6 Antworten

Erstens Motor nicht starten, Diesel ablassen, Benzin einfüllen ggf. Filter wechseln gut is. Bei Vergasermotoren Schwimmerkammern entleeren. Bei Einspritzern Kraftstoffleitungen entleeren so gut es geht. Der Motor muss nicht zerlegt werden.

Wenn kein Kat, dann nicht soviel Arbeit machen. Ein bisschen Benzin war ja beim Nachtanken wohl noch im Tank. Selbst wenn der Motor gelaufen ist, Tank leeren, Benzin nachfüllen und im ersten Gang mit etwas höherer Drehzahl fahren. Sie wird anfangs ein bisschen stottern, etwas qualmen und dann ist es gut. Ist einem Freund passiert.

Die Zündkerzen braucht wirklich niemand auszubauen.

Wenn das Moped einen Kat hat, sollte man evtl. noch die Leitungen leer laufen lassen (oder mit der Benzinpumpe durchspülen.

Diesel brennt auch und schmiert sogar noch ;)

Wieso sollte man den Motor zerlegen? Im Motor ist kein Diesel. Tank leer laufen lassen, Benzin drauf, Benzinschlauch ab und Pumpe pumpen lassen bis Benzin kommt und dann wieder starten.

Getötet in dem Artikel bezieht sich wohl etwas reißerisch auf "läuft nicht mehr weil Fahrer zu doof ist".

@my666:

Hattest Du nicht richtig hingesehen?

...sobald man einmal den Motor mit Diese im Tank gestartet hat...

0
@demosthenes

@ demosthenes:

egal, ob man ihn gestartet hat, der Motor muss nicht zerlegt werden.

0
@demosthenes

Und? Im Motor ist trotzdem kein Diesel (bzw. so wenig, das es bei der nächsten korrekten Zündung mit verbrannt wird).

0

Und den Benzinfilter tauschen/reinigen nicht vergessen. Wenn man Glück hatte, ist der das Diesel nicht durch den Filter durchgekommen.

Diesel ablassen, Zündkerzen ausbauen und den Motor ein paarmal durchdrehen, die Leitungen und den Benzinfilter entleeren, ev. tauschen, alles wieder rückwärts und viel Glück!

Was möchtest Du wissen?