Wer hat einen Kabelbinder als Eintauchkontrolle an der Gabel?

0 Antworten

Knackgeräusch an der Gabel

An meiner Zx9er gibt es neuerdings beim ein-und-ausfedern ein Knackgeräusch an der Gabel. Ein Kumpel hat das Lenkkopflager nachgestellt, Gabelbrücken gelöst und Vorderachse, dann wieder festgeschraubt. Ebenso die Standrohre. Alle Verbindungen wurden mit Teflonspray behandelt. Genützt hat das aber nix. Ist jemandem dieses Problem bekannt?

...zur Frage

Motorradgabel Einstellschraube defekt, Kosten?

Hallo!

Ich möchte mir für meine Husqvarna SM 125 eine Marzocchi Gabel aus einer Husqvarna Sportenduro zulegen und könnte aktuell günstig an solch eine rankommen. Leider ist an der Gabel eine Einstellschraube beschädigt und lässt sich laut Verkäufer auch nicht mehr drehen!

Mit welchen Kosten könnte ich da rechnen, oder lohnt sich der Aufwand nicht?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Inneres Gabelrohr gebrochen- Yamaha?

Habe beim VorderReifen wechseln, die sicherheits bzw. Befestigungs Schrauben für die Steckachse zu fest angezogen, sodass die Halterung der Gabel, sprich der Gabefuß (bei Yamaha: Inneres Gabelbeimrohr) gebrochen ist.

Kann man den Gabelfuß austauschen, oder muss eine komplett neue Gabel her mit allem drum und dran?

Danke im Voraus!

Moped: Yamah yzf r125 (2014)

...zur Frage

genügt Wissen der Standrohr- u. Staubkappenmaasse, um Tauchrohrdurchmesser zu bestimmen?

ein Hallo an alle BikerInnen hier:

Bin eine Ecke weiter bei den angefressenen Staubkappen an der Gabel von meinem Moped. Gabel ist von unbekanntem Modell als Tauschgabel im Milleniumjahr reingekommen, wurde von jemand besorgt u. einem anderen Schrauber eingebaut. Nach Tips von Bikern der Community Mailanfrage an Louis gestellt, um passende Teile (Kappen, Clips = Sicherungsringe, Simmeringe und Gabelöl --- wenn schon, dann gleich alles tauschen, denk ich mal, auch wenn Gabel noch voll okay ist ...würdet ihr auch machen, oder??).

Kenne inzwi. Standrohr- und Staubkappendurchmesser (etwas andere Maasse als Originalgabel, logo), VT 500 C steht aber noch übers WE in Werkstatt u. ich bin noch auf Suche nach Unterstell- bzw. Schrauberplatz, weil insgesamt vieles weitere ansteht bei Bike. Langer Rede folgt etwas Sinn mit der Frage: Genügen bisherige Maasse (s.o.), um damit den Durchmesser der Gabeltauchrohre zu bestimmen....oder muss die Gabel in jedem Fall ausgebaut werden, um das beurteilen zu können? Kann mir das jemand sagen??

Vorab vielen Dank für jede Antwort, die eingeht. Mit Grüssen an euch alle - Jayjay (Jan)

...zur Frage

Soll eine Vordergabel fast bis zum Anschlag einfedern, wenn sie optimal eingestellt ist?

Ein Kollege meinte, eine optimal eingestellte Vordergabel sollte fast bis zum Anschlag einfedern bei Maximalbelastung, sonst sei sie zu hart eingestellt. Stimmt das? Bei mir bleibt mindestens eine Daumenbreite Platz, zeigt mir der Kabelbinder...

...zur Frage

Motorradkauf gebraucht - keine Probefahrt möglich (Zulassung fehlt+Fahrer)

Hallo.

Ich habe am Freitag die Führerscheinprüfung für A (beschränkt) bestanden. Jetzt will ich natürlich auch ein Motorrad haben ^^

Eins ist sicher: Es soll eine Honda CBR 600F werden oder RR - wobei Letztere noch etwas zu teuer sind...

Wir haben auch schon eine im Auge, die wir morgen besichtigen wollen.

Haken an der Geschichte:

  • Motorrad ist ungedrosselt (gedrosselt findet man ja eh fast keine)
  • Motorrad ist ABGEMELDET (fast das größte Problem, einen Fahrer, der offene Fahren darf, findet man ja doch leichter) ---> Probefahrt nicht möglich

Es handelt sich um folgende Maschine: http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/honda-cbr-f-deisenhofen/162031498.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=MB&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=11000&makeModelVariant1.modelDescription=cbr+f&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Motorbike&segment=Motorbike&minFirstRegistrationDate=2007-01-01&negativeFeatures=EXPORT&adLimitation=ONLY_FSBO_ADS&cubicCapacities=FROM_501_TILL_750

EZ: 04/2007 6.800 km

2 VORbesitzer (also der Aktuelle ist der Dritte)

Auch hat er gesagt, dass das Motorrad auf einer Seite ein paar Schrammen an der Verkleidung hat (vermutlich links), weils mal umgefallen ist.

Das Einzige, was stutzig macht ist, dass es in den 5 Jahren bloß knapp 7000km gelaufen ist....

Die erste Dame hat es nach ca. 1.500km wieder verkauft, weil sie umgefallen ist und sich nicht mehr drauf getraut hat. Beim Zweiten wissens wir nicht genau. Der jetzige Besitzer sagt, er verkauft es, weil er ein neues will (hat es einen Monat gefahren, aber wohl schon etwas länger im Besitz der Maschine).

Wie soll ich mich verhalten? Probefahrt ist schlecht möglich, da wir auch keine roten Kennzeichen mehr auftreiben konnten... Lediglich auf dem Hof ginge es, aber halt weder schnell, noch weit und ausgiebig.

Morgen wissen wir, obs überhaupt in Frage kommt, aber WENN:

  • würden wir gerne gleich den Vertrag machen oder ist das zu gewagt? :/

Weil wir nämlich vllt. zwei Wochen warten müssten, bis wir wen haben, der es abholen könnte und zu uns fahren (Rote Nummern besorgen/Zeit des Fahrers) und uns ja wer dazwischen funken könnte.

Aber Kaufvertrag machen UNTER VORBEHALT einer PROBEFAHRT ist doch auch nichts, oder?

Weil der will ja sicher das Geld...

Was meint ihr? Eine schwierige Angelegenheit.

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?