Welche Batterie?

4 Antworten

Ist das egal?

Nein, Größe, Kapazität, Anordnung der Akkupole müssen auch stimmen

Hauptsache 12V 

Nein, siehe zuvor

Wie muss ich da vorgehen wenn ich mir eine neue Batterie holen möchte.

Gucken welche drin ist, vielleicht steht eine Typenbezeichnung dran. Ansonsten Ersatzteilsuche für dieses Modell finden wie z.B. unten verlinkt. Bei den Japanern ist die Bedienungsanleitung locker das 10fache an Seiten was dein Modell bietet, mit den entsprechenden Informationen.

Auch über Amazon bestellbar?

Sehr wahrscheinlich, dann aber auch die Anweisungen für die Inbetriebnahme genau befolgen, sonst hast du am neuen Akku nicht lange Freude. Einfach einbauen und losfahren ist nicht, ein Ladegerät sollte vorhanden sein

BATTERY 12N9-4B, Quelle: https://shop.motogb.co.uk/parts-catalogues/21372/KEEWAY RKV 125 Euro 3

Salue

Wieso sind alle so kompliziert? Ich habe viele ältere Motorräder und da werden, bedingt durch die Standzeiten, jedes Jahr ein paar Batterien fällig. Also misst man die Länge, die Breite und die Höhe des Batteriekastens und notiert sich, auf welcher Seite die Anschlüsse sind.

Da geht man ins internet, sucht sich einen Anbieter, sortiert die Batterie nach Spannung (6 Volt oder 12 Volt) und der Länge. Alle Zweiräder haben in etwa die gleichen Normmasse. So hat man schnell ein Angebot an Batterien die die Breite und die Höhe haben und die Pole (Abbildung) am richtigen Ort haben.

Jetzt kann man noch aussuchen, ob man eine normale oder eine Gel-Batterie haben will. Ich nehme immer Gel wenn sie lieferbar sind und die grösstmögliche Kapazität.

Ich bezahle mit PayPal und habe sie am nächsten Tag im Briefkasten. Ein Zettel ist dabei der auf die richtige Inbetriebnahme hinweist. Gel-Batterien sind etwas teurer, immer noch nur ein Trinkgeld. Sie können sofort, in allen Lagen, montiert und gebraucht werden und halten länger.

Solche Anbieter wird es nicht nur bei uns in der Schweiz, sondern auch in Deutschland geben.

Diese Batterien von allen bekannten Marken sind so spottbillig.

Tellensohn

Und der alte Akku landet im Straßengraben?

0
@deraltealte

Nein wieso auch? Rohstoffe gehören nicht in der Strassengraben. Der örtliche Entsorgungsbetrieb freut sich über meine Spende. Die Inhaltsstoffe werden ja recycled und die können sie verkaufen. Früher habe ich von Aufkäufern sogar noch ein paar Euros dafür gekriegt. Heute leider nicht mehr. An Motorradbatterien ist ja auch nicht so viel "Fleisch am Knochen".

Tellensohn

0
@tellensohn

Andere Länder, andere Sitten.

Die Händler nehmen die alte Batterie zurück
Händler und Reparaturbetriebe nehmen in der Regel die alte Batterie zurück. Pfand gibt es allerdings nur dort zurück, wo die Batterie gekauft wurde oder eine neue erworben wird. Wird beim Kauf einer neuen Batterie keine alte abgegeben, muss der Händler 7, 50 Euro Pfand verlangen – und darf das Geld erst wieder auszahlen, wenn der ausgediente Akku abgeliefert wird.

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/reparatur-pflege-wartung/wartung-inspektion/autobatterie-entsorgen/

0

Du kannst die Batterie auch in der nächsten (Auto-)Werkstatt bestellen. Die entsorgen dir sogar die alte Batterie.

Der Hersteller ist anscheinend nicht fähig, mehr als "12V" zu dem Thema "Batterie" zu schreiben...

https://manuall.de/keeway-rkv-125-motorrad/

Akku ausbauen und damit zum Fachhändler fahren (lassen). Der kann dir weiterhelfen. Das Gesuche im Internetz ist zu unsicher.

Nimmt der besagte US-Händler auch Altbatterien zurück?

Was möchtest Du wissen?