Welches Alter darf ein neuer Reifen haben?

3 Antworten

Ich kann Deine Bedenken nachvollziehen. Ich hatte vor etwas mehr als zwei Jahren neue Reifen draufmachen lassen. Ich konnte aus gesundheitlichen Gründen sehr wenig fahren. Jetzt stellte ich fest, dass die Reifen rutschen, obwohl das Profil noch sehr gut ist. Hier im Forum wurde mir geraten, das Alter zu überprüfen. Dabei stellte ich fest, dass die Reifen ca. sechs Jahre alt sind. Mein Reifenhändler (und auch andere, die ich gefragt habe) sagten mir, dass ein Reifen schon mal drei Jahren liegen kann, bis er verkauft wird. Bei einem nicht so häufigen Reifen ist das üblich. Normalerweise fährt man einen Reifen in zwei Jahren ab. Aber ein Chopperreifen hält länger. Es ist nirgends ein Reifen zu bestellen, bei der man die Garantie hat, dass er nicht schon älter ist. Und ab Werk werden die nicht verkauft. http://www.motorradfrage.net/frage/hilfe-mein-neuwaertiger-reifen-rutscht Gruß Bonny

Chopperreifen halten nicht länger.

Aber erstens sind sie von hausaus härter, und zweitens werden sie meistens von Leuten gefahren die den vollen Grip/Schräglage nur ganz selten bis gar nicht brauchen.

..deswegen können diese Leute mit den Reifen auch 7-8 Jahre und 30tkm+ fahren.... weil es ihnen gar nicht soooo auffällt wie besch***** der Reifen eigentlich nur mehr Grip aufbaut!

Ich habe mehrere solche "Patienten" in meinem Bekanntenkreis... :-/

0

Ich habe zu Zeit auch noch BT016 von Dez. 2007 auf dem Bock. Kein Problem mit den Reifen noch Spaß zu haben. Wenn die so in Richtung 5 Jahre "alt" gehen würde ich es erst einmal ausprobieren und dann bei entsprechendem Fahrverhalten auch nicht mehr weiterfahren. Einen 5 Jahre alten Reifen würde ich mir nicht mehr "andrehen" lassen.... auch wenn die Dinger durchaus noch sehr gut funktionieren können. Aber das Thema hatten wir hier schon reichlich auf der Plattform.

Die hier mehrfach angsprochenen "5 Jahre" gelten für Pkw-Reifen. Bei Motorrädern sollten sie meiner Meinung nach nicht so alt sein. Für mich gilt die Devise: nicht ganz neu, also nicht direkt aus der Produktion. Mindestalter etwa 3 Monate. Aber auch nicht älter als ein Jahr. Wenn ich einen Mopedreifen kaufe, passt das eigentlich auch immer.

Platter Reifen und nun?

Am vergangenen Wochenende hatte ich versucht einem niederländischen Pärchen bei einer Reifenpanne zu helfen.

Dichtstreifen, Vulkanisierflüssigkeit und Co2 Patronen hatte ich dabei, half aber alles nichts. Kein Loch im (neuen) Reifen zu sehen, Aufpumpen mittels Co2 Patronen hielt nur 3 sek, also war der Schlauch hinüber. Anschließend haben die den Hobel bis zur nächsten Tankstelle "gefahren", wobei hier natürlich der Reifen von den Felgenflanken gerutscht ist und hier komme ich nun zu eigentlichen Frage:

Mein Dampfer hat schlauchlose Reifen und ich dieses Pannenset: https://www.louis.de/artikel/slime-pannen-set-gross-fuer-schlauchlose-reifen/10032590?list=172694612&filter_article_number=10032590

Solange der Reifen noch auf dem Felgenrand sitzt, dürfte eine Reparatur mit dieser Methode möglich sein. Was aber wenn der Reifen bereits vom Hump abgerutscht ist, dann bringen mir die CO2 Patronen auch nichts mehr, da der Druck direkt zw. Reifen und Felge wieder entweicht.

Wie bekommt man mit Hausmitteln den Reifen wieder auf den richtigen Platz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?