Welche Brille habt ihr? Welche sind zu empfehlen? - An die Brillenträger - Extra Brille?

6 Antworten

Habe (wie america) auch so eine Brille mit flexiblen Bügeln. Geht prima, musste auch nie repariert werden. Brille ab, Helm drauf, Brille ausetzen, fertig. Mit Kontaktlinsen (harte) habe ich auch mal rumprobiert, war aber nichts, bin dieses Fremdkörpergefühl auf dem Auge nie losgeworden, sah dann immer so aus als hätte ich am Abend vorher die Kneipe leergesoffen (Rotauge sei wachsam)

Ich trage unter dem Helm meine normale Gleitsichtbrille mit leichter Tönung. Funktionieren tut das allerdings nur mit einem Klapphelm, der seitlich genügend Spielraum läßt. Den Helmm aufsetzen und dann nachträglich die Brille einschieben, geht bei den wenigsten Helmen und tut der Brille nicht gut. Am besten eignen sich dünne, elastische Titangestelle. Die halten das normalerwe4ise ziemlich lange aus, wenn man nicht zu grob mit ihnen umgeht.

ich bin seit ca. 35 Jahren Brillenträger mit Gleitsichtgläsern. Sie hat ein Titangestell mit normal gebogenen Bügeln. Da ich meinen Integralhelm mit Brille nbicht aufsetzen kann, ist es beim Aufsetzen der Brille mit Helm etwas kompliziert, sie über die Ohren zu setzen. Man gewöhnt sich aber auch daran, so dass es nach längerer Zeit nur noch halb so schlimm ist. Musste auch das Gestell der Brille noch nie verbiegen.

Mein Sohn hat sich einen aufklappbaren Helm gekauft (war etwas teurer) so dass es für ihn keinerlei Problem macht, den Helm trotz Brille auf oder abzusetzen.

hm, wenn man die Frage nicht richtig liest, fällt man halt drauf rein.

0

Ich sehe auch ohne Brille wie ein Adler,allerdings wie ein toter Adler.Beim Mopedfahren habe ich immer zwei Brillen im gebrauch,eine getönte verspiegelte Brille für am Tag und eine klare für Nachts,die kaufe ich immer bei Lidl oder Aldi,gibt es immer ein paarmal im Jahr und Ersatzgläser sind auch dabei.Meine Gleitsichtbrille setzte ich nur beim Autofahren auf,beim Moped komme ich damit nicht klar.

Ich trage eine Brille mit flexiblen Bügeln.Sie sind nach außenhin somit überdehnbar.Zum Helm auf und absetzten immer die Brille abnehmen.Seitdem ich die Brille habe,musste ich noch nicht zum Optiker und die Brille richten lassen.Also keine Probleme damit. Für den Sommer habe ich zusätzlich eine Sonnenbrille mit breiten Bügeln,damit die Sonne von der Seite nicht blendet.Auch die war noch nie beim richten.

Was möchtest Du wissen?