Welche Supermoto Maschiene ist zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus Ronja,

wie hast Du denn vor, eine größere Maschine auf 125ccm zu drosseln?

Ich glaube, Du kannst Dich bei Deiner Suche auf das obere Limit der 125ccm begrenzen.

Als Supermoto in der Größe bin ich bisher nur die Kreidler SM 125 eines Kollegen gefahren. In den zwei Stunden Fahrzeit ist mir nichts schlechtes aufgefallen; aber wie sich das Teil in der Unterhaltung usw. schlägt, kann ich nicht sagen. Der einzige Nachteil, der mir bekannt ist, ist, dass dieses Töff nur 11 PS hat anstatt die zugelassenen 15 PS für den A1.

Für andere Gefährte der 125er Supermoto kann ich weder Werbung noch Abwerbung machen, da ich diese nicht persönlich sondern nur vom Papier her kenne. :D

Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Euch allen stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ronja 16.06.2017, 22:58

Danke für die Antwort !

Werde mir die Kreidler anschaun :D Würdest du sagen die Beschleunigung war ok? Oder weist du zufällig noch die Höchstgeschwindigkeit?

Wusste das mt dem drosseln erst auch nicht aber habe dann in der Fahrschule gelernt das man stärkere Maschienen auf die zugelassenen Maße drosseln kann und als 125er verwenden. (Halt nur wenn es geht, 200Ps auf 15 drosseln wäre ein Problem) Muss man halt alles so eintragen lassen.

Auch dir stets eine sichere Fahrt :)

0
XTrider 16.06.2017, 23:58
@Ronja

Die Beschleunigung war... naja... typisch 125ccm. Ich hatte schon etliche 125er zum Fahren; die Kreidler lag so in der Mitte (gefühlt). Allerdings ist es schon eine Zeit her und bis jetzt bin ich schon viele andere schöne Sachen gefahren, die jenseits der 15 PS lagen. :D

Was das Teil an Höchstgeschwindigkeit hat, müsste ich auch nachschauen.

Das mit dem Drosseln vorhin war meinerseits ein bisschen sarkastisch gemeint, weil man hier im Forum immer wieder Leute findet, die absichtlich solche (hirnverbrannten) Fragen stellen. Wahrscheinlich hast Du Dich mit der Materie noch nicht sehr beschäftigt und kennst Dich nicht so gut aus. Deshalb möchte ich Dich jetzt nicht in diese Schublade stecken und erkläre es Dir gerne:

Bei einem KFZ gibt es neben vielen anderen wichtigen technischen Daten einmal die Leistung (mit Einheit PS oder kW (Kilowatt)) und dann noch den Hubraum (mit Einheit ccm (Kubikzentimeter), meist auch l (Liter)).

Wenn sich bei einem Verbrennungsmotor ein Kolben mit runder Querschnittsfläche und einem "Verfahrweg" auf und ab bewegt, beschreibt seine Bewegung einen geometrischen Zylinder, von dem man das Volumen berechnen kann. Der Hubraum eines Motors ist also die Summe aller Volumina der von den Kolben beschriebenen geometrischen Zylindern (vereinfacht). Den Hubraum könntest Du also anfassen.

Wir nehmen mal an, dass die Leistung sowas wie eine Art Kraft ist.
Die kannst Du nicht anfassen. ACHTUNG: Das ist von der Physik her totaler Schwachsinn; hier nur zur Verdeutlichung.

Ganz banal gesagt braucht man den Hubraum, um die Kraft zu erzeugen.

Jetzt zu Dir: Mit Deinem A1 darfst Du Krafträder (auch mit Beiwagen) fahren, die NICHT MEHR als 125 ccm Hubraum haben und deren Motorleistung 11 kW (Ca. 14,96 PS, wenn ich mich nicht verrechnet habe.) NICHT ÜBERSTEIGT. Das heißt in Deinem Fall fällt alles flach, was mehr als 125 ccm Hubraum und 11 kW hat.

Und das mit dem Drosseln funktioniert so: Leistung kann man einfach drosseln, Hubraum nicht. Wenn Du das dennoch tuen wolltest hieße das, dass Du im Prinzip einen neuen Motor brauchst, der den Vorgaben bezüglich Hubraum (und Leistung) entspricht. Da Du den Hubraum ja "anfassen" könntest, könnte man diesen auch mit sehr viel handwerklichem Geschick verändern; das lohnt sich aber in der Preisklasse keinesfalls. Die Leistung kann man mittels Software oder irgendwelchen Scheiben begrenzen (einfacher in der Umsetzung).

Wenn ich jetzt z.B. mit dem A2- Schein (max. 48 PS, Hubraum offen/egal) eine Harley fahren möchte, deren Leistung über den 48 PS liegt, könnte ich mir eine Drossel einbauen lassen. Dann hätte ich eine Harley mit den ursprünglichen 1690ccm Hubraum, aber eben nur mit den genannten 48 PS, anstatt den werksseitigen 59 PS oder so. Technisch gesehen könnte ich auch eine 15 PS Harley "herstellen", die ich aber nach dem Gesetz nicht mit dem A1 fahren dürfte, weil zu viel ccm.

Drosseln macht für eine 125er mEn keinen Sinn, da Du die Hubraumklausel im Gesetz hast. Wäre die nicht, würde das mit dem Drosseln auch klappen.

Wie immer gilt: Bei Fragen fragen.

PS: "Maschine" schreibt man ohne "ie". :D

0

Was ist hier dran falsch zu verstehen ?

A1_ Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als
11 kW, bei denen das Leistung/Leergewicht-Verhältnis 0,1 kW/kg nicht übersteigt, sowie dreirädrige Kraftfahrzeuge bis 15 kW.

(.....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?