Wechselt ihr das Öl trotz wenig Km einmal im Jahr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das stimmt schon, aber wenn du wirklich nicht viele kilometer gefahren bist, kannst du auch mal einen sommer bzw. ein jahr drauf verzichten. dein motor wirds dir nicht so übel nehmen.. aber wie schon gesagt worden ist, schaden tuts nicht! aber ich halts nicht UNBEDINGT für notwendig, bei den modernen ölen heutzutage.

Wenn die wenigen Kilometer auf dem Weg zur Eisdiele zusammenkommen würde ich eher nicht wechseln. Wenn Du aber eine große Tour ans Mittelmeer mit vielen Autobahnkilometern gemacht hast oder nur auf der Renne unterwegs warst, würde ich wechseln.

Jepp, durch die Alterung des Öls ist es notwendig und so werden auch Ablagerungen entfernt, und das ist immer gut für den Motor. McDrive

Moin, "Öl ist billiger als Stahl", deshalb mindestens 1xpro Jahr das Öl samt Filter wechseln und zwar unabhängig von der gefahrenen Kilometerleistung.

Ich würde auch dann das Öl wechseln, wenn die "erforderliche" Anzahl Kilometer nicht zusammengekommen war, denn Öl "altert" auch so und weniger Kilometer heisst ja meist auch kürzere Strecken mit mehr Kaltstart und darunter leidet das Öl.

Schadet auf jeden Fall nicht das Öl zu wechseln. Bei längeren Standzeiten bildet sich auch Kondeswasser im Kurbelgehäuse. Das Öl altert übrigens auch. (zwar nicht so stark wie im Fahrbetrieb)Ölwechesel kostet ja nicht die Welt.

Was möchtest Du wissen?