welche Gaszüge nehmen ...und woher?

2 Antworten

musst einfach mal den zug mit fett einschmieren und wenn du einen neuen kaufst einfach mit überlänge ,denn den rest kanste mit seitenschneider abtrennen ansonsten mal im vergaser nachschauen ob die feder fürs gas richtig liegt

Schwergängige Züge kann sein, es kann aber auch am Gasgriff selbst liegen. Ich hab ne XL 500 R BJ 84. Der Gasgriff geht i.A. leichgängig in die Ausgangsstellung zurück, auch wenn der Gaszug ausgehängt ist. War bei mir mal nicht so. Ursache war ein verklebtes/verharztes Innenleben des Gasgriffs. Diesen abgebaut, gründlich gereinigt, Bowdernzüge geschmiert, bewegliche Teile des Griffs geschmiert, montiert und einen neues Handstück (Griff; äußerer Gummi) erneuert. Danach war alles wieder i.O. Oder ist dein Möp mal auf die rechte Seite gefallen, so dass der Gasgriff nun zu stramm sitzt. Mal lösen und etwas rausziehen, könnte auch helfen. Ansonsten Tipp von Silverbullet befolgen.

Was möchtest Du wissen?