Wer bietet die beste Thermokleidung an?

2 Antworten

Seit Jahrzehnten habe ich gefahren hier in Europa und in Nord Amerika, in Sommer als auch in Winter, und es gibt nichts besseres als viele schichten von dünne kleidung. Ja, dünn einschicht kleidung sind bequem, aber nicht auf dauer praktisch. Nach 80 oder mehrigen kilometer, auf einmal oder mehrige stunden verteilt, mann kann nicht sagen wie wird das wetter. Mopedfahren ist nicht schifahren, wo nach 10 bzw. 15 minuten es gibt ein pause. Wir fahren durch und jeden winsigen loch laßt wind durch als ob mann ist in einen Wind tunnel. Klar text - vorsicht ist geboten, weil du kannst deinen Fingern, Zehen oder andere korperteilen abfrieren. Vielspaß, Bruce

Also wenn Geld nicht so die Rolle spielt ist Rukka der Mercedes unter den Herstellern. Habe mir im Sommer eine Jacke gekauft, toll. Jetzt haben wir draussen 10°C und ich fahre noch im T Shirt. Um den Hals gibts ne nette Krause, Winddicht versteht sich, wenn vor 10 Jahren geahnt hätte wie toll Textilklamotten sind, dann hätte ich die letzten Jahre nicht in meinen Ledersachen gefroren! Allerdings kann so eine Jacke auch mal 500,-€ kosten, Hosen sind ähnlich teuer.