Welche Fahrschule in Wien würdet ihr für einen A1 Führerschein empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Empfehlen ist schwer. Wo Du aber den Führerschein nicht machen sollst, das gibt es viele Beispiele:

  1.  Am Hauptbahnhof. Die Führerscheine sind dort selten echt.
  2.  Über das Internet mit Internetprüfung gegen "Vorkasse".
  3.  Über eine Spedition in England. Die verdienen an den "Frachtkosten" und der Führerschein kommt nie an.
  4.  Über ein "Callcenter", der nebenbei Unfallversicherungen verkauft.
  5.  Auf dem Polenmarkt.

So, dass sind nur 5 Vorschläge. Ich denke, Andere haben da noch so einige Ideen. Gruß Bonny

https://de.wikipedia.org/wiki/Wien_Hauptbahnhof

fast hätt ich geschrieben „Wien hat gar keinen Hauptbahnhof“. Gut, war länger nicht mehr dort und bummelte mit der Straßenbahn vom Westbahnhof zum Bahnhof Mitte und weiter nach Bratislava. Da könnt ich ja bald direkt… aber ich mag nimmer :-I

0
@Nachbrenner

Wie ist das eigentlich jetzt mit Berlin - haben die das mit dem Flughafen eigentlich aufgegeben?

Ich mein wenn Wien so lange ohne Hauptbahnhof ausgekommen ist....:-p

0

"Wäre" schreibt man ohne "h".

Der Fragestellung ist zu entnehmen, dass es Dir an Initiative fehlt, selbst eine Fahrschule ausfindig zu machen.

Wie haben all die Wiener Handgas-Motoristen während der "Vor-Internet-Zeit" nur eine Fahrschule gefunden und den Führerschein bekommen?

Wien hat laut Wikipedia eine Fläche von 414,87 km² incl. Donau...
Da wird es dir sicher helfen, mann nennt dir eine Fahrschule am anderen Ende der Stadt. Ich vermute mal im Großraum Wien wird es auch sicher mehr als eine geeignete Fahrschule geben, die sowas exklusives wie einen Führerscheinlehrgang A1 anbieten wird...

Auch wä(h)re es gut zu wissen wo ich den Schein nicht machen sollte.

nun... nicht beim:

Bäcker, Friseur, Schuster, Fliesenleger, Elektriker, Fischhändler...

Aber vielleicht bei der nächstgelegenen Fahrschule!

Was möchtest Du wissen?