Welche Maschine würdest Du noch gerne zur Probe fahren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Testfahrten interessieren mich im Prinzip so gut wie nicht. Wenn, dann möchte ich gerne wieder einmal eine von den giftigen 2-Taktern fahren. Ansonsten interessiert mich nur meine nächste Bastelmaschine, weil die so ist wie ich mir mein Motorrad vorstelle.

Das kann keine Maschine von der Stange.

Wenn ich vor Langeweile nicht mehr weiß was ich zu tun habe, dann würde ich ein paar Meter mit der Triumph Bobber fahren.

Aber fahren werde ich in nächster Zeit sowieso nicht. Meine Frau braucht mich und ich darf keine Verletzung riskieren.

Ich muss dafür kurz ausholen.

Da ich vor ein paar Jahren mir erst mein erstes Motorrad gekauft hatte und nur was günstiges kleines zum eingewöhnen wollte, habe ich mich ziemlich schnell für eine BMW F 650 GS (2007) entschieden. Nach einem Jahr wollte ich definitiv eine 'große' Maschine haben, da für mich mit meinen 2m die GS zum eingewöhnen gut war, aber ansonsten unter mir ein wenig zierlich aussah.

Da ich in dieser Zeit mit meiner jetzigen Frau zusammen gekommen bin und sie auf jeden Fall mitfahren wollte/sollte, gab es danach eine BMW K 1200 LT (2003) damit das auch alles passt mit uns beiden auf einer Maschine.

Jetzt ist ein Kind unterwegs und wir haben beschlossen, das Sofa zu verkaufen, ich suche was für mich alleine und wenn das Kind groß genug ist, macht sie auch den Schein und fährt dann selbst (schlimm genug, wenn es einen Elternteil aus dem Sattel katapultiert).

Und da ich absolut keinen Plan hatte, was mir gefällt und was eher nicht an einem Motorrad (vorher waren andere Gründe wichtiger - Anfängerfreundlich bzw. Platzangebot/Reisetauglichkeit) habe ich ziemlich viel ausprobiert und bin sehr froh, bei meiner Suche über sehr freundliche Händler zu stolpern.

Meine Vorauswahl habe ich über Motorradmessen und Besuchen beim Händler getroffen (gutes Gefühl vom reinen Sitzen her, sieht das Motorrad nicht zu klein unter mir aus und komm ich mit den Pedalen/Hebeln zurecht)

Daraufhin habe ich verdammt viel gefahren bis ich zu guter Letzt ziemlich genau die Maschine gefunden habe, die für mich persönlich alles richtig macht. Während dieser Orgie habe ich gefahren (in der Reihenfolge wie sie mir einfallen):

Aprilia Tuono 1100 V4; Kawasaki (Versys 1000, ZZR-1400, H2 SX SE); Ducati (XDiavel S, Monster 1200 S, Supersport S); BMW (S1000R, S1000RR, R1200R, R1200RS); Harley Davidson (Fat Boy MY2017, Fat Boy MY2018, Fat Bob MY2018); Triumph (Speed Triple RS, Triumph Tiger Sport); Moto Guzzi (Stelvio, Audace Carbon)

Für Fragen zu den Maschinen etc. und Benzingespräche am Wasserloch bin ich immer zu haben, in diesem Sinne

Allzeit Gute Fahrt.

Schrei nicht so ;-)

Welche Maschine würdest Du noch gerne zur Probe fahren?

Sollte ich irgendwann in nächster Zeit ein Motorrad entdecken, welches mein näheres Interesse wecken sollte, lasse ich es dich wissen...

War keine Absicht!

Habe etwas mit paste + copy dazugefügt und plötzlich war alles fett gedruckt.

Konnte es nicht mehr rückgängig machen und ich war zu faul um alles nochmal neu zuschreiben!

0

Die MGX-21 von Moto Guzzi würd mich noch reizen, währe das Carbon nicht.

Die MGX-21 hat anscheinend - ganz untypisch für MG - ein höchst gewöhnungsbedürftiges Fahrverhalten. Jedenfalls hat sie bei einem Vergleichstest sogar schlechter abgeschnitten als die HD. Auch wenn ich von Tests und ihren Fahrern und Journalisten herzlich wenig halte - das ist immerhin ein Zeichen.

0

Ich würde mir zwar nie eine Duc kaufen, doch würde mich die kleine Panigale oder auch Supersport reizen.

Wenn überhaupt dann die MGX-21. Sonst interessiert ich mich eher für den Kauf einer Maschine, als nur die Probefahrt...

Die Boss Hoss. Alles andere interessiert mich nicht, denn mit meiner MT01 habe ich schon das perfekte Motorrad.

Ganz oben steht mal eine BossHoss. In nächster Zeit wird's aber eher Mal die neue Royal Enfield interceptor

Was möchtest Du wissen?