Welches Gebrauchtmotorrad empfehlt ihr mir? Alt / Neu / km / Fahrgefühl

5 Antworten

Vielleicht sollte ich noch dazusagen, dass ich kein großer Bastler bin und mir optisch Streetfighter im Eigenbau absolut nicht zusagen. "Kurvenflitzen" muss nicht zwangsweise sein, aber "Einen Klotz um die Kurve hieven" muss auch nicht, daher die Frage nach dem Fahrgefühl von Cruisern generell. Vermutlich wäre eine Probefahrt mit einem Modell in der Richtung das Beste, um überhaupt zu wissen, ob es mir zusagt. Wenn ich schonmal aus dem Blechgefängnis Auto komme, sollte es schon ein "freieres" Fahrgefühl sein, daher die Betonung auf die doch relevante Beschleunigung.

Entschuldigt den Doppelpost. Bin weder ein Raser noch Heißsporn, allerdings weiß ich nicht, ob eine Intruder sich so sportlich und auch mit guter Beschleunigung fahren würde, wie ich es von der GSX(trotz Drosselung) gewöhnt bin. Mit der Höchstgeschw. um die 170 würd ich, gerade bei so einer Cruiser, auf jeden Fall klarkommen, den Anzug mag ich allerdings nicht missen. Ist das Fahrgefühl was Kurven und Beschleunigen angeht bei dem Modell und ähnlichen generell etwas gemächlicher? Die Bandit fiel mir ins Auge, weil sie der GSX ja sehr ähnlich scheint; etwas Neuerung würde mich allerdings auch freuen. Falls euch besondere Modelle einfallen, die betrachtenswert sind - bitte melden. Auch stellt sich mir die Frage nach den km-Ständen. Ich habe bis jetzt nach Motorrädern mit max. 35000km geschaut. Sind dabei auch welche aus der Mitte der 80er,Anfang 90er noch empfehlenswert, oder liegt es nahe, dass diese "kaputtgestanden" sind? So ich denke, das war es erstmal. Ich hoffe auf Tipps, Ideen und Vorschläge und bin euch für jede Antwort dankbar. MfG kullerkopp

hi die antwort kann dir wohl kaum jemand beantworten da jeder seinen eigenen geschmack hat. mein partner dentiert jetzt auch nach einer neuen. jetzt hat er gsxr750. ihm gefällt die neue gsxr, z1000, fazer, bandit. ich kann ihm da nix anraten. er fährt jetzt soviel wi möglich probe um sich dann im frühjahr zu entscheiden. wenn du ende der saison was kaufst ist es günstiger aber beim händler probefahren kannst du immer. aber wenn du eine machine kaufst von privat geh zur dekra oderso und lass dir mal schnell nachschauen ob sichs lohnt die machine zu kaufen. ein pole wollte uns mal ein auto verkaufen da haben wir das selbe gemacht. natürlich wollte der typ uns voll übers ohr hauen. also gute sache die dekra oder adac. viel spaß beim probefahren

Hallo ich hab den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Was würded Ihr als erstes Bike empfehlen Cruiser oder Sportler?

Hallo ich hab frisch den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Ich hab ein Budget von 2000-3000€ für mein erstes Bike eingeplant. Bin mir allerdings unsicher was für ein Bike ich nehmen soll: Bin zwischen einer Honda Shadow 600(39PS) und einer Honda Hornet 600 (48PS) oder ähnliches( Suzuki Bandit, Kawasaki Er6N etc.) hin und her gerissen. Auf der einen Seite finde ich das geblubber der Shadow sehr geil und auch das cruisen auf ihr würde mir sicherlich gefallen (dieses Easy Rider feeling). Auf der anderen Seite hab ich auch schon während der Fahrschule gemerkt, dass ich gerne Kurven fahre und auch keine Problem damit habe etwas zügiger unterwegs zu sein. Ausserdem fahren meine Freunde eher Sportler und da bin ich mir unsicher ob ich mit einer Shadow überhaupt mithalten kann.

Kann ich denn überhaupt mit einer Honda Shadow 600 schön Kurven fahren und auch mal flotter unterwegs sein?

Zum Budget: Für ca 2800€ findet man z.b. bei ebay Kleinanzeigen gepflegte Shadows zwischen 20tsd. und 30tsd. Kilometern (teilweise mit vorverlegten Fußrasten etc.)

Für das gleiche Geld finde ich aber allerdings hauptsächlich Honda Hornets zwischen 30tsd. und 40+ tsd. Kilometern.

Bin wirklich täglich hin und her gerissen und bevor ich mir Motorradkleidung und nen passenden Helm zu einer der beiden Sorten kauf und dann später doch die andere Fahr, frag ich lieber hier mal um Rat welches Motorrad ihr nehmen würdet und weshalb.

Danke schon mal für die Antworten und sorry für den langen Text.

PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten. :)

...zur Frage

Welche Möglichkeiten zur Leistungssteigerung gibt es?

Also einmal vorab: Ich bin ein Rookie hier im Forum und, das muss ich gleich vorwegnehmen, werde dieses wohl auch recht einseitig bereichern - oder belasten - wie man es nimmt eben. Aber ich denke dafür ist es ja auch teils da, oder, um es mir gutzureden: man braucht ja auch so ahnungslose Vögel wie mich hier im Business damit der Laden läuft ;-)

Nun einmal ein wenig konkreter: das Motorrad um das sich meine Gedanken drehen ist eine Yamaha SR400 (BJ 14/15). Dieses meiner Meinung nach wunderschöne Retro-Remake gehört aktuell noch meinem Onkel, er würde es mir aber zur VErfügung stellen, was natürlich ein Traum wäre. Die 23 PS die der Optik gegenüberstehen sind jedoch trotzdem irgendwie ein bisschen mager, zumal die SR ja nicht gerade in der Ultraleichtgewichtklasse kämpft - eine Gemeinsamkeit, die ich mit ihr teile! Nein, Spaß beiseite, mit 80kg bin ich wohl wirklich noch erträglich, jedoch fange ich mit meinen 1,90m auf so einem Bike mit einer solch aufrechten sitzhaltung ja doch recht viel Wind. Naja viel Grede, wenig Sinn: Ich wäre daran durchaus interessiert dieses schöne Töff ein wenig zu dopen. Dabei ist mir allerdings vor allem die Legalität wichtig - Abgas, Lautstärke, Straßenzulasuung etc sollten stimmen. Daher meine Frage: welche Anpassungen am Originalen Mopet kann ich vornehmen (Einstellungen, Zubehör etc.), um die Leistung meines Knadderadengs zu steigern und worauf muss ich beim Kauf dann achten (Legalität, E-Zeichen, ECE-Zulassung (hab ich irgendwo gelesen, keine Ahnung was das ist) und sowas halt)? ibt es irgendwelche Umbauten die sich in ihrer Preis-Leistung besonders lohnen?

Ich freue mich jetzt schon auf die NAchrichten dieser bisher äußerst sympathisch wirkenden Biker-Community und hoffe dass ihr mir weiterhlfen könnt! Ach ja, und habt bitte NAchsicht mit mir und meinen evtl. dämlichen und offensichtlichen (weiteren) Fragen, ich gib mir ja Mühe. Das hab ich übrigens auch schon vor meiner Anmeldung hier im Forum, allerdings werde ich aus geschätzten 1.487.295 Testberichten etc in 46 verschiedenen Sprachen einfach nicht schlau zumal diese dann doch immer zu einer erstaunlichen Vielzahl an unterschiedlichen Ergebnissen und Fazits gelangen. Auch ergab meine Eigenrecherche nach Aftermarket Teilen wenig Ergebnisse im Netz zumal die SR400 ja doch eine Maschine ist, die man hierzulande nur selten düsen sieht :-)

Also nochmal kurz und bündig:

danke für eure Hilfe, die Antworten und Ratschläge, ich bin sehr dankbar dafür!

Liebe Grüße,

eure Kiste :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?