Welche Vor- und Nachteile hat ein Schaumstofffilter im Vergleich zu einem Papierfilter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ok, dann mal zu den Nachteilen: Habe mit meinem Kollegen zusammen ne Wiederinbetriebnahmeveranstaltung durchgeführt, er hat seine XS1 komplettiert, und zum guten Schluß, den Schaumstofffilter aus dem Kasten heraus geclipst, na viel war davon nichtmehr übrig...... total zerbröselt, ich habe fast Zeitgleich meine neueste Errungenschaft, eine 81er XV1000 ebenfalls gewartet, um den Motor zu testen. Also auch Luftfilterkasten geöffnet, und Filterelement nach fast 50000km die auf der Uhr verzeichnet waren, genauso wieder rein geschoben. War noch Reinweiß, ich weiß nicht warum die bei der TR1 so lange halten, hat aber auch damit zu tun, das die Luftansaugführung nach dem Lufi durch den Rahmen geführt wird, und die Kurbelgehäuseentlüftung im Pressstahlrahmen angeschlossen ist, und den Filter nicht zu sauen kann. Bei der XS1 ist der oben am Filterkasten angeschlossen, lässt aber in der Regel auch kein Öl in den Filter gelangen. Aber nach einer gewissen Zeit, verrotten die Schaumstoffe halt.....

Den einzigen Vorteil, den ich sehe ist der, dass sich ein Schaumstofffilter nicht mit so leicht mit Wasser oder Öl vollsaugen kann. Wenn ein Papierfilter bei Regen nass wird, weil z.B. der Luftfilterkasten undicht ist, dann wird der Luftdurchsatz so gering, dass dir die Karre abstirbt, weil das Gemisch viel zu fett wird. Wenn die Motorentlüftung in den Luftfilterkasten läuft, dann kann dasselbe Problem auftreten, weil das Papier eben Flüssigkeiten aufsaugt. Ein Schaumstofffilter macht das denke ich eher nicht, der ist ja im Grunde aus Plastik.

Außerdem kann man Schaumstofffilter in der Regel reinigen und danach wieder verwenden.

0
@chapp

Richtig, der Vorteil kommt natürlich auch noch hinzu. Eine weitere Alternative wäre übrigens noch ein Nassluftfilter (wie bei Ural z.B.), der mit Öl benetzt wird. Ist auch auswaschbar. Diese Art Luftfilter ist bei moderneren Krads aber wohl eher unüblich.

0
@motorradblogger

Hehe, wetten den Ölwechsel im Luftfilter vergisst dann bestimmt jeder, der sich damit nicht auskennt, man waren das noch Zeiten, beim Strich Achter :-)

0
@user5432

Wobei ich gestehen muss, dass ich bei meiner Ural den Nassluftfilter auch gegen einen Trockenluftfilter (Papier) getauscht habe, weils einfach bequemer ist. Dafür musste ich auch die Motorentlüftung etwas "verändern"... hust

0

Was möchtest Du wissen?