Welches Motorrad haltet ihr für das beste für die Frau?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unter den Gesichtspunkten gutes Handling, leicht, wendig und sicher würde ich Dir einen Blick Richtung Kawasaki ER 6 empfehlen.

Oder alle anderen "unproblematischen" Maschinen. Da hat sich z.B. die Suzuki GS 500 damals einen Namen gemacht. Oder lieber die Suzuki LS 600 Savage?

Ideal gibt's pauschal nicht wirklich.

Diesen Beitrag melden

es kommt auf die Größe der Frau an, denn es nützt nix wenn die zb. 180 cm groß ist und man gibt ihr eine XJ6 gibt denn das währe ja viel zu klein für die

wenn du verstehst was ich meine

denn es ist doch egal ob jetzt ein Frau oder ein Mann das Motorrad fährt, es kommt meiner meinung nach auf Größe (bein länge ) und kraft an, denn die Person muß das Motorrad ja ach schieben können

Diesen Beitrag melden

Wie gesagt kommt darauf an was du mit dem Motorrad machen möchtest.

Wenn es die Eierlegendewollmilchsau für die Frau gibt, dann denke ich über eine Geschlechtsumwandlung nach ;-)

Dann hätte ich auch endlich wieder Zeit und würde mir keine Gedanken über das 4 Mopped machen müssen ;-)

Ausserdem würde ich dir keine GSX-R 1000 empfehlen wenn du noch Führerschein Neuling bist und wennig/keine Fahrpraxis hast.

Diesen Beitrag melden

Auf so´ne Frage kann von einem Chauvi´nur das kommen :

Bilduntertitel eingeben... - (Motorrad, Frauen, Motorrad für die Frau) Bilduntertitel eingeben... - (Motorrad, Frauen, Motorrad für die Frau)
Diesen Beitrag melden

für mich (ja ich bin weiblich) CBR600RR, GSX-R750, R6 ... ergo Supersport und ganz weit weg mit den "F"´s in den Namen, die lassen sich meiner Meinung nach einfach unschön fahren. Ach ja. . . das erste Jahr hab ich mal ganz langsam mit einer NSR angefangen. Einfach um nicht gleich ein Monster unterm Hintern zu haben.

Diesen Beitrag melden

Was möchtest Du wissen?