Wer erfand die Königswelle für Motorräder

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Königswelle ist ein Maschinenelement(Welle zur Kraftübertragung). Wer diesen Kegelantrieb erfunden hat weiß ich nicht. Muss aber schon geraume Zeit her sein. Königswellen wurden ja schon in Windmühlen verwendet. Bei Motorrädern war wohl Norton der erste Hersteller der eine Königswelle eingesetzt hat. siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Norton_%28Motorradhersteller%29

Vielen Dank, aber genau darum geht es bei meiner Frage. Viele haben Königswellen verbaut, aber wer war der erste?

0
@HoAch

Der Norton 500 cc Motor mit Königswelle ist im Jahr 1930 gebaut worden. Etwas früheres (beim Motorrad)ist mir nicht bekannt.

0

Der erste Viertakt- Motorradmotor der mit einer Königswelle ausgestattet war wurde 1922 von Johann Rössig (1889-1966), Salzufer 23, Berlin-Charlottenburg konstruiert und in die von ihm gebauten Roconova- Motorräder eingebaut. Prominenter Rennfahrer in den zwanziger Jahren auf Roconova-Rennmaschinen war Graf Bismark.

Was möchtest Du wissen?