Was würdet Ihr zur Mehrtagestour mitnehmen?

3 Antworten

Für mich stellt sich immer die Frage, wieviel ich dem Motorrad noch zutrauen kann. Also würde ich sie vorher ordentlich durchchecken. Wenn die Maschine ordentlich in Schuss ist (wovon ich mal ausgehe, da Du ansonsten keine Alpentour mit ihr planen würdest) würde ich wahrscheinlich gar nichts weiter mitnehmen, außer vielleicht ein paar Sicherungen oder Ersatzbirnen. Größere Reparaturen kannst Du in der Regel unterwegs eh nicht selbst vornehmen. also kannst Du das Ding im Pannenfall auch gleich in die nächste Werkstatt bringen lassen. Also, außer Gepäck (Sozia, wenn sie gut aussieht) allenfalls ein bisschen kleinkram, den man selber verbauen kann.

Und wie sieht es zum Thema Diebstalschutz aus? Ich habe keine Alarmanlage sondern nur ein Bremsscheibenschloss. Ist das sicher genug? Klar wenn es jemand auflädt isses auch weg. Aber wie wahrscheinlich ist ein Diebstahl? Ich möchte halt nicht unbedingt so eine rießen Kette mitschleppen - möchte aber morgens mein Mopped wieder finden...

Auf Touren - auch wenn es mehrere Wochen wären - nehme ich nichts mit außer dem was ich für mich brauche. Gut, bei Kettenmoped eine kleine Dose Kettenfett, aber warum sollte ich Motoröl oder sonst was mitschleppen. In Europa kriegt man alles, selbst Glühbirnchen oder anderes, was ggf. kaputt geht. Zuhause kann das aber auch passieren und da muss ich auch in den nächsten Laden und es kaufen.

Was möchtest Du wissen?