Welche leichte Enduro ist die bequemste?

1 Antwort

Was sollen wir Dir empfehlen? Würde ich Dir ein Motorrad empfehlen, gehst Du dann sofort los und kaufst sie, nur auf Grund meiner Empfehlung?

Andere Biker haben sicher andere Vorstellungen. Die Summe aus Körpermaßen, Sitzhaltung, Fahrverhalten, Durchhaltevermögen, Erfahrung und Vorstellung von Bequemlichkeiten macht die Einschätzung aus, um ein Motorrad zu empfehlen. Jeder ist daher verschieden und keiner kann Dir ein Motorrad auf Deinen Wünschen bezogen empfehlen, auch wenn es Dein bester Freund ist und Ihr Euch schon seit Jahren kennt.

Die einzige richtige und sehr gute Antwort hat Dir "michlm" gegeben.

Gruß Bonny

Wartung, Service, Literatur?

Hallo, ich fahre bereits eine 125ccm 4 Takt Enduro und möchte mich in nicht allzu langer Zeit hubraumtechnisch vergrößern (unzugelassene Enduro, wahrscheinlich 350ccm 4 Takt). Ich kenne mich leider nicht so gut mit den technischen Beschaffenheiten der Enduros aus. Was ein Vergaser macht, wie grob der Motor funktioniert usw. weiß ich schon. Woran es mir persönlich fehlt, sind Kenntnisse über die richtige Wartung und Pflege meiner Enduro. Bei der 125er wird der kilometerabängige Service beim Händler gemacht, in 3000km-Intervallen. An meine neue Enduro (und dann auch die Alte) sollen jedoch solange möglich nur meine Hände. Nun zu meinen Fragen:

  1. Muss ich mich um andere Dinge selbst kümmern, obwohl das Motorrad herstellerangabengemäß zum Händler gebracht wird, bei dem ich das Motorrad gekauft habe?

  2. Welche guten Bücher/Quellen könnt ihr empfehlen, mit denen ich meine Unwissenheit bessern kann? Ich suche nach einem Buch, das mir alles rund um was am Motorrad getan werden muss beibringen kann. Eben ein Buch, das die Kompetenzen, die ein Endurist haben sollte (keine Fahrkompetenzen, sondern technische) aufzählt, zeigt was man können muss und wie. Ich würde mich nicht nur über Bücher, sondern auch alle sonstigen seriösen Informationsquellen freuen.

Vielen Dank und Ride Safe!

...zur Frage

Suche einen möglichst aktuellen Vergleichstest über leichte Sport Enduros?

Ich will mir bald eine Enduro kaufen (mit Straßenzulassung) und suche dazu einen möglichst aktuellen Bericht über leichte Sportenduros mit 450ccm. Steht sowas in irgendeiner aktuellen Zeitschrift? Finde im Netz nichts.

...zur Frage

Kleine, leichte Enduro?

Hey Leute, ich bin leider nur 1,57m groß und suche also eine kleine, leichte Enduro. Hat einer von euch vielleicht das gleiche Problem oder weiß, bei welcher Maschine ich runter kommen könnte? Ich will nämlich sowohl auf der Straße als auch auf dem Gelände gut zurecht kommen und sicher fahren können. Ich bin am verzweifeln weil ich einfach so klein bin :D LG Hannah

...zur Frage

Suche kleine Sitzbank für meine VN900.Wo bekommt man so was.

Würde gern das Aussehen der VN900 etwas ändern.Nummernschild seitlich,kleine Blinker und ebent auch ´ne kleine Sitzbank. Wo kann man sich sowas machen lassen ,oder gibt es die sogar fertig.

...zur Frage

Sind die Preise von Bagster gerechtfertigt ?

Hallo Community ! Ich überlege schon seit längerem, eine andere Sitzbank zu kaufen. Die Originale ist halt ein Sparprodukt, und mit einer neuen kann man mit Nähten und Farben auch ein bißchen spielen :) Jedoch haben mich die Preise am Markt fast umgehauen. Fast 400 € für eine Bagster Seatster Sitzbank ?! Also irgendwie finde ich das bei aller Qualität übertrieben. Oder ist das nur der Sparfuchs in mir ? Sind die Sitzbänke wirklich so viel Geld wert oder ist das übertrieben teuer ? Vielleicht kann ein Bagster-Kunde berichten ? Danke ! Vielleicht habt ihr auch Ausweichtips ?

...zur Frage

Der verzweifelte Versuch, den Führerschein Klasse A zu machen - HILFE!!!

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich fahre seit 11 Jahren Auto, unfallfrei. Dieses Jahr wollte ich eins drauf setzen und den Motorradführerschein machen. Theorie im Schnelldurchlauf gemacht, bestanden, null Fehler. Die ersten Fahrstunden liefen auch noch ganz gut. Dann wurde es aber von mal zu mal schlimmer. Während die Grundfahraufgaben funktionierten, hatte ich massive Probleme mit der Kehrtwende. Ich traute mich einfach nicht, den Lenker einzuschlagen und einfach zu wenden. Die Folge davon waren 2 Umfaller. Danach ging dann auf dem Übungsgelände gar nichts mehr und seit dem weiß ich auch nicht mehr, ob die Grundaufgaben überhaupt noch funktionieren. Mit den Kreisen habe ich auch Probleme. Mit 30 km/h schaffe ich die einfach nicht. Bei den Überlandfahrten, bei denen ich dachte, ich fahre ganz ok, bin ich dem Fahrlehrer zu langsam.

Es hört sich jetzt so an, als ob ich der absolute Oberdepp bin, weil nichts funktioniert. Ich selbst finde mich aber gar nicht so schlecht. Klar fahre ich nicht wie einer, der bereits seit Jahren seinen Führerschein hat. Aber ich versuche mich an dem Fahrtempo zu orientieren, dass ich mit dem PKW auch fahren würde. Ist ja immerhin schon ein Anfang. Und im fließenden Verkehr funktionieren auch die Kurven/Kreisel. Dennoch hat diese ganze Kehrtwende-2mal Umfaller-Geschichte mich wieder komplett zurückgeworfen und ich sehe überhaupt kein Fortkommen mehr. Ich will einfach nur diesen Führerschein und dann wieder für mich sein. Ohne Knopf im Ohr. Ich weiß mir aber bald keinen Rat mehr. Ich denke einfach zu viel darüber nach, was ich tun muss, kann aber mein Hirn auch nicht abschalten.

Vielleicht gibt es hier jemanden, der mir irgendwie was raten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?