Welche Art von Batterie (ja, ich weiß, dass das Akkus sind) habt ihr Euren Motorrädern? Welchen Batterietyp, welche Firma würdet Ihr empfehlen?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Blei-Säure 66%
Gel (gelierter Elektrolyt) 33%
AGM (Microvlies) 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Gel (gelierter Elektrolyt)

Seit 2 Jahren Gel Akku, 45 € im Internet gekauft. Kein Markengerät, keine Probleme auch im Winter.

Gruß Rainer

Blei-Säure

Marke? Keine Ahnung! soll ich nachschauen? Das Teil halt, was BMW in Motorräder verbaut... die Batterie (neee "der Akku" *lach*) ist jetzt 4 Jahre alt und top in Ordnung. Wenn die irgendwann mal das zeitliche segnet, kommt wieder ein Blei-Säure-Teil rein, nicht die billigste, aber auch nicht die teuerste, mittlere Preisklasse halt....

Soll ich mal meine "bessere Hälfte" fragen, was für eine Batterie er drin hat (Marke)? Er hat immer noch die erste drin (Blei Säure, das weiß ich), und das Motorrad ist jetzt 9 oder gar schon 10 Jahre alt....

(Was bitte ist eine "AGM (Microvlies) Batterie???)

Hi Christine, danke für Deine Antwort.

Meine im Februar 2015 bei Polo gekaufte Banner-Batterie schwächelt in den letzten Wochen und scheint sich allmählich zu verabschieden.

Daher wollte ich mal Eure Menung zum Thema hören - naja... lesen.

---------------

Zur Frage nach AGM:

(Quelle: ifz):

---------------

Der sogenannte „Vlies-Akku“, der seinen Namen durch das im Inneren verwendete Mikroglasfaser-Vlies erhält, wird auch unter der Typenbezeichnung AGM-Batterie (engl. Absorbent Glass Mat = absorbierende Glasfaser-Matte) vertrieben. Man kann sich dieses Glasfaservlies auch als saugfähiges Löschpapier vorstellen, das die Schwefelsäure aufsaugt, bindet und somit festlegt.

---------------

Gruß, Rolf ;-)

1
@BMWRolf

Bitte :-)

Oh! Dann ist der Akku ja gerade mal 1,5 Jahre alt :-O

Ah, ok, danke für die Erklärung! :-) nun ja, ich gestehe, ich hätte auch mal danach googeln können, fragen ist bekanntlich einfacher *lach*

1
Blei-Säure

Kommt drauf an......

Für spezielle Moppeds gibt es spezielle Akkus, wenn es z.b. besonders auf Leichtbau oder Auslaufsicherheit ankommt, wie bei ner Sportenduro.

Bei einem normalen Alltagsbike verwende ich auch normale Alltagsakkus, also gewöhnliche Blei-Säure-Zellen. Die sind günstig in der Anschaffung, einfach zun handlen, pflegeleicht und robust, auch unter schwierigen Bedingungen haltbar. 

Was zu beachten/welches Motorrad?

Hallo,

Ich werde dieses Jahr, in einem Ferienkurs meinen A1 machen (oder sollte ich doch eher normal meinen Schein machen, also nicht ferienkurs?). Und naja ich weiß nicht wirklich worauf es bei einem Motorrad ankommt....Was muss man denn da alles beachten?

Ich hatte vor mir eine Enduro oder Supermoto zuzulegen, mit der ich auf der Straße und im Gelände fahren kann.

Welche würdet ihr empfehlen/vorschlagen?

...zur Frage

Hält eine Gel-Batterie länger als eine konventionelle?

Hallo, habt ihr da Erfahrung? Ich weiß nur, dass die Einbaulage einer Gel-Batterie praktisch frei wählbar ist (wenn sie nicht gerade auf dem Kopf steht).

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Was ist bei einer Lithium Ionen Batterie (Akku) zu beachten?

Es geistern im Netz viele Meinungen zu diesen Akkus rum.

Ich möchte vor allem wissen wie stark die Selbstentladung ist und wie es tatsächlich um die Brandgefahr bestellt ist. Die Shido von Polo wird ja bspw als explosionsgeschützt und nicht brennbar bezeichnet. Könnte ich damit dann mein Moped mit einer Akku Powerbank starten wenn die Batterie mal leer ist.

...zur Frage

CBR 600 RR Reifen

Was kostet eig ein satz Reifen bei der Honda CBR 600 RR, wie lange hält er und/oder welche Firma würdet ihr mir empfehlen ???

Danke schon mal

...zur Frage

Welche soll ich nehmen?

Guten Tag. Ich würde mir gerne als Erst Motorrad die Yamaha xvs 125 Dragstar kaufen. Nun habe ich zwei Anzeigen im Visier die mir beide gefallen, aber beide nachteile aber auch gute Vorteile haben.

Beginnen wir bei der Gold-Metallic Farbigen: Diese hat leider 32.000 Km Laufleistung. Hat Ledertaschen, die für mich ein muss sind, sowie einen Sissybar. Ein Sturzbügel ist auch ein muss. Optisch sehr gut, keine Unfallschäden, und nach Anbieter in sehr guten Zustand. Das Problem sind halt die Kilometer. Sie steht außerdem in meiner Nähe.

Nun die Schwarze: Sie steht etwas weiter weg. Hat keine Seitentaschen, die ich mir deshalb dazukaufen müsste, sowie keinen Sissybar und auch keinen Sturzbügel. Die Dinge sind für mich ein muss bei der Maschine, da sie sonst komisch aussieht. Aber dafür hat sie nur 3.000 Km Laufleistung und ist komischer weiße nur 500 € Teurer, als die Gold Metallic farbene. Nun, natürlich ist ihr Motor im besseren Zustand wegen der Geringen Laufleistung, aber ist halt mit dieser Laufleistung schon sehr billig. Ein weiteres Pro-Argument für die Schwarze Maschine wäre, dass sie vom Händler angeboten wird. Das heißt ich hätte eine Garantie.

Aber nun weiß ich gar nicht mehr weiter welche ich nehmen soll. Beide haben gute Pro- und Kontra Argumente. Für welche würdet ihr tendieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?