Welches Motorrad für einen Einsteiger und welche Merkmale haben die verschiedenen Motorräder?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So, hier eine kleine Antwort, in der Hoffnung dass er dann ruhig ist, und es nicht noch weiter geht.

Supermotos = Ursprünglich umgebaute Enduros, also haben Sie geringfügige Geländeeigenschaften, fürn Feldweg oder so, aber nie wie ne Enduro - da Straßenreifen, ganz andere Federung etc.

_______________

So, Sportler oder Supermoto?
Ja was willst du denn mit dem Bike machen ist die Frage?

Die Sportler gehen eher Richting Schulhof posieren, 50ccm Roller abziehen (wie mich) und 15 km/h mehr Vmax als die 125er Sumos.

Sumos ... mit denen erreichst du zwar keine Endgeschwindigkeiten wie auf ner Sportler (125er und Geschwindigkeit ... hahaha.) aber die Sumo kannste halt doch nochn bisschen besser aufm Feldweg oder Herbstlaub bewegen als ne Supersportler = mehr Freiheiten, z.B wenn du mit der Sumo ma keinen Bock aufm kleinen Stau hast, und viel Gegenverkehr ist, dann fährste aufm Fahrradweg und an allen vorbei, mit der Sportler schaut das irgendwie gestörter aus. ;P

Ein Einsteigerbike unter den 125ern gibts ned, da es alles 125er sind = keine wird dir unterm Arsch wegflitzen..

_____________

Naja... 2T oder 4T ist die Frage die die 125er Fetischisten spaltet, lieber nicht ansprechen, aber so getan so geantwortet:

4T: Fahren mit normalen Benzin, leise, kein "Geruch", weniger Wartung benötigt, sparsam, werden noch hergestellt = Neu erhältlich

2T: Brauchen ein Gemisch, laut, ein sehr... besonderer .. Duft - den viele mögen, mehr Wartung, nur mehr Gebraucht erhältlich, Besserer ANZUG!, und bei manchen noch etwas mehr Vmax, aber eher nur so 5-10 km/h,

Bitte kein Streit, konstruktive Antworten und etwas mehr Respekt, das hier ist die Motorradelite ..

Mensch war doch alles nur ein kleiner Spaß ;) Ich versuche mich natürlich ab sofort der Elite unterzuordnen und die Antworten so gut wie möglich entgegen zu nehmen, von daher danke dir!

1
@LeXeD

Achja noch kurz was dazu, SuMos sind Kurvenjäger, die ziehen rum wie die Frohe Botschaft am Wochenende.

0

LeXeD Wissen macht ah,

also nicht A a. Erstmal scheinen A1 125er Supermotos zu sein, wie Puppen kleine Kinder darstellen, z.B. a Negerpüpp… ups darf mer etz nimmer sagen, ABER BATTERIE ZUM AKKU, des ist erlaubt.

Goggle mal unter Supermoto, da erklärn sie dir den Sport.

Viertakter / Zweitakter. A1 Zweitakter werden, wenn überhaupt, heute nicht mehr hergestellt und Halt, KTM EXC und ähnliche darfst Du mit A1, noch A2 fahren, da zu stark und zu leicht und die sind nur für den Wettbewerb. Was hamwer noch? Mach deinen Schein, dann Probe sitzen und fahren, fahren lernen, den A2 erwerben noch mehr lernen und abwägen, was Du letzten Endes willst.

Grüßle

ah nowas, ihr dürft so tolle Mobbedln fahren, man könnte fast neidisch werden ;-)

Tja, wer früh anfängt hat lange genug Zeit sich mit der ganzen Sache auseinander zu setzen und lernt stetig Neues ;P

Danke für den Beitrag

0

Ich würde mal glatt behaupten das es keine "anfängermaschine" gibt, da alle die du fahren darfst eh maximal nur 15 ps haben dürfen. Von daher sind eigentlich nur deinen optischen vorlieben nachzugehen oder vllt noch ob du dir die möglichkeit offen halten willst mal im gelände zu fahren, wobei "im wald fahren" verboten ist. Guck doch mal bei wikipedia nach motorrad, da findet man alles relevante zu den unterschiedlichen bauarten.

Was möchtest Du wissen?