Wer kennt RST-Kombis?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hei Banditbiker,

zur Marke kann ich Dir nichts sagen. Aber was dazu steht, liest sich doch gut. Du kannst sie ja bestellen und wenn sie Dir nicht gefällt wieder zurück schicken. Es ist ja ein Händler, wobei Du kein Risiko eingehst. Also, falls es eine Kombi ist, die Dir gefällt, bestell sie.VG

Hi Leute, ich wollte euch ja noch von meiner neuen Lederkombi von RST berichten. Die kam vor einigen Wochen an, aber ich musste sie nochmal umtauschen, weil sie etwas zu groß war. Der Umtausch verlief aber ohne Probleme und ich klopf mir momentan selber auf die Schulter bei dem Schnäppchen zugeschlagen zu haben. Leider kam ich aufgrund des Wetters bisher noch nicht dazu die Kombi in action zu tragen. Aber was ich bisher mit Sicherheit sagen kann: Echt tolles Teil! Passt perfekt und ist angenehm zu tragen. Kann ich nur weiterempfehlen.

Vielen Dank für die Antworten, werde sie mir jetzt bestellen und euch dann davon berichten!

Spyke Lederkombi Erfahrungen?

Hallo,

Da ich bald mit dem A1 fertig bin, suche ich nach geeigneter Schutzkleidung. Es soll aufgrund des guten Schutzes eine Lederkombi werden. Auf meiner Suche bin ich auf die Marke Spyke gestoßen. Die Lederkombis dieser Marke sind nicht zu teuer und haben ein schönes Design. Aber taugen die auch was in der Praxis? Danke im Voraus!

...zur Frage

Hallo ich komme aus Lörrach und suche ein Lederkombi von einem namhaften Hersteller weiss jemand wo es ein Geschäft gibt (Kein Louis oder Polo)?

Ich suche z.B. ein Alpinestar oder Spidi.

...zur Frage

Held Safer ein guter Zweiteiler?

Hallo Community, Ich mache bald meinen A1 Führerschein und bin noch 15. Da ich irgendwie die ätzende Zeit überbrücken muss, habe ich mir mal Gedanken zur Kleidung gemacht und mich macht das Thema einfach auf positiver Weise kirre! Ich selber werde mir die MT kaufen und werde damit im Sommer Touren fahren und halt als Autoersatz ganzjährig nutzen. Heißt für mich: SICHERHEIT,All Wetter, Komfort. Sprich ich gehöre nicht zu den 16 Jährigen "krassen" Grenzgängern ^^

Ich bin nun zum Schluss gekommen, mir einen Leder Zweiteiler (Sommer), eine Textil Jacke für die kältere Zeit, Alpinestars Handschuhe, Held Winterhandschuhe, Alpinestars Schuhe, Funktionswäsche, Schuberth C3, einen Standalone Rücken/Brust Protektor zu kaufen.

Man könnte jetzt auch einfach sagen: Hol dir einfach eine Textilkombi, dann sparst du dir Leder: NEIN. In Leder fühle ich mich einfach Sicher und Sicherheit hat Priorität. Nun zur eigentlichen Frage: Bei den ganzen Angeboten ist mir die Alpinestars Gp PRO Jacke + Hose sowie die Held Safer Kombi ins Auge gefallen. Die Held spricht mich optisch mehr an und die Hose gibt es in mehreren Farben, auserdem bietet sie einen Einschub für die Rippen, bei der AS gibt es die passende Hose nur in Schwarz.

Abgesehen von der Optik subjektiv besseren Optik von Held ,habe ich im Internet kaum etwas zur Held Safer gefunden und wenn nur generelle Statements zu Held wie: Held taugt nur für Handschuhe!

Das ist dann auch schon meine Frage: Welche Kombi würdet ihr ehr empfehlen, oder sogar bessere Alternativen? Außerdem wollte ich mal eure Meinung zu BMW interessieren, da ich mir für den Winter evt. die Neon Shell Jacke kaufen wollte. Geld sollte bei der Kombi bei round about 1000€ liegen. Wenn es etwas teurer ist, macht nichts, ich gehe fürs Motorrad fahren arbeiten und krieg nichts in den Arsch geschoben;) (Außer einen internen Familien Kredit 😂) PS: Sorry für den Langen Text, aber zum Thema Sicherheit stelle ich lieber viel Klar und stelle viele Fragen als zu wenig... Danke für die Hilfe :), Henri Z

...zur Frage

Wo finde ich eine Motorrad Lederkombi für Frauen mit kurzen beinen???

ich habe in "normalen" Klamotten gr 42 und bin 1,63 m groß/klein ;)und suche eigentlich nur eine Lederhose weil ich es aufgegeben habe eine komplette Kombi zu finden...es liegt an den Hosen da sie Protektoren bei meinen kurzen Beinen immer unter dem knie sitzen und auch nicht weiter nach oben verstellt werden können,und logischerweise die Hosen auch zu lang sind.laut Verkäuferin ganz einfach "nimm doch ne kurzbein"...finde ich allerdings nur für Männer! also ich bin bereit auch was dafür auszugeben allerdings sollte es auch nicht zu unverschämt sein...und mal ehrlich wenn man ca 200/300 euro ausgibt für eine Lederhose,sollte sie einem ja auch gefallen und nicht in Farben oder Farbzusammenstellungen sein bei denen man blind wird;) Es kann doch nicht sein das alle Frauen beine bis zum Mond haben...wo sind die mit den kurzen Beinen ;))

...zur Frage

Hilfe mit Motorradhose gesucht (aufsteigen erschwert)?

Hi Freunde, ich bin neu hier im Forum und hoffe auf eure Hilfe und auch, dass ich eich vielleicht einmal helfen kann! Nun zu meiner Frage: ich fahre jetzt seit über einem Jahr erst Motorrad und bin leider recht kurz geraten (1,72cm) bzw. habe sehr kurze Beine. Ich habe mich damals beim Kauf beraten lassen und glaube die Beratung war sehr schlecht.. uns zwar komme ich mit der Hose schwer auf das Motorrad (Textil Kleidung), weil es sehr zwischen den Beinen spannt und das nimmt mir auch Platz weg, wodurch ich mit der Motorrad Hose schwerer den Boden erreiche als mit einer normalen Jeans, was ich aus Zufall raus gefunden habe. Nun möchte ich aber erstmal wissen, ob das normal ist, bevor ich mich beim Händler im Nachhinein beschwere. Ich sehe generell wie gepresst in meinen Klamotten aus und auch meine Jacke ist viel zu groß ( weit über Hüfte und eine Falte bildet sich beim setzen). Ist es denn möglich eine Textil Kombi zu bekommen, die ähnlich Passt wie eine Lederkombi (möchte kein Leder) optisch? Aber das wichtigste ist mir eigentlich die Frage mit dem spannen.

Ich hoffe es war nicht zu lang, nur möchte ich es ausführlich erklären und eure Zeit nicht mit falschen antworten wegen mangelnder Beschreibung verschwenden! Dankeschön ik voraus und ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mit freundlichen Grüßen Wolcerba

...zur Frage

Suzuki DR650 oder Honda NX650 Dominator?

Hey, bin momentan auf der Suche nach einer günstigen Dual-Sport. Bin auf die Dr (SP44) und NX gestoßen, weil sie beide um die 1000€ (NX650) bis 1500 (DR650 SP44)€ zu bekommen sind.

Bin mir aber noch unschlüssig, welche ich nun lieber möchte. Die Haltbarkeit ist mir sehr wichtig, vorallem vom Motor (Da ich noch nie an einen Motor gearbeitet habe und mir das momentan noch nicht zutraue. Alles andere wäre Ok dran zu arbeiten)

----------------------------------------------------------------

Hab gehört der Motor von der Dominator soll robuster sein (~70000km+ Motorrevision), bei der DR kann es schon nach 40000km der Fall sein :/

Optisch gefällt mir die DR natürlich besser, aber um die Funktionalität kommt es ja drauf an ^^

-----------------------------------------------------------------

Was ich mir vorstellen könnte, dass bei der Dominator die Ersatzteile teuer sind. Bei der DR kann man gebraucht auf Ebay Sachen kaufen, bei der Domi ist da relativ wenig verfügbar (Ersatzteile gibts neu trotzdem, hab schon geschaut).

Vor allem in einer Auslandtour kann ich mir vorstellen, dass man Teile für die Domi schwerer bekommt.

Im Endeffekt weiß ich nicht, welche billiger kommt :/ + Welche mehr Spaß On-/Offroad macht.

-------------------------------------------------------------

Andere Vorschläge sind gerne gesehen. Suche:

  • Motor soll tourentauglich sein/Robust
  • Dual-Sport Setup
  • nicht all zu hoch (bin 1,70m DR und NX würde ich mit den Zehen auf den Boden kommen :D) (sprich TT600 wär z.B. zu hoch)
  • Ersatzteile verfügbar
  • Sollte nicht über 2000€ kosten

Anderes Moped, das ich mir noch vorstellen kann wäre die XT600. Leider ist die aber meist "meiner Meinung" überteuert, da es momentan so wenige zu verkaufen gibt.

(ist bei der DR und NX nicht anders, aber da gibts schon die ein oder anderen Deals, die ich gesehen habe)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?