Welcher Camping-Kocher ist für eine Motorradtour am besten geeignet?

1 Antwort

Ich selber benutze einen kleinen Gaskocher von Campinggas - und zwar einen´, bei dem man die Kartusche via Bajonettverschluss abnehmen und weiterverwenden kann, z. B., um damit anschließend eine Laterne zu befeuern. Damit komme ich recht gut klar, solange es nur darum geht, kleinere Dinge zu kochen. Gaskocher reichen normalerweise für unsere Zwecke aus. Kartuschen bekommt man innerhalb Europas relativ leicht nachgekauft. Benzinkocher sind in der Regel leistungsstärker. Das Brennmaterial hat man in der Regel dabei. Von Nachteil ist, dass die Düsen zwischenzeitlich gereinigt werden müssen, da sie verrußen können. Die Tanks sind vom Brenner getrennt und sollten nicht zu nahe am Brenner lagern.

Was möchtest Du wissen?