Welche Schutzausrüstung für MX-Anfänger

2 Antworten

Muss vorausschicken, bin ein Strassenfahrer, kein Crosser.

Knochen können brechen, das wächst auch wieder zusammen, aber mit dem Rücken sollte man höllisch aufpassen und sich da schützen, so gut es irgendwie geht. Also besorg dir einen guten Rückenpanzer (Schildkröte).  Brustpanzer ist auch gut, besonders oben um die Schlüsselbeingegend rum, da wird es schnell mal tödlich, wenn ein gebrochenes Schlüsselbein (eigentlich eine Motorradmässige Allerweltsverletzung) eine Schlagader zerreisst.

Neckbrace.. gibt es das überhaupt für's Motorrad?... dachte immer das wäre so eine Auto-Motorsport-Sache.  Vielleicht wissen die anderen ja noch etwas.

Ob du mit Daytona-soundso Handschuhen oder - Stiefeln rumfährst ist erst mal nicht so wichtig, besonders bei den Stiefeln würde ich mich am Anfang Richtung billig orientieren, solange die Hände/Füsse/Wadenbeine gut geschützt sind ist es gut, die Unterschiede liegen eher im Tragekomfort.

 

41

"Knochen können brechen, das wächst auch wieder zusammen..."

Ulrich, entwickle dich bitte nicht zum Spaßvogel. Im Namen von Mankalita, Chapp, Habibi und meiner Person !

2
42
@deralte

War nicht so gemeint, Kostja, wollte nur die Wichtigkeit des Rückenpanzers betonen.

1

Lieber Phillip

Geduld ist eine Tugend und blinder Eifer schadet nur. Frag mal den Vizeweltmeister den Herrn Bauer, der den Weltmeistertitel für sich und Maico einem Pfennigartikel von Zylinderfußdichtung opfern musste.

Der Pfennigartikel ist es nicht, was dich zum Nachdenken bringen sollte, eher sein Gefährt. Er ist meines Wissens Sportdirektor bei RedBull oder KTM. Das was er den…. Nein darüber verbietet sich jeder Witz.

Grüßle

Motorrad fahren im Winter als Anfänger ohne Garagenplatz?

Hi erstmal, Ich wollte euch fragen was ihr in meiner Situation machen würdet. Ich habe gerade meinen Motorradführerschein gemacht und will mir jetzt ein Motorrad kaufen und es auch fahren. Das Problem ist, wir haben gerade Oktober und es wird Winter. Ich würde jetzt gerne Motorrad fahren, denn ich will ungerne bis März oder so warten,da ich dann Eventuell nicht mehr alles weiß. Also, kann ich mir ein Motorrad kaufen und es im Winter mit Sommerreifen fahren, wenn kein Eis bzw. kein Matsch oder so liegt und würde meinem Motorrad dann nichts passieren wenn ich es mal ein paar tagen dann nicht fahren würde? Wie schon gesagt ich würde ungerne bis März warten da ich gerade es meinen lappen gemacht habe, und eine Garage habe ich auch nicht, ich müsste mein Motorrad dann im Öffentlichen Verkehr abstellen. Danke für eure Antworten und Tipps. :)

...zur Frage

Welches ist das perfekte Motorrad für mich?

Hallo Miteinander

Ich bin auf der Suche nach einem Motorrad für mich. Bis jetzt habe ich noch keine grossen Erfahrungen. Bin zwei Jahren mit einem Roller herumgefahren.

Ich suche daher ein Motorrad, welches für einen Anfänger geeignet ist und auch einige Fehler wegstecken kann. Ich hätte gerne etwas bequemes, mit welchem man auch mal in die Ferien fahren kann. Aber auch etwas schnittiges und schnelles. Ich bin 1.68m und wiege um die 55kg.

Ich habe mir die Kawasaki ER 6f überleget: http://www.kawasaki.ch/de/products/sport/2014/er-6f/overview?Uid=05AEWlhZW1laWFpaWllfWV9YXF5eUFBGDA1FKyA

Aber passe ich da überhaupt drauf? Sitzhöhe ist 805mm, und das Gewicht 211kg, kann ich das halten?

Klar werde ich vorher Probesitzen, möchte nur mal wissen, ob dies überhaupt machbar ist.

Grüsse Martin

...zur Frage

Mit Motocross anfangen... aber?

Wie schon oben im Titel erwähnt gibt es einige Unklarheiten darüber... Natürlich werde ich für diesen Sport erst sparen müssen, das heißt es wird erst nächstes Jahr für mich damit losgehen. Habe aber etwas bedenken, dass ich etwas zu alt dafür sein werde ... (?) Ich werde nächstes Jahr 17 sein, wenn ich damit anfange, deswegen habe ich etwas Bedenken dabei. Ich möchte es einfach zu meinem Hobby machen. Eventuell kann mir ja jemand von seinen Erfahrungen erzählen. Mich beeindruckt der Sport einfach und kenne bereits Bekannte die selbst Motocross als ihr großes Hobby gemacht haben.

Erfahrungen im Motorrad fahren sind so... lala, bin als Kind öfters Pocket Bike auf unseren Schotter und Feldwegen gefahren, was natürlich n Chinabike war lol und keine Schaltung hatte. Weiß aber durch damals, dass man nicht sofort richtig auf die Tube drücken soll, und das Lenken und Fahren an sich sollte auch klar sein, das einzige was ich noch lernen müsste wäre das Schalten... Deswegen denke ich, dass das alleinige Fahren für mich nicht mehr so eine große Herausforderung sein wird, wie bei einem blutigen Anfänger,

Nun zur letzten Frage... Habe meiner Bekannten dann ein Bild von einer Yamaha gezeigt, genauer gesagt es war die YZ 125, da mir die so gut gefiel... Sie meinte aber ich soll mir bitte ja keine Yamaha zulegen (sie fährt eine ktm , vielleicht liegts daran wohl). Ist die YZ was?

Bedanke mich schon mal im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Klackern im unteren bis mittleren Drehzahlbereich - Ventile?

Hallo, liebe Gemeinde.

Hab meine Bandit 600 heute angemeldet, weil ichs einfach nicht lasse konnte. Bin vorher mal ne gute halbe Stunde bei dem kalten (aber trockenen!) Wetter gefahren. Mir fiel auf, dass die Maschine recht laut klackert im unteren bis Mittleren Drehzahlbereich. Wenn ich mit 4000 U/min dahintuckere, dann ist es noch deutlich hörbar. Mir ist bewusst, dass die Bandit an sich einen recht hörbaren Motor hat. Dachte zwischendurch mal, dass das klackern von den Amaturen kommt, wars aber nicht. Letztendlich hab ich mal einen langen Schraubenzieher ans Ohr gehalten und mal den Motor "abgetastet". Kommt eindeutig von der Zylinderkopfgegend. Der Vorbesitzer hatte die Maschine mit 17 tkm gekauft, und mit 29,5 tkm an mich verkauft. Somit war er für die 24000er Inspektion mit Ventilspiel einstellen zuständig. Er sagte mir aber, dass er alles immer selbst gemacht hat und die Ventile nicht eingestellt wurden. Ist es jetzt arg schlimm, wenn ich noch ein paar hundert km draufpacke und das erst auf Saisonbeginn machen lasse? Ich fahr ja nur mal ab und zu bei Schönwetter, bei dieser Jahreszeit. Wenn, dann hätte ich Kundendienst im Frühjahr auch noch dazugemacht. Soweit ich weiß, deutet ein klackern doch auf ein zu großes Ventilspiel hin und somit auf einen höheren Verschleiß. Ist dieser extrem hoch? Bald steht am Auto noch was an, das ist mir vorerst wichtiger. Sonst wirds zu kostenintensiv für mich. Als (fast ausgelernter (Azubi) kann man nicht grad mit Geld um sich werfen ;-)

EDIT: Die Maschine ist mit 34 PS eingetragen. Hab vorher mal kräftig das Gas gedrückt und bin locker auf 180 km/h gekommen, bevors mir zu schnell wurde. Man müsste nicht überrascht sein, wenn man nachschaut und keine Drosselblenden da sind, oder? Hätte, im Frühjahr so oder so auf 48 PS "gedrosselt". Momentan macht es den Anschein, als wären das offene 80 PS? Ein Kumpel hat eine Bandit desselben Typs und kommt mit seiner Drossel auf "nur" gute 160 Sachen. Von dem her ist es glaub ich berechtigt, wenn ich die PS Zahl im Fahrzeugschein anzweifle!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?