welche dämpferart ist für großvolumige einzylinder (ab 650ccm ) geeigneter ? abso oder reflex ?

1 Antwort

Wärst du so nett und würdest das Staatsgeheimnis aller Geheimnisse lüften ? Was für ein Typ soll das werden? Absorber oder Reflex ist im prinzip egal. Reflex hält halt länger.

Vielleicht gibt es für den Motor eine passende Anlage. Was hast du vor? Willst du den Hubraum vergrößern? Mit einer "schärferen" Nockenwelle allein wirst du bei Leistung von Unten nicht viel erreichen, weil 650er Singles ohnehin schon serienmäßig auf Drehoment abgestimmt sind. Wenn du den Hubraum vergrößern willst, würde ich den Serienvergaser lassen und mal mit einem etwas längeren Ansauger experimentieren.

Der dann relativ kleine Vergaser zusammen mit einem längeren Ansaugstutzen gibt eine gute Füllung im unteren Drehzahlbereich. Bei niedriger Aussentemperatur mußt du aber vorsichtig sein, weil es dann wegen der hohen Ansauggeschwindigkeit zu Vergaservereisung kommen kann.

0

Inspektion noch im Herbst? Oder besser im Frühjahr?

Hallo, an dem Moped wurde zuletzt im Jahr 2006 oder 2007 Inspektion gemacht. Danach wurde es fast nicht genutzt. Mai 2009 bis August wurde es wieder regelmäßig gefahren. Nun die Frage: soll man die Inspektion noch im Herbst 2009 machen (Bremsflüsigkeit vo, hi; Öl, Getriebeöl; etc.) oder besser erst im Frühjahr? Und wie oft wechselt ihr das Gabelöl? Das Moped wird 10 Jahre alt.

...zur Frage

warum sind fussrasten immer hochklappbar?

weiss eigentlich einer warum fussrasten immer klappbar sind? das wär doch eigentlich viel besser wenn die fest wären? is etwas angenehmer zum draufstehen und vorallem wärs nen garnich so schlechter umfaller schutz. würden die nicht wegklappen würd das ding auf dem lenker und der fusraste aufliegen.. zumindest wäre der schaden wohl kleiner als wenn sie wegklappt..

also? warum immer klappbar? und wo wir grade schon dabei sind? ist es verboten sie so umzubauen das sie nicht mehr klappbar ist?

...zur Frage

Wie viel Regen schadet dem Motorrad wirklich

Ich war heute das erste Mal seit einer Woche wieder fahren, ein Kumpel hat mich nach der Arbeit abgeholt und ab dafür. Eine gemütliche Tour, ein paar Schotterwege, danach wieder zu mir aufn Kaffee. Mein Kumpane hat dann ganz schön gestaunt, dass die Maschine immer draußen steht und gemeint, dass der Regen doch schädlich für die Maschine sei. Ich habe entgegnet, dass die wichtigen Teile ja auch dafür ausgelegt sind, nass zu werden (Rahmen, Motor etc) und die restlichen Teile geschützt liegen. Was sagt ihr? Findet ihr auch, dass man da nicht so vorsichtig sein braucht, oder wischt ihr euer Bike nach jeder Fahrt und Regen trocken ;)?

...zur Frage

zuviel motorenöl eingefüllt speed trible 1050

hallo, ich hab an meiner speed trible 1050 aus versehen ein halben liter motorenöl zuviel eingefüllt. und bin damit so 700 kilometer gefahren, drehzahl war nie höher als 6000 u min

ist natürlich wieder raus geholt worden.

muß ich mit spätfolgen rechnen, oder ist es bei diesem motortyp egal, ob zuviel öl mal drinne war?

vielen dank im vorraus

...zur Frage

Welches Bike eignet sich besser zur Leistungsreduzierung auf 35 KW?

Hallo, wir stehen vor der Wahl eines von zwei gebrauchten Motorrädern zu kaufen. Das Bike ist für meinen Sohn, der als 19-jähriger Fahranfänger ein Bike mit max. auf 35 KW fahren darf, also müssen wir drosseln. Modell 1: Kawasaki ER 6 F, Bj. 2008, 650ccm, 53 KW, 2-Zylinder Modell 2: Yamaha XJ6 Diversion, Bj. 2008, 600 ccm, 57 KW, 4-Zylinder. Nun stellen wir uns die Frage welches Bike sicher besser zur Leistungsreduzierung auf 35 KW. Die Kawa 2-Zylinder oder der Yamaha 4-Zylinder. Gibt es dazu bei euch Erfahrungen für eines der beiden Modelle. Kann man zum Thema Leistungsreduzierung für einen 2- bzw. 4-Zylinder eine generelle Aussage treffen, was sich besser eignet. Uns geht es hauptsächlich um den „Durchzug“ beim Überholen also von 60 km/h auf 100 km/h bzw. von 80 km/h auf rund 120 km/h. Wir würden uns über vielen Antworten und Erfahrungen sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?