Welche Reifenbauart darf ich ausser ZR noch fahren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine da die Deauville ohnehin schon von Haus aus mit grossen Fahrwerksproblemen behaftet ist und gelegentlich schon mal Lenkerschlagen bis zum Abflug hat, sogar auch mit der Originalbereifung. Somit ist wohl klar wenn das mit anderen Reifen besser funktionieren würde, hätte Honda andere Reifen bzw. Dimensionen freigegeben. Sogar beim neueren Nachfolgemodell soll es laut Test vom " Motorrad " solches Fahrwerkspendeln geben und Honda empfiehlt nicht nehr als 130 Km/h mit Gepäck zu fahren.

4

das sind wirklich sehr interessante und gleichzeitig überraschende News für mich, von solchen Problemen habe ich bis jetzt noch nie was gehört oder gemerkt und wenn ich danach google finde ich einfach nichts dazu... :-/ ..es interessiert mich aber...falls du also mehr Quellen zum nachlesen kennst, dann würde ich mich freuen wenn du diese nennen könntest... ich kann mir schon vorstellen dass ein gut beladenes Motorrad mit Verkleidung bei "höheren Geschwindigkeiten" und rauhen Windverhältnissen bei weichem Fahrwerk so reagiert. In der Schweiz haben wir zum glück keine Reifenbindung.

0
44
@philmatter

Ich habe vor vielen Jahren mal im Motorrad einen Bericht über die Deauville gelesen wo solche gravierenden Fahrwerksprobleme (Lenkerschlagen)beschrieben wurden und die Stellungnahme von Honda dazu war die Empfehlung mit Gepäck nicht schneller als 130 km/h zu fahren. Motorrad hat das Moped quasi " in der Luft zerrissen", aber ich habe jetzt ewig gegoogelt und keinerlei Hinweise oder Berichte mehr dazu finden können, ganz im Gegenteil, die Honda wird überall extrem gelobt. Auch vom Motorrad ? Sorry, dann nehme ich natürlich alles zurück wenn ich es nicht beweisen kann.

1

Diagonalreifen verformen sich bei höheren Geschwindigkeiten (auch vom Reifenumfang her), Radialreifen nicht. Mit etwas Phantasie kann man sich die dadurch (Diagonalreifen) entstehenden Probleme selbst ausmalen.

4

Hallo,

besten Dank für deine Antwort. Die Frage ist ja dann was höhere Geschwindigkeiten sind..es gibt Diagonalreifen mit Freigabe bis 190km/h (was meine Deauville im Leben nicht erreicht) und Platz wäre ja genug in Schwinge und Gabel wenn der Reifenumfang grösser wird (wenn der Frontfender gegen einen hohen Endurofender getauscht wird). Wäre es dann trotzdem gefährlich?

0
42
@philmatter

"wenn der Frontfender gegen einen hohen Endurofender getauscht wird"

<seufz>  das sind doch alles Fürze mit Krücken. Wenn sich der Reifenumfang ändert beeinflusst das z.B. auch dein Combined ABS, das ist auf einen bestimmten (konstanten) Reifenradius ausgelegt. Machs halt, aber erwarte keine Absolution.

0
4
@fritzdacat

Meine Deauville hat noch nichts dergleichen an Bord, weder ABS  noch CBS, wäre also kein problem....danke für den Lacher (wegen deines "Fürze-Sprichworts" ;-p

0

Für alle die es interessiert wie es ausging: Ich hab mir die Avon Trailrider geholt. Mit Radialreifen mach ich nix falsch. Wie diese sich fahren kann ich noch nicht berichten da ich erst noch die alten Metzeler ganz fertig fahren will.

Suzuki GS500 mit Maxxis-Reifen fahren ?

Ich brauche neue Reifen für meine GS 500, Baujahr 1995.

Bisher hatte ich Conti Avenue drauf, der war ein Tourenreifen. Bei Nässe war ich nicht so zufrieden mit dem Fahrverhalten. Diesen Typ gibt es jetzt auchnicht mehr. Ich möchte auch lieber wieder auf einen etwas sportlicheren Reifen wechseln. Der Bridgestone Bt45 wird ja da oft empfohlen. Bridgestone war auch mal Erstausrüstung bei meinem Motorrad.

Habe aber auch auf Tirendo.de gesehen, dass da Maxxis Sporttourenreifen für die GS 500 konkurrenzlos günstig angeboten werden. Das ist der M6102 vorn und der M6103 für hinten. Tirendo schreibt, dass der Reifen vor allem auch bei Nässe sehr gut sein soll.... Auch sonst soll das Fahrverhalten angeblich sehr gut sein... Kann man darauf vertrauen oder sollte ich sicherheitshalber lieber die Brigestone BT 45 -reifen kaufen ?

Hat evt. schon Jemand Erfahrungen mit diesem Reifenfabrikat von Maxxisauf der Gs 500 gemacht ? .

...zur Frage

supermoto oder supersport?

Hallo, Da ich jetzt 16 bin und den A1 führerschein besitze bin ich im begriff mir eine 125ccm zu kaufen.

Hier ein paar infos über mich:

Bin 1.75 m groß und wiege 67 kg

Ich wohne auf nem dorf (17 km von der zivilisation abgeschieden) mit viel wald, feldwegen und landstraßen zum rumballern. Schulweg: 25km

Ich würde gerne schnell auf der straße fahren können da der weg zum heim übersät ist mit kurven aber ich würde auch mal gerne auf waldwegen rumheizen und auf feldwegen.

Ich habe mich schon ein bisschen über verschieden 125ccm mopeds informiert. Bei der frage ist das Modell aber nur nebensache (wenn ihr wollt könnt ihr mir aber eins vorschlagen). Ich bin eher noch am grübeln was für eine Bauart ich nehmen soll.

Hier die 3 Möglichkeiten: -Supermoto -Enduro -Supersport

Nun würde ich gerne wissen was für eine bauart am besten für mich wäre.

Hier meine 3 Moped vorschläge:

Sumo: Yamaha wr 125 x Enduro: Yamaha wr 125 r Supersport: YZF-R125

Wie gesagt es geht mir hauptsächlich um die bauart die zu mir passen würde bin also offen für andere Mopeds der 3 kriterien.

Danke im Voraus

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit einen 50ccm Roller legal schneller zu fahren als 45 kmh ?

ich finde zum beispiel den piaggio nrg cool . diese 50ccm roller dürfen ja aber nur 45 kmh fahren . ohne drossel laufen die aber 70 bis 89 kmh . und tuningteilen und 70ccm sogar 120 bis 130 kmh und mit einer längeren übersetzung sogar 150 bis 160 kmh . die haben ja nur eine betriebserlaubnis . könnte man nicht so einen roller voll auftunen , dann zum tüf damit und sich einen fahrzeugschein ausstellen lassen ? so das man dann ein grosses nummernschild bekommt und auch auf die autobahn darf , weil es dann nicht mehr als roller sondern als motorrad angemeldet ist ? ich finde diese kleinen roller sehen richtig sportlich aus . die big scooter die ja von werk aus so schnell sind , sind überhaupt nicht sportlich . deshalb die frage . und einen fahrzeugschein und das grosse nummernschild braucht man . selbst wenn man den a führerschein hat , darf man nicht einen frisierten roller fahren , aber es muss doch möglich sein .?

...zur Frage

Kawa ER5 (BJ 1997) mit 34PS-Drossel fährt nur 120... warum bloß?

Hallo!

Ich bräuchte bitte mal wieder euren Rat:

habe gestern festgestellt, dass meine ER5 (BJ: 1997), 34ps gedrosselt nur 120 Spitze fährt... mit müh und not und langer gerader Strecke auch mal 130kmh. sie sollte aber laut Netz-Recherche um die 150-160 machen. Fahr in der Regel nur in der Stadt. Daher ist mir das nie aufgefallen.

Da ich nicht weiss, ob es einen Zusammenhang zu anderen Indizien geben könnte, zähl ich die einfach mal auf: Vor wenigen Monaten wurden die Ventile eingestellt und die Ventildeckeldichtung erneuert. Wenig Später das Öl mitsamt Filter gewechselt. Heute erscheint mir das Öl durchs Schauglas schon ziemlich sehr kohlrabenschwarz zu sein verbrauch ist normal (5-6 L/100Km)

... ich hab gelesen, das eine falsche Gemisch-einstellung viel von der Endgeschwindigkeit fressen kann... würde sich das auch in dunklem Öl bemerkbar machen? ...dann hätte ich einen weiteren Anhaltspunkt. Sonst vllt. Ideen warum die Erna lahmt?

Vielen Dank schonmal für eue Antworten.

Grüße Jonathan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?