Welches Bike empfehlt Ihr?

4 Antworten

Hi Markus,

600er Supersportler zum Touren? Ob das, das Richtige ist....

Ich stellte es mir sehr schwierig vor da viel Gepäck unter zu bekommen. Und für kurze gemütliche Touren durch die Nachbarorte? Man muss schon ein meisterhafter Standgasfahrer sein, um bei solchen Geräten cool zu bleiben.

Die R6's drehen problemlos über 16.000 U/min und man spürt sofort wie sehr die R6 diese Drehzahlen sucht. So ein Motor in Kombination mit vorderradorientierter Sitzposition und hartem Fahrwerk ist vielleicht nicht das beste zum Touren oder für gemütliche Sonntagsaussfahrten. Das ist wie mit einer debilen Pornodarstellerin in die Oper zu gehen. Das geht, ist aber nicht unbedingt die ideale Begleitung für diesen Zweck. Früher oder später wirst du dich dann doch der eigentlichen Bestimmung zuwenden wollen. Und wenn du dabei erwischt wirst, hast du früher oder später Hausverbot bzw. keinen Führerschein mehr.

Jedes Motorrad hat eben seinen Einsatzzweck. Wenn du Lust auf viel Leistung hast, aber auch gerne mal ne mehrtägige Tour machen möchtest, würde ich mir ein sportliches Nakedbike holen. Da gibt's eine Riesenauswahl.

Die CBR 650 ist übrigens nicht mit der GSX-R oder der R6 zu vergleichen. Supersportler würde ich sie jedenfalls nicht nennen.

Idealerweise kauft man sich einfach beides. Für jeden Einsatzzweck ein Motorrad ;)

Das ist wie mit einer debilen Pornodarstellerin in die Oper zu gehen.

...du hast ja merkwürdige Hobbys...

0

Den besten Kompromiss wirst du immer bei einem auf Touren ausgelegten Motorrad finden.

Supersportler sind per Definition keine guten Tourenmaschinen und gehen per Definition keine Kompromisse ein.

Mein Vater fährt eine NC750X, hat bereits 28000 km drauf und ist noch komplett zufrieden.

Wenn es dich eher zu einem sportlichen Aussehen zieht, dann empfehle ich dir Sporttourer anzuschauen.

Und ich würde davon absehen als erstes Motorrad ein neues zu kaufen.

Ich empfehle sehr gerne die CBF 600 S oder etwas moderner aussehend die Yamaha XJ6 Diversion F.

Das sind beide sehr gute Anfänger Sporttourer, sehr robuste und solide Vierzylinder Motoren, die fast identisch sind und sich fast identisch anfühlen.

Beide bieten ABS, aber bei der CBF 600 gibt es eine Variante vor 2008, die noch einen Vergaser hat und dementsprechend etwas günstiger ist.

Ich würde mich auf jeden Fall eher in dem Bereich Sporttourer umsehen, das ist ein guter Kompromiss aus sportlichem Fahren sportlicherer Position als bei einer Reiseenduro aber mit deutlich mehr Komfort als auf einem Supersportler.

Mach ein Probesitzen auf den jeweiligen Modellen. Wenn dir Sitzpsoition, Kniewinkel etc. passt, kannst du ja eine Probefahrt vereinbaren. Den Haupteinsatzweck, wie z.B. Fahrten durch die Stadt zum Bäcker oder zu Rennstrecken kennst nur du.

Was möchtest Du wissen?