Wer hat Erfahrungen mkit dem Einseitensensor ES3.0 gemacht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Herzliches Beileid :-/ Tja, die Verkehrsüberwachungstechnik schläft auch nicht, wie man dann schmerzhaft feststellen muß, wenn´s einen selbst erwischt hat. Hoffe ja, das Du da, wo Du geblitzdingst wurdest, genauso vernünftig gefahren bist, wie bei unserer MF Tour, dann wird´s nicht sooooo teuer. Ich muß zugeben, das ich auch schon mal 10% mehr auf der Uhr habe, aber da die Tarife in dem Bereich noch human sind, brauch ich da nichts zu fürchten. Zudem steigt auch der Spritverbrauch enorm, wenn man zügiger fährt. Ich versuche den Verbrauch im Zaum zu halten, dann bleiben auch die Ticket aus.

Das letzte Foto war im Dienstwagen geschossen worden, 34 Km/h auf der Hauptstrasse bei Tempo 30 erlaubt, da war ich wohl über die 10 % drüber ;-)

Wäre schlimm, wenn die Verkehrsüberwachung nicht Schritt halten würde, mit der Technik. Solange diese Beweissicher und fehlerfrei arbeitet, habe ich damit keine Probleme.

Also immer schon die Gashand im Zaum halten.......

Grüße aus der Eifel

Klaus

Klaus ---, Klaus --- , Klaus----. Nu bin aber geschockt und enttäuscht von Dir. In einer 30´er Zone bist Du 34 Km/h gefahren? ---- Geht natürlich gar nicht, grenzt schon an "Rauditum". Und das in Deinem Alter! Kein Wunder, dass wir "Biker" immer als Raser bezeichnet werden. Sicherlich war das aber die Ausnahme in Bezug auf eine Testfahrt. Wolltest bei Deinem Bike sicher mal den 3. Gang richtig ausfahren

(Aua, das was Du mir jetzt antwortest, tut mir jetzt schon weh). Grins, Grins, Grins ......... Gruß aus der Stadt der unbegrenzten Geschwindigkeiten (hier wird wenig geblitzt. Sonst gäbe es keine Steuereinnahmen durch die Kfz-Steuer mehr), Bonny

3
@Bonny2

Tja, da war mein Bremsfuß zu langsam. Mit´m Bike wurde ich bisher noch nie geblitzdingst, vermutlich war ich da immer schneller als der Schall, oder das Licht, wie auch immer ........ ;-)

0
@user5432

Ähm, muß mich mal noch verteidigen; Neee, war keine 30er Zone, nur eine Kurvenbedingte Herabsetzung der zulässigen Geschwindigkeit von 50 auf Dreissisch ;-) und dann vom stationären Passfotoautomat geblitzdingst. Vielen Dank, für Deine mich aufmunternden Worte!

PS: bin vorher schon 30 mal an dem Blitzlichtgewitter mit richtiger Geschwindigkeit vorbei gefahren, aber irgendwie war ich mit meinem Beifahrer am babbelen, und da ist´s dann passiert.........

1

Wohhh. Sicherlich von der NSA. --- Als festen Blitzer kenne ich den. Ist im Britzer Tunnel eingebaut (Stadtautobahn, Berlin Britz). Der blitzt von vorne und hinten, gleichzeitig auf 4 Spuren getrennt. Von vorne mit dem Auto kann ich beweisen (Grins). --- Nun aber als "Mobilgerät", dazu noch versteckt und hinterhältig. Finde ich gemein, fies und unsportlich (Grins). Es gibt sicher auch dazu bald ein Gegenmittel. Im Moment nur 8x57 oder .308 Win Jagdpatronen. Gruß Bonny

Hmm, natürlich nicht so gut, aber irgendwann musste das ja mal kommen, leider. Mit Messfehlern zu argumentieren hilft wohl wenig, besonders weil es ja anscheinend ein neues Gerät ist, da gibt es noch keine Gerichtsverfahren bzw. Urteile, bei denen etwas angefochten wurde .... seufz.....

Was möchtest Du wissen?