welchen Helm empfielt ihr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich empfehle auch einen Integralhelm. Momentan gibt es einiges an Angeboten. So kannst Du einen hochwertigen Helm günstig einkaufen ...

Wobei der Preis zweitrangig ist, viel wichtiger ist der perfekte Sitz des Helmes. Es darf nirgends drücken (von der Druckstelle breitet sich nach kurzer Zeit Kopfweh aus) und genauso wenig locker wackeln.

Bemühe ruhig mal die Funktion "Stöbern". Also: 1. Integralhelm, 2. sicher und angenehm passen. Da kann es sich auch herausstellen, daß eine Helmmarke xy Dir / Deinem Kopf halt gar nicht paßt (auch wenn der Helm noch so doll gefallen würde).

Lege Wert auf die Paßform, dann hast Du viel Spaß auf Deinen Touren.

gebe dir völlig recht ,man darf nicht immer der marken nach gehen .habe ein caberg weil der am besten auf meine birne passt

0

Ich würde mit auf jeden fall einen Integralhelm kaufen.

Die typischen Chopperhelme sind recht unsicher, grade für Fahranfänger ;-)

Wie Hansimax schon sagte, Sicherheit geht vor! MfG, Ciian

Nicht nur Geschmack enigmaenomine...wie andere schon sagten, auch immer eine Frage der gewünschten Sicherheit. Schuberth und Nolan bieten da Lösungen mit optionalem Kinnschutz an und trotzdem noch ein wenig das "Feeling" eines Jethelms. Von Shark gibt es dann den Evoline, den man je nach Lust und Laune als Jet- oder Integralhelm fahren kann. Also wenn man höchmögliche Sicherheit möchte, dann wäre meine Wahl ein guter Integral, vorzugsweise Shoei, Arai, Schuberth, wobei natürlich immer die Passform und das Budget entscheiden.

Was möchtest Du wissen?