Welcher war euer blödester Fehler beim Schrauben?

4 Antworten

Aber nur, wenn es keiner weitersagt: Liegt schon einige Jahre zurück. Ich wollte mit einigen Freunden eine Ausfahrt machen. Vorher wollte ich noch schnell bei meiner RD250 die Kerzen wechseln und die Zündung einstellen. Alles fertig, -- Motor springt nicht an. Ca. 25 Minuten Kickstarter „vergewaltigt“. Berg runtergerollert, Gang rein --- „Bike“ springt nicht an. Freunde trafen ein – Bonny (nicht ansprechbar) versucht noch immer mit Berg runter, Berg rauf und anschieben das Bike zu starten. „Mistding“ springt nicht an. Zündung kontrolliert, Sprit kontrolliert -- alles OK. ---- „Schrotthaufen“ springt nicht an. Also weiter Berg runter, Berg rauf schieben (nun schon über einer Stunde). Freunde fingen an sich zu verabschieden, bis auf einen. Ich darf hier nicht wiedergeben, was ich geschrienen habe, als er mich fragte: "Müssen die Kabel da runterhängen?" ----- Es waren die Kerzenstecker!! – Also hinterher gefahren und noch einen schönen Tag gehabt. Nächsten Tag tierischen Muskelkater in den Beinen. Meinen Freunden habe ich erst Tage später berichtet, woran es lag. Gruß Bonny2

Fehler der Jugend geben Lehren fürs Alter ! ;-)))

0

Hatte als erstes Moped ne RD 400. Beim zerlegen wollte partout der Motor nicht aus dem Rahmen.... Ich wollte ihn nach links demontieren, die Jungs von Yamaha hatten aber seinerzeit bestimmt nach rechts. So brauchte ich für die erste Motorrevision 8 Std. Später sollte ich für Demontage, Zerlegung und Montage nur noch knapp 3 Std brauchen.... Übung macht den Meister. Gruß Kuhtreiber

0

Ölablassschraube überdreht! Somat kaput! War ein ganz schöner Aufwand, dass Gewinde wieder hinzubekommen!!

Ich habe in meiner Jugend an einer 500 Kawa Zweitakter mal das Getriebe repariert wo der zweiter Gang raussprang, Zahnrad für den Zweiten Gang gekauft, Motor zerlegt und Zahnrad eingebaut, Motor zusammengebaut und Probefahrt. Zweiter Gang springt raus, äääääääähh, Motor zerlegt, ahhh Zahnrad vom vierten Gang greift mit Mitnehmerkrallen in Zahnrad vom zweiten Gang und die sind abgenutzt, ebenso eine Schaltgabel mit Abnützung. Zum Händler und Ersatzteile gekauft, Zahnrad und Klaue gewechselt, Motor zusammengebaut und Probefahrt, alles funktioniert bestens. Sofort eine Ausfahrt gemacht ca. 200 Km und plötzlich vor einer grossen Steigung mitten im Niemandsland kann nicht hochschalten, nur mehr runter, also bis in den Leerlauf runtergeschaltet und stehengeblieben. Es ging kein Gang mehr hinein, also den Berg hochschieben bis zum nächsten Bauernhaus, ca 1,5 Km und dort das Moped eingestellt. Dann mit Autostopp nach Hause und einen Kumpel mit Bus organisiert, zurück das Moped geholt und ab in die Werkstatt den Motor zerlegen. Nun die Lösung, habe beim Zusammenbau das Sicherungsblech der Schaltklaue nicht umgebogen und die Schraube hat sich gelöst und den Schaltmechanismus blockiert, zum Glück ist sie nicht ins Getriebe gefallen. Ob Ihr es glaubt oder nicht, ich habe seitdem nie wieder irgendwo eine Sicherung einer Schraube vergessen ! Das Erlebte steckt mir heute noch in den Knochen.

Darf Korrosionsschutz auch auf heiße Motorteile?

Was passiert mit Korrosionsschutz auf heißen Motorteilen. Verbrennt der und macht Flecken? Was passiert damit auf Krümmern? Oder passiert da gar nix?

...zur Frage

Kawasaki 750z klackt Beim anfahren , was kann das sein?

Meine kawasaki 750z bj 2008 mit 60.000km klackt (oder knackt)seit einer Weile beim anfahren... immer nur 2-3 mal. Geräusch entsteht erst wenn der Motor warm ist. Vorher hört man nix. Sonst gibt's keine Probleme. Fährt super aber das Geräusch ist echt laut und nervt mich. Wenn man daneben steht kann man es deutlich hören beim los fahren. Allerdings kann ich nicht genau sagen von wo es kommt. Dachte am Anfang an die Federung aber jetzt glaube ich das es vom getriebe kommt. Ich weiß es können viele Dinge in frage kommen aber Villt hatte ja jemand schon etwas ähnliches.

...zur Frage

Ist das normal, dass der tecnigas next R Auspuff extremst laut ist?

Hallo liebe Leute,

Ich hab seit kurzem für meinen 50ccm Roller einen Sport-Auspuff namens tecnigas next R bestellt und dieses Gerät vor ein paar Tagen bekommen. Die Frage die ich euch stellen wollte ist ob mir der nur so unnormal laut vorkommt oder ob das völlig in Ordnung ist. Bekannte meinten, dass der höchst wahrscheinlich zu laut ist, was mich eigentlich wundert, da dieser ein E-Prüfzeichen hat und völlig legal im Straßenverkehr ist. Was ist eure Meinung? Hab ich da eventuell Fehler beim Montieren gemacht?

...zur Frage

Was macht man wenn sich die Verkleidungsschrauben "lösen" ?

Das ein 2-Zylinder ziemliche Vibrationen verursacht dürfte bekannt sein. Bei meiner lösen sich gelegentlich mal ein paar Schrauben der Verkleidung. Hat da jemand einen Rat ? Bitte nicht mit Kleber usw. kommen, abmontieren sollte schon noch möglich sein :-)

...zur Frage

belastbarkeit einer 701er?

Ich wollte mal wissen bis wieviel kilo eine 701er mich noch aushält bin 1,79, und Leider 106 kilo schwer. ich wollte eig mit sowas noch fahren können und net das der Hinterreifen mich nicht mehr tragen kann, vllt kann mir wer was genaueres dazu sagen, ist die SM variante.

...zur Frage

Ist es schlimm wenn eine Gabel mal durchgeschlagen ist?

Oder macht das einer Gabel nix?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?