Wenig Fahrspass im Schwarzwald

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist mittlerweile fast überall der Fall, zB massiv auch in der Eifel. Du könntest in den Elsass ausweichen, dort ist es nicht ganz so schlimm.

Eifel rund um den Nürburgring ja, abseits davon richtung Belgien/Luxemburg wird die ganze Sache wesentlich entspannter.

0

Das Elsass und die Vogesen hatten wir uns für das nächste Mal vorgenommen. Schön, wenn die Vermutung ja hier bestätigt wird, dass man dort noch akzeptiert ist mit seinem Motorrad.
Jedenfalls lassen wir unser Geld lieber dort, wo man willkommen ist.

Danke!

VG antbel

0

Mir ging es genauso und ich hatte 2 Wochen mit zelten eingeplant ... Sind dann erstmal ewig im Schneckentempo durch die Gegend gefahren. Zwischendrin gab es sogar mal einen Abschnitt wo wir nur 50 fahren durften :S Also die zwei wochen waren die schlimmsten meines Lebens... Dannach hab ich mir erstmal ein ein schönes Wellness Wochenende geleistet. http://www.wochenende-wellness.eu/

Die 70 kmh-Beschränkung gibt es meistens an Einmündungen, finde das auch ganz vernünftig, denn da scheppert es manchmal schon bärenmässig (wenn man so die Tagespresse verfolgt), da sollte man wirklich konsequent runterbremsen.

Ich habe da unten viele Kreuze gesehen, sogar mit Motorradhelm auf dem Kreuz. Furchtbar!!!!!

0

Finde ich dort auch angebracht. Und ich halte mich auch daran. Aber ich an vielen anderen Stellen nicht den Eindruck, dass es bei den Tempolimits um Schutz der Fahrer sondern um Lärmschutz der Anwohner geht. Insofern vielen Dank an die DB-eater-losen Vollpfosten! antbel

0
@antbel

:D Db-eater-los UND hirn-los geht oft miteinander einher

0
@Mogges

"Db-eater-los UND hirn-los geht oft miteinander einher" Nö, nicht "oft" sondern "immer"...

VG antbel

0

Was möchtest Du wissen?