Welche 1000er hat das meiste Drehmoment bei niedriger Drehzahl?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Unten raus sind die Zweizylinder natürlich ganz gut.

Der Drehmomentverlauf eines Triples ist absolut einsetzbar, weil konstant. Mein Tiger hat ab 2500 U/min gut Druck und das bleibt auch bis weit oben so. Für Schaltfaule ideal wistle:) .

Hi Stefan, das Diagramm liest sich gut (SR-Racing macht wohl blitzsaubere Arbeit!), geht aber erst ab 3.500 U/min los. Ich denke ein Dieselkrad wird gewinnen. ;-) Gruß T.J.

0

Schau mal nach unter den Naked-Bikes, die veränderte Motoren der Sportler drin haben haben. Honda z. B. Früher die x-11 mit dem Motor der Blackbird xx. Oder jetzt neu d,ie CBR1000 hat den Motor der Fireblade drin gedrosselt von 178 PS auf 125 PS mit Änderung des Motormanagement auf Drehmomentsteigerung im unteren Bereich.

Wenn's auch ein paar mehr ccm sein dürfen,denke ich,daß die R1200R/GS sehr stark unten rum sein dürften.

Hi Rudi,

hier haste mal ´nen Link von akt. Testberichten mit den techn. Daten: www.1000ps.at/magazin.asp?bk=5

Da kannste dich ja dann mal eben selbst durchklicken, das Ergebenis aber bitte nicht für dich behalten sondern hier verkünden! ;-)

Gruß T.J.

hallo,

guck mal VMAX von Yamaha,wurde nach einem Dragracerbike Konzept gebaut,glaube mit dem Moped bist Du mehr als bedient.

http://www.new-vmax.com/technology/technical_specs.jsp

Ansonsten kann ich Dir nur nach dem raten: (Raketenschlitten)

Gruß Zeppo

Gähn ... es geht hier um 1000er.

0

bei 1000cm3 Hubraum würde ich auf die BMW S1000RR mit 112 Nm tippen - gefolgt von der Suzuki GSXR1000 mit 110 Nm. Gruß hj

Sorry, aber er fragte nicht nach dem max. Drehmoment insgesamt, sondern dem max. Drehmoment UNTEN RAUS...und da soll ja gerade die S100RR z.B. nicht soooo toll sein...!

1

Meine wird bei 6000 Umdrehungen zur Rakete...ZX-10R Bj.04.

Was möchtest Du wissen?