Welches Motorrad fuer Steib Seitenwagen ?

2 Antworten

Ich bin auch schon die ganze Zeit am recherchieren, wie ich meine Trine zum Gespann umbauen könnte, das sollte sogar dann Wahlweise passieren, damit ich die Maschine als Solomotorrad ebenfalls benutzen kann. Mittlerweile habe ich aber herraus gefunden, das bei meinem Motorrad wegen des fehlenden Rahmenunterzugs ein Hilfsrahem nötig wäre, was das ganze recht teuer werden lässt. Also schaue ich jetzt nach einem ebenfalls recht gut motorisierten Gespann. Ich würde Dir empfehlen, das Gespann an einen interessierten Liebhaber zu veräussern, da hast Du evtl. mehr davon, als das schöne Teil zu zerreissen. Dann kannst Du auch in Ruhe nach einem anderen Gespann suchen, das deinen Vorstellungen entspricht. Hier auch noch ein Link für LowCost Gespanne: http://www.ef-tech.de/Fahrzeuge/fahrzeuge.html

Also ich kann Euer Geheule über das Kulturgut Motorrad nicht nachvollziehen. Wenn Altes und Neues zusammen genutzt wird, ist das doch das beste Kompliment, das man dem Material machen kann. Und das die R 25 eine Schlappwurst (in meinen Augen total überbewertet) ist, steht außer Frage.

@senorposh: Ohne Umabuten passt der Steib an kein modernes Motorrad. Die letzten Modelle die wahlweise Seitenwagentauglich waren, sind die BMW Vollschwingenmodelle R50/60/69, die aber teuer gehandelt werden. Mit relativ geringem Aufwand könnte man aber z.B. eine Kawasaki W650 anpassen. Frag mal bei der Fa. Sauer nach: http://www.sauer-sidecar.de

Was möchtest Du wissen?