Welches Motorenkonzept ist für euch das Beste/effektiefste?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Naja ich hatte bisher noch nicht so viel Erfahrung, mein Opa sagte immer "4 Zylinder sind die zuverlässigsten, da machst du nichts falsch." Würde ich jetzt nicht unbedingt so sehen, aber ehrlich gesagt war mir das beim Kauf meiner ZXR auch egal, es spielte eher die Optik eine Rolle.

Aber ich muss schon sagen, dass ich manchmal mit der "Drehzahlgier" nicht richtig klar komme. Ich fahre gern im Bereich 6000-8000 Umdrehungen und meine ZXR kommt erst bei 8000-10.000 richtig los ;) Ich fahre sie immer sehr gut und lange warm, mit hoher Drehzahl fahre ich eigentlich eher selten. Aber da habe ich mich schon halbwegs drangewöhnt, weil ich nicht immer am Limit fahren will und auch spritsparend und da reicht mir der mittlere Drehzahlbereich, ich habe Spaß und das ist wichtig.

Ich denke mal, das sich die Frage bald aufgrund steigender Vorschriften des Gesetzgebers wegen Umweltemmissionen erledigen wird. BMW bekommt schon in wenigen Jahren erheblich Probs mit seinen Zweizylindern, wie diese in einem Artikel schrieben.

Diese Frage ist schlichtweg nicht zu beantworten, weil jedes Konzept seine Vor - und Nachteile hat, sowie seine speziellen Vorzüge bei speziellen Einsatzzwecken. Für bestimmte Einsatzzwecke ist sogar der 1-Zylinder der Favorit. Als Allerweltsmotorrad mit mittlerem Hubraum dürfte der 3-Zylinder ein nahezu idealer Kompromiß sein, gegen den sich aber sicher wieder einige Argumente finden ließen.

Ich war schon immer ein Fan von 4 Reihenmotoren,den mir gefällt einfach die Bauweße und der Sond. Ich bin schon mit 2 Zyl V Motoren gefahen,die Laufkultur gefällt mir einfach nicht. Der 4 Zyl Reihe wurde in der Serie wie im Rennsport schon oftres tot gesagt,aber er hat sich immer wieder durchgesetzt. Zu Zeiten wo Ducati mit der 916 Erfolgreich war,folgten die Japaner stellenweiß diesem Motorenprinzip das sich nicht durchsetzen konnte. Weil ein 4 Reihe einfach Wartungsarm ist,und von der Herstellung ziemlich kostengunstig ist. Und heute sind die 4 Rehe so kompakt das sie den V Motoren in nichts nachsten. Wo Rossi zu Yamaha ging hieß es,das der Reihe 4 Zyl kein guter Rennmotor ist. Rossi hat bewießen das es immer noch auf den Fahrer ankommt und nicht auf die Bauweiße des Motores. Auch BMW hat sich für den Reihen 4 Zyl Entschieden,im Rennsport und Straßenmodelle und das nicht ohne Grund. So wie andere ich V Motoren lieben,hore ich meine 4 Reihe gerne.

badboybike 14.07.2009, 16:11

Aber das Bollern eines Vau 2!! Hmm, da kommt der 4er nicht ran. grins

Obwohl mein Sohn, der gerade beim Bund ist, eine CBR 900 RR hat, die ich jetzt zut freien Verfügung habe (sag es ihm bloß nicht!), und ich sie ab und zu fahre - an meine Trude kommt sie nicht ran. Es ist eine Konzeptfrage eben. Weiß oder schwarz, Yin oder Yang - so isses eben! :-) Der Krach des 2ers tröstet über die fehlende Leistung hinweg! :-)))

0

In einem sehr interessanten mehrteiligen Bericht war in der MO zu lesen, daß der Triple in der Konzeptfrage der Gewinner ist. Auf www.mo-web.de gibt es den Bericht auch online zum Nachlesen. Ich persönlich würde den Einzylinder ganz sicher nicht von vorn herein ausschliessen! Hallo! Was für ein Frevel! Ein Eintopf kann ungeheure Freude und auch Sinn machen!

Welches Konzept für jeden jetzt das Richtige/Das Beste/Das Effektivste ist... keine Ahnung. Wie gesagt objektiv scheint es der Triple zu sein. Mir genügt ein einziger Zylinder oder eben zwei.

Ich habe kein ideales Motorenkonzept, sondern nur für bestimmte Zwecke ideale Maschinen und welche Art Motor die dann haben, ist für mich zweitrangig.

Für mich sind und bleiben die 2-Zylinder die besten, ich mag die Bewegung unter dem Hintern während ich die singenden 4-Zylinder gar nicht mag. MfG 1200RT

chapp 13.07.2009, 17:46

Niemand will dir deine Berta (Berta - Maria - Wuppich) madig machen. Auf seine Art ist der 2-Zylinder Boxer ein nahezu ideales Konzept. Trotzdem, wenn man den Durchschnittswert durch alle halbwegs relevanten Kriterien zieht, ist wohl der 3-Zylinder der Kompromiß, der dem Ideal am Nächsten kommt.

0
1200RT 13.07.2009, 17:57
@chapp

Deinem Fachwissen beuge ich mich ohne Probleme, meinem Geschmack bleibe ich treu. LG 1200RT

0

Hat alles seine Vor- und Nachteile...kommt halt drauf an, für was man es braucht

Ganz klar Zweitakter wegen des Verhältnisses zwischen Hubraum und Leistung. Und grosse Eintöpfe wegen dem Sound und dem BUMS!

Gruß

Für mich nur V2 oder V4 90°/87°.

Kreiskolbenmotoren und Kugelmotoren.

Und natürlich Elektromotoren!

Das ideale Konzept ist das, das mir am Besten gefällt. Und das ist der VauZwo. Noch Fragen?

hansimax 14.07.2009, 12:58

und V4, und was ist denn mit V8 (Boss-hoss)??? (schwächelst Du?)

0
badboybike 14.07.2009, 16:04
@hansimax

Na ja, daran wage ich im Augeblick nicht einmal zu denken. Liegt außerhalb meiner momentanen finanziellen Möglichkeiten. Aber heh! Vielleicht erbarmt sich eine Millionärin meiner!? :-))

0

Glaubensfragen werden doch woanders behandelt??

Nitro 14.07.2009, 13:23

Glauben tut man in der Kirche,wissen in der Schule.

0

Was möchtest Du wissen?