Welcher Helmhersteller hat einen Integralhelm im Programm, der mit einen von unten klappbaren ...

1 Antwort

Die Dinger sind aber nur sehr bedingt wirklich praktisch.

1)klemmen sich Bartträger und Motorradfahrer(innen) die Haare beim Schließen ein.

2) beim Öffnen und Schließen bohren sich die Kinnbügel in die Schultern und bleiben am Kragen hängen. Erst komische Verrenkungen der Halswirbelsäule machen den Weg frei.

Insgesamt gesehen haben sich diese Helme nicht wirklich durchsetzen können. Ein weiterer Nachteil ist, daß sie zwar unten recht schön dicht sind, dafür aber bei warmem Wetter oder anstrengender Fahrt dadurch auch die Luftzirkulation stark eingeschränkt ist und man am Hals unangenehm ins Schwitzen kommen kann.

Was möchtest Du wissen?