Welche Enduro als Wintermotorrad?

2 Antworten

Servus.

Grundsätzlich stimme ich T.J. zu, aber ich habe gute Erfahrungen im Winter mit "kleineren" Enduros gemacht. DR 350, KLX 250 (allerdings Bj.'84) o.ä., die sind viel leichter und dadurch besser zu beherrschen, wenn's rutschig wird. Die fehlende Leistung paßt zur verminderten Bodenhaftung.

Hi! Also ich habe mir für den Winter jetzt eine KLX 250 gekauft, neu, mit Einspritzung. Funktioniert super bis jetzt und die ist schön leicht und vorallem auch im Unterhalt sehr günstig.

Schau mal hier: http://www.kawasaki.de/KLX250 Gibt's neu für ~ 3900 Ocken und dann haste übrigens auch Garantie falls mal was kaputt geht.

Ist die neue Yamaha XT660 Z Ténéré zu schwer?

Eigentlich fand ich die Neuerscheinung XT660 Z Ténéré ziemlich interessant, denn eine moderne geländetaugliche Reiseenduro mit Einzylinder ist rar geworden. Allerdings habe ich gelesen, dass die aktuelle Ténéré 190kg wiegt, was für eine Enduro widerrum ein wenig viel Speck ist, meiner Meinung nach. Ich denke da an eine KTM 690 Enduro, die ca. 35kg leichter ist und auch als Allrounder (und was für einer!) gilt. Was sagt ihr, ist die Ténéré zu schwer geraten um wirklich Erfolg zu haben? Das meint übrigens mein Händler, den ich nach der angestaubten XT660Z im Showroom gefragt habe...

...zur Frage

Endurofahren im Winter auf Kreta: Wer hat es schon gemacht?

Hi, habe mir überlegt, diesen Winter mal rüberzufliegen. Die Temperaturen sollen ja sehr angenehm sein, wie steht es denn im Winter mit dem Regen?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Enduro fahren im Schnee?

Gibt es da vielleicht sogar Reisen sie man buchen kann?

...zur Frage

Rückholfeder Kickstarter einfach zu reparieren?

Hi Leute, ich habe eine interessante alte Enduro zum Kauf gefunden, bei der angeblich nur die Rückholfeder des Kickstarters defekt sei. Sie startet trotzdem gut. Kann mir jemand sagen, ob das bei einer alten Honda XL zum Problem werden kann oder ist das einfach zu reparieren? Dankeschön!

...zur Frage

Kaufentscheidung Honda CB 500 X

Ich habe jetzt frisch den A2 und möchte mir nun ein Motorad kaufen. Mein Traumbike wäre die Honda CB 500 X. Mit meinem Budget würde sie sich gerade ausgehen. Aber irgendwie weiß ich nicht ob ich nicht vielleicht doch zuerst eine gebrauchte 15 Jahre alte 1500 € teure Reiseenduro kaufen sollte. Weil wenn es mich vielleicht doch einmal austellt würden Kratzer am Bike ja doppelt schmerzen. Die CB 500 kann man ja noch nicht gebraucht kaufen, daher fällt diese Option weg. Allerdings wären die 6000 € für ein Neufahrzeug ja wirklich günstig.

Würde mich über viele Ratschläge freuen !

...zur Frage

Vorschlag für ein gebrauchte 250er Enduro?

Seit einiger Zeit fahre ich abseits gepflasterter Wege ein Yamaha XT250, was auch viel Spass macht.

Wegen der Winterreifenpflicht nutze ich dieses Bike auch bei "winterlichen Strassenverhältnissen", weil das Aufziehen von Winter- und später wieder Sommerreifen bei meiner V-Strom mir aus wohl verständlichen Gründen viel zu aufwendig wäre.

Allerdings empfinde ich es als zunehmend lästig, in vollen Klamotten erst einmal auf dem Kickstarter herumzuspringen und ins Schwitzen zu geraten, bevor ich losfahren kann, denn bei Minustemperaturen dauert das Starten schon etwas länger.

Hat wohl jemand einen Tipp, welches von den Eigenschaften vergleichbare Bike - sicher gebraucht, denn sooo viele Kilometer werde ich mit der "Kleinen" eher nicht fahren - aber mit E-Starter ich mir mal ansehen sollte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?