Welchen Vorteil haben radial angeordnete Bremsen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der einzige technische Vorteil ist die Möglichkeit, je nach Einsatzzweck, die Grösse der Bremsscheiben relativ einfach ändern zu können.

Man muss nur die Distanzstücke der Bremszangenbefestigung an den Durchmesser der Bremsscheiben anpassen, ich habe die Brembo Radialzangen, die bremsen wirklich extrem gut und sehen Affenscharf aus.

Hallo

Das bessere ist der Feind des Guten.

Ich spring mal wieder über den Zaun, denn da habe ich diese Bremssättel das erste mal entdeckt. Nirgendwo wird gnadenloser um überflüssige Gramme gekämpft, als beim Radl. Nun hat ein bekannter Komponentenhersteller aus Bad Urach, ja, baut auch für Motorräder, eine Felgenbremse entwickelt, die Heute noch Maßstäbe setzt. Nun haben Felgenbremsen auch ihre Nachteile und man kam schon bald auf die Scheibenbremse. Das Gehäuse des Bremssattels bestand aus zwei Teilen und die bogen sich bei der Leichtbauweise aus einander, was natürlich nicht gewollt ist. Bei dem radial montierten Bremssattel besteht das Gehäuse aus einem Stück, was die Sache deutlich versteifte und verbesserte. Nu guckt man auch gelegentlich von der anderen Seite über den Zaun und übernimmt das Bessere.

Auch bei Federgabeln gibt es z.Z. einen Techniktransfer, Stichwort Kartuschentechnik.

Gruß Nachbrenner

Äh, sollte Dich mal wieder ein Radler ärgern, bedenke, er könnte einen neuen Techniksprung beherbergen. Also leben und leben lassen!

40

falls das nicht richtig rüberkekommen ist, radiale Bremskörper sind leichter und steifer.

0

Bremsen durch Stahlflex deutlich aggressiver?

Gestern habe ich endlich die seit Tagen herumliegenden Stahlflexleitungen an mein Motorrad montiert und war danach eine Probefahrt unternehmen. Nachdem ich nach ein paar Testbremsungen festgestellt habe dass die Verbindungen dicht sind, wollte ich es wissen: Voller Durchzug! Nun ging die Gabel auf Block, der Vorderreifen quietschte und/oder das Heck hob ab. Sowas ist vor der neuen Leitung nie passiert, die Bremse war lasch. Mit so eine großen Änderung der Bremsleistung hätte ich nie gerechnet, ich dachte der Druckpunkt würde vielleicht klarer. Welche Erfahrungen habt ihr beim Wechsel gemacht?

...zur Frage

Welchen Vorteil haben vom Motor getrennte Getriebe?

Ein Freund hat mir erklärt, dass es vor allem bei älteren Motorrädern und z.B. bei Harley üblich ist, dass das Getriebegehäuse vom Motor getrennt ist – Anders als bei den meisten modernen Bikes mit einem Block. Kann mir jemand erklären, was der Vorteil ist, die beiden Maschinenteile zusammen zu legen und wieso das Harley z.B. nicht tut?

...zur Frage

Moto GP Antihopping Kupplung?

Moin,

ich habe mal wieder ne Frage. Gucke mir gerade Motorradrennen an. Da ist mir aufgefallen, dass man nicht gleichzeitig Bremsen und Zwischengas geben kann (ich jedenfalls nicht). Nun meine Frage, gibt es dort irgendeine Technik bzw. einen Trick wie bei Rossi und Co. nicht das Hinterrad anfängt zu stempeln oder haben die eine Antihopping Kupplung verbaut? Denn die fahren ja nicht gerade zimperlich und werden kaum die Zeit haben erst einmal auf die passende Geschwindigkeit zu kommen, Zwischengas zu geben und erst dann zu bremsen.

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was bringt es, schräg anzubremsen?

War vor kurzem bei einem Supermoto Rennen als zuschauer. Sieht sehr spektakulär aus. Die Jungs bremsen die Kurve so schräg an, dass fast die Fußraste am Boden ist. Eine klasse Show, aber was bringt das ganze? Rossi und co Bremsen z.B. nicht schräg an.

...zur Frage

Wieso geht der Trend zum 6. Gang Getriebe statt vorher nur 5. Gänge?

Meine beiden Motorräder haben noch 5 Gänge. Kenne aber diverse Maschinen wie die Triumph Tiger oder die Triumph T120, die haben mittlerweile 6- Gänge. Wieso eigendlich? Man muß doch dann mehr schalten, ist doch unangenehm. Ich bin froh, daß ich nur 5 Gänge habe. Was ist der Vorteil von einem 6. Gang Getriebe im Vergleich zu einem 5. Gang Getriebe?

...zur Frage

Heute in Fahrstd Sturz (Grundübung Bremsen + Ausweichen)

Hey,

Heute hab ich mich leider in der Fahrstunde hingelegt -.- Nix passiert paar Kratzer nur am helm und Kombi.

Der Sturz ist mir bei der Fahrübung "Bremsen und dann Ausweichen" passiert.

Mein Fahrlehrer meinte ich war zu schnell und hab zu fest die Vorderbremse betätigt. Ich vermute auch das ich wohl auf der Bremse war und dann eingeschlagen hab.

Wie kann ich das ganze vermeiden? Will die Übung dass nächste mal richtig machen.

Soll ich mehr in so einer Situation dann die Hinterradbremse betätigen, oder macht man das NUR mit der Vorderradbremse?

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?