Welches Motorrad war die erste Zweizylinder-Enduro?

1 Antwort

Hätte da noch einen Exoten, Bj. 1942 Stückzahl 1100, allerdings Militaria und die mit eingerechnet, könnte es noch viel weiter, so um 1900 zurückgehen.

tja, wer ist wohl der Hersteller? - (Zweizylinder-Enduro, erstes Modell)
31

BMW ?

0

Welcher Enduro passt zu mir?

Hallo,Ich habe ein Frage was meine erste Enduro betrifft, bzw. betreffen soll.Ich bin momentan 15 Jahre alt und kann ab an Februar meinen A1 Führerschein machen.Ich bin 1.68 m groß und wiege 51 kg. Hättet ihr vielleicht eine Idee, welche ich mir holen könnte? Natürlich nicht so teuer wie z.B. die KTM EXC. Würde mich freuen, wenn ihr mir nette Vorschläge macht! ^^ Ach ja, ich kenne mich nicht so gut aus. Noch nicht.Tschüss Yannis

...zur Frage

Kann man Protektoren nachträglich auf einer Mopped-Jacke anbringen (lassen)?

Hallo erstmal allen hier hier!

Um meine Frage etwas zu erklären: Ich fahre i.d.R. immer mit einer MQP-Lederjacke, die auch schon in die Jahre gekommen ist, und an der ich hänge, wie Sau.

Wollte mit jetzt so eine Protektoren-Jacke zulegen, für die sche...ß "über 30 Grad" Tage und nur diese anziehen.. (NEIN nicht schreien, bin davon weg!!) Aber hab mich halt im Netz durch mehrere Foren gelesen und weiß jetzt auch welchen Zweck so ein Ding zu erfüllen hat, schön, wenn der Knochen beim Aufprall hält aber blöd wenn sich das Ding beim Rutschen über den Asphalt auflöst und ich dabei an meine Moppedjacke zu hause denke und die vielen Stunden, die der Arzt dann das Nylonnetz zwischen den Protektoren aus meiner Haut pult..

Jetzt will ich mir aber nicht unbedingt eine neue Leder-Jacke kaufen (wie gesagt.. meine hat großen emotionalen Wert für mich (2 Stürze überstanden, einen Überschlag und ich verdanke ihr einiges...) -Die is auch nicht deswegen kaputt oder so, hab es irgendwie immer geschafft auf Gras aufzukommen oder hin zuschlittern. Allerdings war das alles noch mit ner 80-er (kennt die noch einer?*lach)

Da das ganze jetzt fast 20 Jahre her ist, (fahre jetzt seit 2 Jahren wieder mopped..auch was kleineres Suzi gsx 750 mit 92 PS BJ 2002 (sie hat diesen Umbau..normalerweise 86 PS und bitte schaut auf meinen Nick...ich fahre -mehr nicht- ich hab leider überhaupt keinen Plan von Moppeds...Sie muß angehen und fahren, fertig) ) - aber is schon was anderes als 80-er..*lol) hat sich natürlich vieles in Richtung Sicherheit getan, aber auch in Sachen meines Körpers...Früher konnte ich im Winter nen fetten Pulli und noch Zeitungen drunter tragen..Jetzt mit T-Shirt sitzt sie wie eine 2. Haut, was eine Protektorenjacke für drunter ausschließt.

Die Jacke hat die typischen Verstärkungen an Schulter und Rücken, aber ich denke, das ist mit nichts zu vergleichen, was wirkliche Protektoren aushalten bei einem Sturz. Und deswegen, meine Frage, weiß jemand, ob man Protektoren von aussen an das Teil "tackern" kann und wer sowas macht (ich würd das nie selbst machen, das soll schon professionel sein)

Oder reicht es, ein Protektoren-Nylon-Jäckchen als (toi toi toi!!! - nicht benötigten!!!)- Zusatzschutz, so groß zu kaufen, daß ich ihn über die Mopped-jacke anziehe? (wie immer das auch aussehen mag, - aber da bin ich eh schmerzfrei..*lol

Ach ja.. so ne "Kühlweste" erledigt sich auch, dadurch, daß die Jacke mit der Zeit eingelaufen zu sein scheint..*lach -> und jetzt geht es mir hier wirklich mehr um den Schutz, als die Temperatur.. ich fahr halt nicht mehr, wenn es so heiß ist..im Winter kannst mich immer treffen, ich bin der, der immer grüßt und Spaß dran hat.. Im Sommer so bis 30 Grad..dann is Ende...

Immer die Linke hoch zum Gruß (ist sie beschäftigt...nicken reicht auch!!

Ich hoffe, ich hab nicht zuviel geschwallt und Ihr wißt, was ich meine...

LG trottel ;-)

...zur Frage

Ich will ein guter Sozius sein,Hilfe?

Hallo ihr lieben! Ich werde heute das erste mal Sozius(auf einer Enduro) sein und möchte das so gut wie möglich machen,um den Fahrer nicht zu stören...Aber ein paar fragen hab ich doch noch vorab :) 1. sind das im roten Kreis auf dem Foto die Sozius Fußrasten?wenn ja dann muss man die sicher noch ausklappen oder? 2. Wann steigt der Sozius auf?vor oder nach dem Fahrer?bzw wie?muss ich mich auf die linke Fußraste stellen oder komm ich da normalerweise auch so drüber? 3. Wo halte ich mich am besten fest?also dass ich mich zum schauen für eine Seite entscheiden muss weiß ich..manche sagen mit einer Hand am Tank abstützen mit der anderen hinten festhalten,aber das find ich irgendwie seltsam..also einfach am Fahrer festhalten?

Sonst noch Tipps?

Sorry für die vielen eventuell "dummen" fragen aber ich war noch nie Sozius und bin ein sehr unsicherer Mensch Ich würde mich riesig über antworten freuen!:) Danke schon mal

...zur Frage

Inwiefern kann mann mit einer Supermoto offroad fahren ?

Hey Leute bin neu hier. Hier ist meine erste Frage: Inwiefern kann mann mit einer Supermoto offroad fahren ?

Ich wollte mir als Zweitmotorrad eine Enduro oder Supermoto mit 125 ccm zulegen. Ich möchte aber auch so ca. 60/70% Strasse fahren aber halt auch im Gelände. Deshalb wollte ich mal wissen wozu eine Supermoto in unwegsamen Gelände so fähig ist. Außerdem wollte ich fragen ob man auf eine Supermoto auch Stollenreifen aufziehen kann, damit man im Gelände fahren kann.

Es wurde mir außerdem gesagt, dass wenn man eine Enduro mit groben Profil auf der Straße fährt, die Reifen sehr schnell abnutzen und man zu wenig Grip hat, was dazu führen kann das der Bock in der Kurve stiften geht. Stimmt das?

Mir haben es die Modelle von Husqvarna angetan was haltet ihr von denen ?

...zur Frage

Welches Motorrad mit 48 PS?

Da ich in Kürze achtzehn Jahre alt werde und in die nächste Kategorie aufsteigen kann (A2 - 35Kw), halte ich schon Ausschau nach einem Motorrad, das ich für zwei oder mehr Jahre fahren werde. Ich wohne in der Schweiz und da gibt es das Antitampering-Gesetz (noch) nicht.

Was ich bereits weiss, ist, dass ich keine Drossel aus dem Ausland zum Beispiel von (AlphaTechnik) einbauen darf. Ich hätte gerne ein Motorrad, das nicht teurer als 6000 CHF (~5300€) ist. Wichtig ist mir, dass ich auch bei niedriger Drehzahl genug Drehmoment habe und deswegen denke ich, dass ich wenigstens 450 ccm Hubraum haben muss (dabei denke ich an die Honda CBR 500R). Persönlich gefallen mir vor allem Motorräder mit Vollverschalung, ansonsten mag ich auch Naked Bikes.

Schutzkleidung besitze ich schon, ich brauche nur noch Motorradstiefel und eine Motorradhose. Den Führerausweis für die Kategorie A1 habe ich schon. Mit dem Lernfahrausweis habe ich kurz nach meinem sechzehnten Geburtstag gehabt und bin seitdem fast immer gefahren. Habe seither rund 10000 Kilometer gemacht. (Es ist nur eine 50ccm - Yamaha TZR50).

Jedenfalls werde ich, sobald ich achtzehn bin, sofort ein paar Motorräder probefahren gehen. So stellt sich mir aber jetzt schon die Frage, welches Motorrad ich nehmen sollte. Für mich kommen momentan nur Supersportler oder Naked Bikes in den Sinn.

Das Motorrad sollte vom Jahrgang her nicht älter als 2012 sein und weniger als 30000 Km haben. Es kann ein Einzylinder, ein Zweizylinder, ein Dreizylinder oder ein Vierzylinder sein, wichtig ist einfach, dass ich damit Spass haben kann.

Schlussendlich wäre ich Euch allen um Eure Vorschläge oder Eure Bemerkungen/Meinungen dankbar. Sagt mir doch einfach, was Ihr mir für Motorräder zum Probefahren empfehlt.

PS: Falls Ihr noch mehr Informationen benötigt, stellt mir einfach Fragen und ich versuche sie zu beantworten.

Ein paar Fragen noch von meiner Seite:

  • Soll es ein neues Motorrad sein oder lieber eine Occasion?
  • Drosseln mit 48 PS oder offen mit 48PS?
  • Naked Bike oder Supersport?
  • Ein-, Zwei-, Drei-, oder Vierzylinder?
  • Ist meine "Erfahrung" nach zwei Jahren hilfreich oder ist das Ganze etwas komplett Neues? (Damit meine ich das Fahren auf einem 48 PS Motorrad)
  • Welche Motorräder soll ich auf jeden Fall probefahren?

Ich denke, das ist fürs Erste genug.

...zur Frage

Kreidler Enduro 125 DD Elektrikproblem?

Hallo, ich weiß auch nicht, was in letzter Zeit mit der Karre los ist... Die Batterie war auf einmal leer, wo ich sie starten wollte. Den Tag zuvor funktionierte noch alles wunderbar.. bis heute..

Meine erste Vermutung war, dass die Batterie den Geist aufgegeben hat, darum habe ich eine andere angeschlossen.. Jetzt das Problem: Es kommt weder Tachobeleuchtung, noch Licht.. Es funktioniert GARNICHTS.....

Das komische an der ganzen Geschichte ist: sobald ich die neue Batterie dran hatte, ging sofort, ohne die Zündung an zu haben, der Anlasser los.. Also sie wollte direkt starten.. Der Schlüssel war nicht mal in der Nähe des Motorrades.. Ich weiß nicht mehr weiter.. Anschieben lässt sie sich auch nicht.. An was kann das liegen? Am Kabelbaum? Ist irgendwas mit der Zündung? Sicherung durch?

Danke schon mal im Vorraus!! Jeder Tipp ist sehr hilfreich!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?