Welches Einsteigermotorrad?

5 Antworten

Das perfekte Einsteigerbike gibt es nciht, mein Tipp an dich wäre einfach bei einem guten Händler Testfahrten zu unternehmen und so das für dich perfekte Bike zu finden!

Erstmal danke für die bisherigen Antworten! :)

Ich muss gedrosselt fahren und das noch volle 2 Jahre, also ganz frisch den Schein. Beifahrer will ich nicht aber Gepäck, soll ggf. für eine längere Tour taugen aber primär wohl als Alltagsbike nutzen. Tendenziell verzichte ich aber lieber auf "Komfort" wenn dafür der Fahrspaß steigt.

Der Verbrauch der Honda wird deutlich niedriger liegen als die Suzuki oder?

nachdem Du jetzt sagst, dass Du gedrosselt fahren musst, würde ich mal bei einschlägigen Foren, wie mobile.de oder motorscout.de etwas billigeres zu finden. Würde aber, vor dem kauf versuchen, verschiedene mal Probe zu fahren. Danach dann entscheiden. Habe z. B. meine Suzi GS 500, gedrosselt, zum Preis für 950,-- € gefunden.

0

Ich schließ mich an. Fahr beide Probe und auf der du dich wohler fühlst würd ich mich an deiner stelle entscheiden. Es hilft nichts wenn du nach pros und contras suchst und dich beraten lässt und dich dann auf dem Motorrad nicht wohl fühlst. Lass dich auch nicht optisch verführen denn wenn du dein Motorrad in deiner Garage freust du dich so sehr das du es sowieso für das schönste u beste hältst. Also hör auf dein Gefühl

Drosslung zu 48 PS: Kosten und Werkstatt in Berlin?

Hallo. Ich bin jetzt gerade dabei mit einem Kumpel Motorräder für ihn zu suchen.Er hat den A2 Und möchte jetzt ein Motorrad kaufen. Seine Favoriten sind die CBR 600rr und die GSX-R 600/750 und wir wollten wissen falls wir eines davon drosseln möchten ob das laut Gesetz geht und wie viel es ca. Kosten würde. Kennt jemand auch eine Werkstatt die das macht Vielen Dank

...zur Frage

Welche Dual-Sport? Was für ein Motorrad würdet ihr mir empfehlen?

Hey Freunde!

Ich habe vor etwas weniger als 2 Jahren den A2-Schein gemacht. Dann ging ich auf Reisen und kehre bald zurück nach Deutschland.

Nun stellen sich mir 2 Fragen:

1)A Schein machen und alles fahren dürfen oder gedrosselte kaufen um dann auf der Maschine den A später zu machen und nur noch öffnen zu müssen? Eure Empfehlungen interessieren mich!

2) Wie so viele kann ich mich nicht für ein Bike entscheiden. Es soll auf jeden Fall eine Enduro sein, die ich auch im Alltag auf der Straße gut nutzen kann. Entscheidend sind hierbei für mich:

  • Autobahn tauglich (130km/h ohne Vibrationen und ohne den Motor an seine Grenzen zu bringen)

  • Groß genug (bin 1,94m, 97kg)

  • Soziusbetrieb zumindest o.k.

  • Gröberes Gelände auch mal möglich, nicht nur Fläche Waldwege. Eben auch mal einen Sandhügel hochkommen können :D

  • zuverlässiges Teil was mir auf einer längeren Tour nicht alle paar Stunden Probleme bereitet.

  • gute bis verschmerzbare Unterhaltungskosten

  • gebraucht für unter 3,000€ was anständiges zu haben.

An folgende Modelle habe ich bisher gedacht:

  • Yamaha XT600 (nach 1996 nur wenig power)

  • Suzuki DRZ400 (ungeeignet für Autobahn)

  • Suzuki DR650 (niedrige sitzhöhe)

  • Honda XR650R (fast kein aftermarket und schwer in Deutschland zu bekommen, wenn nicht als Grauimporte)

  • KTM LC4 600 (vibriert sehr bei hohen Geschwindigkeiten. Ergo schlecht für Autobahn)

  • Kawasaki KLX 650C (kein aftermarket weil nur 3 Jahre verkauft)

  • Husqvarna TE 610 (zu leicht für A2, supoptimal für Autobahn)

Ich hoffe das reicht an Infos!

Danke für eure Antworten und natürlich auch fürs Durchlesen ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?