Welche Reiseenduro ist eher zu empfehlen?!

3 Antworten

Hallo chokinghazard chokinghazard

Ein Bekannter von mir, ebenfalls ein Langes „Elend“ fühlt sich auf der Tiger richtig wohl. Er darf damit sogar auf unserem XJR Treffen. Die XJR solltest Du auch mal ins Auge fassen. Da bei mir das Karpaltunnelzeugsl eines der kleineren Probleme ist und ich mich trotzdem auf dieser Wumme sauwohl fühle und mit Gepäck + Nachbarin große Touren fahre, nenn ich dieses schöne Mobbedl tourentauglich.

Gruß Nachbrenner

Danke T.J. für das Stichwort (zwinker).

Für hazards Körpergröße ist der Tiger tatsächlich klasse geeignet. Reisetauglichkeit hat ein Bekannter mit Frau und Gepäck mit seinem 955i reichlich bewiesen. Auch der/die Sozius/a hat einen bequemen Sitz und den Fahrer- Sattel möchte ich auch nicht missen.

13 Stunden reine Fahrzeit an den Gardasee am 14.08.2007 und am nächsten Tag wieder nach Hause - kein Problem, durch die aufrechte Sitzposition wunderbar. Ich tendiere, seit mir der Tiger zugelaufen ist, zu langen Touren (wistle).

Ach ja: Der Motor ist eine Wucht! Zieht von ganz unten wie ein Traktor (aus engen Kurven) und dreht wie ein Araberhengst bis in den gestreckten Galopp bei 9000 U/min., dabei immer beherrschbar, ohne "Löcher" oder brutal einsetzende Leistungsspitzen (im Leistungsdiagramm schaut die Drehmoment"kurve" aus wie ein Hochplateau, nicht wie ein Nord-Süd-Schnitt durch die Alpen). Motor läuft wie ein alpenländisches Uhrwerk.

Sechs Sommer - 54.000km Er"fahrung".

Probefahrt, ob Dich das reizen könnte?

Tiger "nach der Jagd" - (Reiseenduro, Tourenmotorrad, großes motorrad) Bei Corvara - (Reiseenduro, Tourenmotorrad, großes motorrad) Passo del Manghen - (Reiseenduro, Tourenmotorrad, großes motorrad) Pfälzer Wald - (Reiseenduro, Tourenmotorrad, großes motorrad) Rennstrecke - (Reiseenduro, Tourenmotorrad, großes motorrad)

Die CBR 1000 F ist ja eher ein Sportler als ein Tourer. Ich habe auch das Problem mit einschlafenden Fingern. Allerdings bei einer X-11. Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies bei einer Enduro besser ist. Hängt bei mir eindeutig mit den vom Motor erzeugten Vibros zusammen. Meine Frau hat sich nun die CBF 1000 F gekauft. Damit habe ich keine Probleme mehr. Ich bin selten ein gutmütigeres und entspannter fahrbres Moped gefahren. Leistung 107 PS. Also für Touren völlig ausreichend. Das Modell 2010 wird so um die 5000 Euro gehandelt. Solltest du dir mal anguggen. Ich habe bei meiner X-11 einene Powercommander eingebaut und damit die Motorcharakteristik so verändert, das ich kaum noch einschlafende Finger habe. Diese Methode ist allerdings nicht so ganz ohne, da die Dinger verboten sind.

Ja genau das ist eben mein Problem... Die Sitzposition ist zwar aufrechter als bei einem klassischen Supersportler, aber wenn man etwas anfällig am Handgelenk ist, ist auch so ein Sporttourer nicht das Wahre für extrem lange Strecken. Die CBF habe ich von einem Kollegen schon gefahren. Wirklich spitze... Was mir jedoch an einer Reiseenduro etwas mehr zusagt, ist der noch angenehmere Kniewinkel.

0

Was möchtest Du wissen?