wer hat erfahrung mit einer schmaleren kette als der originalen bei einer susi 1100r gv73c

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei dem Drehmoment wirst du häufiger spannen und wechseln müssen. Solange es nicht auf die Rennstrecke geht, würde ich mir das ersparen.

Diese "Spielerei" ist mit sehr viel Vorsicht zu genießen!

Den vermeintlich geringeren Rollwiderstand und die Gewichtsreduzierung erkaufst Du Dir mit dem Zwang zu absoluter Qualität. (€ 180 und mehr!) Sonst wird das nichts.

Zwar ist 520er im Rennsport der Standart, aber eben nur im Hochpreisbereich zu gebrauchen. Rollwiderstand gilt auch nur für neue Ketten. Einmal Gebraucht und gelängt kommen sieht es auch schon wieder anders aus.

Kannst Du eine optimal Kontrolle und Wartung (wie auf der Rennstrecke) nicht einhalten, dann lass die Finger davon. (Natürlich benötigst Du auch die passende Ritzel und Kettenräder!)

Qualität hat seine Preis: 520er Qualitätskette - (Motorrad, Ketten, Motorradkette)

Ich habe zwar mit der Suzi keine Erfahrung aber an meiner TRX habe ich anstelle einer 525´er eine 520´er von D.I.D. in ZVM2 Qualität verbaut. Das funktioniert ohne Probleme.

Endurist 07.01.2010, 15:24

Na wieder 500g gespart und 2 PS gewonnen?! ;-) Gruß T.J.

0
kobaia 08.01.2010, 09:05
@Endurist

Das ist der schöne Nebeneffekt ;-) .. und wie HaWeK schreibt... die Qualität/Wartung muss stimmen!

0

Was möchtest Du wissen?