wer hat einen kabelbaum für eine 125 cm dorton zu verkaufen.

3 Antworten

Könnte schwierig werden, dronea, denn wer fährt schon eine Dorton? Mag sein, du kriegst nen Kabelbaum über den Importeur bestellt , wenn du viel Wartezeit einkalkulierst - oder du hältst dich an die Idee des Kollegen und versuchst es mit viel Eigenleistung hinzubekommen. Problem ist die bekanntermassen schlechte Verarbeitung dieser Chinakracher. So weisst du auch nach nem Tausch des Systems nicht wirklich, ob dir damit gross geholfen ist. Da hast du dir viel Arbeit vorgenommen, viel Glück!

Wenn du ein Bastler bist mach in dir selber, brauchst paar Adern und ein Bougierrohr ( http://www.louis.de/_30569da9c2ec27661ae9a58b1906311c32/index.php?topic=artnr_gr&artnr_gr=10032056) damit du die Adern darin unterbringst bzw. einziehen kannst, würde dir raten die Enden vom alten Kabelbaum zu Kennzeichnen damit du nicht durch einander kommst, Klemmen bekommst im Zubehör und wegen den Steckern kannst du Quetschverbinder oder einen Lötverbindung machen und darüber einen Schrumpfschlauch, ist zwar viel Arbeit, doch wäre es eine Alternative wenn du keinen bekommen würdest.

Viel Erfolg bei deinen vorhaben, puch37

Kabelbaum - (Motorrad, Kabelbaum)

dorton.. grübel...man lernt ja nie aus... kennt weder wikipedia noch mobile.. ich auch nicht...

viel Glück beim suchen...

Erzähl doch mal was der Zusammenhang zwischen AU und Kabelbrand war...

(Hatte mal einen alten Diesel[Auto] und AU war auch eine neue Erfindung - da dachte ich auch, ich werde jeden Moment von den Ventilen erschossen... aber der hat es noch Jahre überlebt... aber ich dachte er explodiert bei 5400 U/min)

Dorton, ein Chinesen Bock, für den es in Europa wohl keinen Ansprechpartner mehr gibt.

Ach und schmurgel, brennen etz. geht auch gerne konstruktionsbedingt. Frag mal alte Driver eines NSU Prinzen, Renault R4 und andere alte kleine Franzosen. Eine Vorteil hatten sie, sie waren binnen kurzer Zeit frei von Wanzen. In so fern…

0
@Nachbrenner

Mein alter Herr hatte in den ganz frühen 60'er mal einen Renault Renault Dauphine - und von dem einige Unarten berichtet - aber brennen gehörte nicht dazu ... Mir ist aber mal in einem Opel der Kabelbaum beim anlassen...

0
@tomtom41

Ah, die Dauphine, knuffiges Teil

und Ideengeber für Skoda 105 bis 120. Die Franzmänner hatten für Deutschland nur die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherungen für das rechte und linke Schlusslicht. Wenn das Milchdosen Blech der Karosserie bei kleinen Karambolagen bisserl Kabel zwickte, kam es gerne mal zu Kokeleien, recht gerne beim R4 der kaum mit dem Hecktriebler Dauphine verwechselt werden kann ;-)

0

Was möchtest Du wissen?