Welches 125ccm motorrad würdet ihr empfehle? es soll gut und billig sein.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine 125er fährt man ja nicht Ewigkeiten lang.

Da suche dir halt eine Gebrauchte von den großen Marken. Die sind dann günstiger als Neue - logisch - und es gibt nicht gleich Probleme. Billig ist meist auch billig, mit Defekten und anderen Unzulänglichkeiten.

Alternativ evtl. noch Hyosung, die haben niedriges Preisniveau und mittlere Qualität - das Preis- Leistungsverhältnis geht Richtung "günstig".

Hallo junger Mann, vergiß doch bitte "Gut und Billig", wenn es das gäbe, dann würde es nichts anderes mehr geben. Kaufst Du billig, dann bezahlst Du meistens ein zweites Mal, kaufe Qualität. Und Qualität muss nicht unbedingt teuer sein. Aber vielleicht meintest Du ja auch mit Deiner Frage, dass Du um Rat fragst nach einem "vernünftigen" Motorrad!

VG aus Hamburg, 1200RT

Perfekte Antwort! Gruß Bonny

0

Gut und billig schließt sich meistens in der einen oder anderen Weise aus.

Auf der anderen Seite wäre es wichtig zu wissen in welche Richtung dein Motorrad gehen sollte bzw wie es aussehen soll. Eher Enduro, Naked, Sportler oder Chopper?

Es kommt immer darauf an welche Art du fahren möchtest.

Kauf eine gebrauchte aprilia rs 125 oder cagiva die sieht aus wie eine Supersportler aber billig sind sie nicht.Oder eine yahama YZF R125 mit 4000€ neu.Billig ist nur eine honda cbf oder cbr , aber die sehen halt nicht gut aus halt wie ein Anfängermotorrad und Leistung geben die auch nicht wirklich z.b am Berg ab Da veheizt dich jedes Auto mit 60 PS am Berg

Gut und Billig, da würde ich was nehmen, was 2 Räder und einen 125ccm Motor hat...

gruß Dennis

PS: Vllt. ist der Feld für die Suche zu klein Dimensioniert?

Was möchtest Du wissen?