Welche Moped-Warnweste bietet mehr Schutz: die von Penny oder die von 'Tante Louis'?

4 Antworten

Frag jetzt mal ganz blöd: ist die Warnweste von Penny wirklich für Motorradfahrer gedacht ,oder ist das eher eine Pannenweste um damit nach einer Panne auf der Autobahn rumzuturnen? .

Hab so eine Weste von Louis, das Ding ist recht stabil und passt z.B. perfekt auf Vannuci-Lederkombis... trage sie aber nicht oft, komme mir in dem Teil immer irgendwie wie Mamas Liebling vor. Nichts desto trotz wird man (subjektiv empfunden) deutlich besser wahrgenommen, weniger Beinah-Vorfahrtsverstösse.

Aber für 3 Euro würde ich das Ding vom Penny auf jeden Fall mal ausprobieren.

Nein, die Frage finde ich gar nicht blöd, sie ist berechtigt: sah die "Pennyweste" nur kurz im Vorbeigehn; war später wegen Nm-Schlüsseln u.a. bei Louis´: same procedure, auch ohne Anprobe. Geht nur um Regenfahrten, Nacht & Nebel. Profilfoto von gtr14 + Frank's Westenumfrage an alle samt der Tourplanung nach HH + DK bewirken die Frage an euch.

Du nennst zentrale Argumente für den Kauf einer guten Warnweste, fritzdacat: die Stabilität + Passform sowie den subjektiv deutlich besseren Schutz, wie Du sagst: dankeschön! Mal näher betrachten, was die anderen Biker schreiben. PS: zwischen Hlg. Abend + 1. Feiertag gab es noch ne 'Spätbescherung': die XT liess sich endlich ankicken u. entfaltete Sound & Power ;-) --> 2 1/2 Std. später wieder zuhause "einmarschiert", glücklich und zufrieden. LzG jj

0

Hi JJ. Also soviel ich weiß, werden die Westen für Motorräder besser befestigt, damit sie nicht flattern. Eine normale aus dem Baumarkt oder sonst wo her hat fast immer nur am Bauch 2 Bändchen, die entweder durch einen Klettverschluß, oder durch zusammenbinden gehalten werden. Wenn da der Wind reinpfeift, geht die bestimmt auf. Vergleiche die beiden mal. Ansonsten gute Fahrt, ein frohes Fest und einen guten Rutsch. ----Aber bloß ins neue Jahr.

Gruß Bernhard

Servus Bernhard, werde Deine Wünsche beherzigen und bedanke mich herzlich dafür. Hast recht gehabt mit den billigen Dingern: da genügt ein schöner Windstoss, dann is Schluss mit lustig . Kommt bloss eine gute Weste her, alles andere kann man vergessen. Hey bernie, rutsch du auch gut rein neue Jahr, und alles Gute für Dich ;-) Mit Gruss, Jan

0

Hallo Jan,

ich wünsche Dir eine Gute Reise und eine schöne Weihnachtszeit. Gegen das tragen der Warnweste habe ich mich bis jetzt noch gewehrt. Ich bin ja nicht gefährlich, warum sollte ich jemanden vor mir warnen ;-) Zum Thema Warnweste hatten wir hier schon einige Diskussionen. http://www.motorradfrage.net/tag/warnweste/1

Bis dann. Freue mich schon auf deinen Reisebericht. Gruß Rainer

Hallo Rainer,

ich freu mich über Deine Zeilen, eine Mailnachricht hättest Du heute im Lauf des Tages sowieso von mir erhalten, lach. Vielen Dank für die guten Wünsche im Jetzt und bei der Reise: kann ich gut gebrauchen! Ist noch gut was zu tun am Moped: hat zwar neuen Tüv, aber was sagt das schon? Der Vorgänger ist die letzten 2 J. grad mal 180 km gefahren, das ist gar nichts ;-( . Na, und so schaut sie auch aus. Muss evtl. sogar die Kette tauschen, denn die hat keinerlei Pflege abbekommen => finde ich gar nicht toll! Da hängt der klebrige Schmodder von Jahren drauf und die Kettenglieder gammeln vor sich hin...uaaah. Naja, wirst Du von Mopeds mancher Leute auch kennen, was? Ja, hab mich grad vorhin bissle umgeschaut bei den FragAnten zum Thema. Ansonsten seh ichs ähnlich wie Du, Rainer. Ist halt so, dass auch in dieser Zeit an Flussläufen und oben in DK häufig mit Nebelbildung zu rechnen ist. Wer da keine Weste überzieht, wird schnell mal übersehen, kannst Dir's bestimmt denken. Und bei den Dänen gibts durch die geographische Lage weit häufiger Nebel in Küstennähe als im Landesinneren bei uns. Hey Rainer, Dir und Deiner Familie wünsch ich natürlich ebenso ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr! Wir hören uns ;-) Viele Grüsse Jan

2

Was möchtest Du wissen?