Welche Motorradhersteller verwenden Boxermotoren in ihren Rädern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ural wurde schon genannt,

Dnjepr, Dnjestr, ein Chines baut die alte BMW, wahlweise mit Kopf oder Seitengesteuerten Ventile und früher warens noch viel mehr,

z.B. Zündapp mit dem grünen Elefanten, HD mit einem Nachbau der Wehrmachts BMW, Condor /Schweiz), ein französisches Teil, Mars und Douglas mit längs eingebautem Boxer, DKW, ein Versuchsmodell, EMW und viele mehr. Mein Vorbrenner (Avatar) sitzt auf einer 750er KS von Zündapp, der Vorgänger des grünen Elefanten und mit einem Vierzylinder Boxer kam Honda fast 50 Jahre zu spät, das konnte die Zündapp K800 auch schon und wenn ich nicht ganz schief liege, gab es mal von BMW einen Zweitakt Boxer, versuchsweise. Wanderer? Ich meine ja, bin mir aber nicht sicher. Der BMW Boxer trieb auch den BMW 700 an, ein rechter Renner.

Grüßle

haudegen 05.02.2016, 19:25

Die frage ist wohl wer sowas NOCH verwendet ;). Die oben genannten existieren ja seit ewigkeiten nicht mehr bis auf ural und changjiang (bmw und honda mal weggelassen)

1
Nachbrenner 05.02.2016, 19:31
@haudegen

und früher warens noch viel mehr schrieb ich.

Ob Dnjestr noch baut oder in Ural aufgegangen ist, weiß ich nicht. Dnjepr kommt aus der Ukraine und ob die nach Westeuropa? der Chimäs verkauft hier sein altes Militär Motorrad, siehe den alten seinen Link und ich habe schon eine Anzeige für 3000€ gesehen. Aktuell rufens 6700€ auf.

1
Nachbrenner 05.02.2016, 19:43
@Nachbrenner

Ah halt Brasilien, eine Vierzylinder mit 1600 VW Boxer wird dort recht oft verkauft, man wusste doch, da war noch wat :-)))

1

Auch von Puch wurde ab 1936 ein 800er Vierzylinder-Boxer gebaut, allerdings nur 550 Stück. Es war auch kein 180-Grad-Motor, sondern 170 Grad, also etwas nach oben geneigt (wie bei Zündapp)

Was möchtest Du wissen?