Welche "Gedankenstütze" verwendet ihr für das Bremsscheibenschloß?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wann immer ich das Felgenschloß einsetzte, koppel ich diesen Schlüssel mit meinem Motorradzündschlüssel (Karabinerhaken), ist dann ganz dick und fällt sofort auf :-) Hab´s so noch nie vergessen!

Hatte mir mal vor einigen Jahren solch ein Ding aufschwatzen lassen. Leuchtgelb, schwer, aus Titanstahl und teuer. Hatte vorher noch nie so ein Ding benutzt. Das erste Mal benutzt und schon Probleme. Wollte schnell wegfahren, da Gewitter unmittelbar bevorstand und ist beinnahe schief gegangen. Hatte das Ding vergessen. Nur ein Freund machte mich unmittelbar vor dem losfahren (Gang schon drin) darauf aufmerksam. Seitdem nie wieder „das Ding aus der anderen Welt“ angefasst. Aber nach dem guten Tipp von greigri denke ich noch mal darüber nach. Gruß Bonny

Ich habe mir - nicht nur aus diesem Grund - ein Schloss mit eingebauter Alarmanlage gekauft.

Sowie ich das Bike aufrichte, beginnt das Schloss schrill zu kreischen und das hör ich sogar, wenn ich noch nicht ganz wach war - spätestens dann bin ich hellwach.

Da meine Scheiben keine Löcher haben, brauch ich da nicht wirklich dran zu denken......

Mein Schloss ist neongelb und kann nicht übersehen werden, zumal ich es grundsätzlich auf der linken Seite befestige, so dass mir beim Aufsteigen sofort ins Auge fällt.

Schiebe einen (Benzin)Schlauch über den Zündschlüssel, welcher sich sonst am Schlüssel des Bremsscheibenschloßes befindet.

Genial! Gruß Bonny

0

Wenn ich etwas vergessen will, gelingt mir das sogar mit dem Lenkradschloss. Deshalb versuche ich es ohne.

Mein Schloss ist in Neongelb!! Das kann man nicht übersehen!! ;-)

Meine Gedankenstütze ist: Ich kaufe mir niemals so ein Ding.

Hängt mit Karabinerhaken am Spiegel...

Mein Bremsscheibenschloß von ABUS "meckert" sofort los wenn ich mein Moped mit dem Schloß bewege.

Habe an meinem Bikeschlüssel eine Erinnerung, die mich daran erinnert.

Was möchtest Du wissen?