Welche Bremsflüssigkeit nach DOT 4 hat den höchsten Siedepunkt?

1 Antwort

Wenn Du Dir Bremsflüssigkeit nach DOT 4 Standard kauft ist der Siedepunkt bei allen Herstellern so ziemlich gleich, da es dafür genaue Spezifikationen gibt. Die Bremsflüssigkeit nach DOT 5.1 solltest Du nicht so ohne weiteres in Deinem Moped verwenden, da sie u.U. nicht kompatibel mit Deinem Bremssystem sein könnte. Das ist zuallererst ab zu klären! Aber wenn Du die DOT 4 Bremsflüssigkeit alle 12-18 Monate wechselst, dann brauchst Du Dir über den Siedepunkt keine Gedanken machen, da Du diesen bei normaler Beanspruchung auf der Strasse, oder Rennstrecke nie erreichen wirst.

Bin echt sauer und weiss nicht was ich machen soll!

War beim Kymco Händler in Worms. Habe ihm meine kleine Vardero alsTausch gegen einen neuen Roller angeboten. Er hat meine Mschine Probe gefahren und durchgecheckt. Dabei hat er festgestellt, daß das Lenkkopflager defekt sei. Habe gleich gesagt, habe es vor 4 Wochen erneuern lassen. Das bezweifelte er stark und sagte es wäre nur neu eingestellt und geschmiert worden aber nicht erneuert. Ebenfalls sei die Bremsflüssigkeit auf Minimum. Das kann auch nicht sein, sagte ich, habe sie vor 2 Wochen erneuern lassen. Bin dann ganz stinkig zum Honda Händler in Whm gefahren und habe es ihm gesagt, was man mir gesagt hat. Er lachte nur darüber und zeigte mir, daß der Lenker nicht einrastet. Ebenfalls sei die Kontrollblase beim Flüssigkeitsstand normal. Habe mich leider etwas schroff aufgeführt. Bin zum Honda Händler in MA und fragte, ob das Lenkkopflager in Ordnung sei. Sie prüften es und sagten, daß es ganz leicht einrastet und es demnächst gemacht werden sollte. Nun stehe ich da und weiss nicht wem ich glauben soll. Die einen, die vielleicht nur Geld machen wollen, der andere, der sich vielleicht den Tausch des Lenkkopflagers gespart hat. Wie würdet ihr in so einem Fall vorgehen? Immerhin habe ich schon zwei Stimmen, die gegen eine Reparatur vom Lager sprechen. Davon abgesehen, hat mir der Kymco Händler 400 Euro mehr geboten als der Honda Händler in Whm für meine Honda Varadero. VG Libo

...zur Frage

Kann ich falsch lernen? (Anfänger)

Guten Morgen zusammen,

ich lese seit geraumer Zeit hier und da etwas mit im Forum, aber das ist jetzt mein erster Beitrag mit einer Frage, die mir unter den Nägeln brennt. Ich hoffe Ihr könnt mir da einen Tipp geben...

Zugegeben, die Frage mag einige von Euch verwirren aber ich möchte mich kurz erklären.

Ich habe vor 8 Jahren meinen Führerschein gemacht und bin seitdem nie gefahren, weil mir die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt habe ich mir endlich was Fahrbares besorgt. Ich denke die Situation ist deshalb etwas speziell, weil ich so gut wie alles aus der Fahrschule vergessen habe und trotzdem nicht gut fahren kann.

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen, aber bin noch sehr unsicher. Vor allem sobald die Situationen etwas stressig werden, oder die Kurvenlage verzwickter...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich lese immer "üben, üben, üben". Und das ist es auch was ich machen möchte... Nur würde ich gern wissen ob es nicht evtl. gefährlich werden kann zu üben, ohne das fundierte Wissen der Fahrschule im Hinterkopf zu haben....?!

Nachher bringe ich mir selbst irgendwelchen Quatsch bei, den ich nicht mehr 'rauskriege... Wie seht Ihr das?

In dem Zusammenhang vielleicht noch die Frage; wie gut sollte ich sein, damit mir ein Fahrsicherheitstraining wirklich einen Mehrwert gibt? Ist es auch für blutige Anfänger (wie mich) sinnvoll, oder sollte man ein gewisses Maß an Selbstsicherheit mitbringen?

Ich danke schon mal jedem, der sich in meine banalen Gedankengänge herein denkt und wünsche einen schönen, sonnigen Tag.

Gruß, Mumpitz

...zur Frage

TÜV mit pulsierendem Bremshebel?

Hallo an alle die mir helfen möchten/ können. Ich fahre u. a. einen "Yamaha XMAX 125er" Roller. Diese Fahrzeuge haben ja für die Vorder- und Hinterradbremse ihre Bremshebel am Lenker. Nun zu meinem Problem: Ich habe vor kurzem die Bremsscheiben, Belege (organisch) und die Bremsflüssigkeit gewechselt bzw. erneuert und alles sehr pinibel entlüftet. Die Druckpunkte fühlen sich bei beiden Bremsen Top an! Ich habe alles sehr sauber gereinigt, sodass die Bremsscheiben auf den Felgen absolut plan aufliegen und auch die Bremssättel habe ich super gereinigt, alles mit Kupferpaste geschmiert etc. und wieder zusammen gebaut. Die Bremsscheibe habe ich aus Kostengründen von einem deutschen Internethändler (Zubehör) gekauft, weil es dort günstiger war. Der Hersteller der Bremsscheiben ist "NG Brake Disk" und der Preis war nur ein Drittel der Originalscheiben bei Yamaha - die von der Marke "SunStar" gewesen wäre. Ich habe jede Menge von Foren durchgefragt um dem Problem endlich Herr zu werden, aber kein Erfolg. Ich habe alles mehrfach erneut zerlegt, nochmals gereinigt, die Bremsscheibe mehrmals um ein Loch versetzt und alles wieder zusammen gebaut. Dann habe ich die Bremse erneut entlüftet, aber da war absolut keine Luft drin- trotzdem, das Problem besteht weiterhin. Ein weiterer Rat war, dass ich mir doch lieber eine Original Bremsscheibe bei Yamaha holen sollte, weil die billigere wahrscheinlich einen Schlag haben könnte. Da ich mir das nicht leisten kann, frage ich euch, ob man damit trotzdem TÜV bekommt?

Hat sonst vielleicht noch wer eine Idee, falls ich so keinen TÜV bekommen sollte, was es noch sein könnte?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! :-)

...zur Frage

DOT 5.1 bei jeder Bremsanlage?

Hallo Leute! Ich habe – so glaube ich – den Unterschied zwischen DOT 5.0 und DOT 5.1 verstanden: DOT 5.0 hat sehr gute Eigenschaften, ist aber nicht für alle Bremssysteme geeignet. Da ich bald den ersten Bremsflüssigkeitwechsel meines Lebens veranstalten will ;) suche ich noch die richtige Flüssigkeit. In der YZF 125 R ist noch DOT 4.1 drin, darf ich dann auch DOT 5.1 einfüllen? Ich habe irgendwo gelesen, dass bei anderer Flüssigkeit die Betriebserlaubnis erlöschen kann, stimmt das? Dankeschön für eure Tipps schon einmal!

...zur Frage

Kann man zum Wechsel fällige Bremsflüssigkeit wirklich an der Farbe erkennen ?

Konkret: Dunkel -> Wechsel fällig. Hell und klar -> kann weiter benutzt werden. Stammt nicht von mir sondern von einem befreundeten KFZ-Mechaniker.

...zur Frage

Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? (Bild)?

Hi!

Sorry, Frau am Lenker. Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? Ich kann nicht wissen, ob es unter Min ist, oder ob das Glas schon vollständig benetzt ist.

Wieso scheinen da Tropfen von dem Deckel ab zu kommen?

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?