saß kam die Ernüchterung. Ich muss ja mit meiner Honda Transalp vergleichen und kann sagen, daß ich mit der Transalp die richtige Maschine für mich gefunden habe. Auf der Ducati sitzt man etwas härter und unbequemer als auf der Honda. Beim Anfahren habe ich schon die 75PS gespürt. Habe ja nur 60PS bei meiner Honda. Die Ducati ist spritziger und auch etwas leichter als meine Honda. Aber genau das hat mich gestört. Ich mag es eher langsam angehen und befürworte es, wenn das Gas langsam angenommen wird. Die Ducati war mir da zu spritzig. Was mir gar nicht gefallen hat war, daß der Drehzahlmesser kaum zu lesen war. Es gibt auch keine Tankanzeige die zeigt wieviel Sprit noch drin ist. Auch habe ich keine Uhr gesehen. Bin wahrscheinlich von meiner Honda verwöhnt. Mag sein, daß man die beiden Motorräder nicht so vergleichen kann, denn die Transapl ist ja ein Reisemotorrad und die Ducati eher ein Funbike für die Stadt. Auch hatte ich Probleme mit der Fußbremse zu bremsen. Der breite Lenker hat mich auch nicht angesprochen, auch wenn er nicht viel breiter ist als bei der Honda. Ich bin von der Ducati enttäuscht, so daß ich sie nach 20 Minuten wieder abgegeben habe. Bin dann zum Triumpf Händler gefahren. Habe mir deren Scramber angeschaut. Vom Aussehen einfach toll. Es gab aber keinen Vorführer, so daß man mir die Bonville angeboten hat. Sie soll ähnlich sein. Bin damit Probe gefahren und muss sagen, weit besser als mit der Ducati, aber noch nicht so gut wie mit meiner Honda. Schade, daß die Bonville kein Drehzahlmesser hat. Das habe ich vermißt. Aber vom Gefühl kann man gut hochschalten.
Es gibt sogar ein hohes Windschild dafür. 68PS reichen mir vollkommen. Sie zieht gleichmäßig und linear. So wie ich es mag. Kann mir die Bonville gut als Zweitmotorrad vorstellen. Muss noch etwas sparen und dann noch überlegen, wo ich sie unterbringe. Dieses Jahr wird es nichts mehr. Vielleicht im nächsten. Eigendlich hat mich mein Schwager für die Marke Ducati begeistert. Aber ein Motorrad wie ich es mir vorstelle habe ich bei Ducati noch nicht gefunden.

...zur Frage

Motorradhändler

Hallo,

kennt jemand zufällig diesen Händler? Ein Freund von mir würde gern eine Maschine bei dem kaufen, nur kommen mir die Preise bei einigen Maschinen zu niedrig vor.

http://home.mobile.de/B-R-MOTORRADHANDEL

Ich nehme mal an die EZ 2011 sind Importmaschinen und sofern es solche sind, welche Probleme könnte es mit denen geben? Für die Zulassung in Italien hab ich die Aussage der Zulassungsstelle, daß alles was der TÜV Deutschland zulässt, auch hier zugelassen wird.

...zur Frage

Gilt ein mündliches Angebot oder darf der Endpreis noch davon abweichen?

War echt am überlegen ob ich das nun hier schreiben soll. Aber es läßt mir jetzt keine Ruhe. Wie Du weißt, habe ich mir bei meiner Transalp zwei mündliche Angebote für meinen Reifenwechsel eingeholt. Das erste war vom Honda Händler, der wollte um die 420€, was mir zu teuer war. Dann war ich beim Kawasaki Händler, der wollte zuerst um die 280€ - 300€ haben, dann habe ich ihn darauf aufmerksam gemacht, daß der Reifen noch ein Schlauch braucht, da sagte er das macht nicht viel aus, so um die 10€ pro Reifen. Tatsächlich hat es dann über 15€ pro Reifen + Mwst gekostet. Das Angebot erhöhte er dann auf 300€ - 320€ in etwa. Nach einer Woche habe ich meine Honda zum Kawasaki Händler gebracht, morgens abgegeben und nachmittags abgeholt und da zeigte er mir eine Rechnung über 367€. Da es nun ein anderer Mitarbeiter was, der mir die Rechnung präsentierte machte ich ihm darauf aufmerksam, daß man mir einen günstigeren Preis genannt habe. Er sagte, daß er noch auf 350€ runter gehen kann, worauf wir uns dann einigte. Immerhin immer noch 70€ günstiger als bei Honda. Mein Schwager meinte, daß auch ein mündlicher Preis bindend ist. Ich bin der Meinung, daß ein mündlicher Preis nur eine Schätzung ist und der endgültige Preis davon abweichen kann. Um wieviel weiss ich nicht. Das ist jetzt keine Beschwerde von mir, da ich trotzdem zufrieden bin. Auch habe ich gemäß der DOT Nummer ganz aktuelle Reifen bekommen. Das letzte mal waren die bei der Montage schon 2 Jahre alt und ich habe es nicht kontrolliert. Was hättet ihr an meiner Stelle gemacht?

...zur Frage

Warum springt meine neue Honda CBF1000 nicht an?

Ich bin seit ca. einer Woche im Besitz einer neuen CBF1000, deren Fahreigenschaften mich sehr begeistern. Nach über 800 km springt diese leider nicht mehr an, die Zündung bleibt aus (Batterie ist voll!). Meine "Black Lady" habe ich vom Abschleppdienst zum Händler bringen lassen. Am kommenden Montag werde ich bestimmt mehr wissen.

Hat jemand mit einer CBF600 oder CBF1000 eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Für Eure Antworten schon jetzt ein DANKESCHÖN!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?