Was stimmt hier nicht? Motorrad will schon wieder nicht angehen!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Will hier nur kurz ergänzend antworten:

Liborio, schau bei Deiner Batterie nach, ob oben eine Abdeckung verbaut ist, dann entfernst Du diese und hast freie Sicht darauf, und kannst dann erkennen, ob du "Nachfüllstopfen" hast, und ggf Destiliiertes Wasser auffüllen kannst. Überfülle die Batterie nicht, den wenn z.b. der Überlaufschlauch nicht korrekt angeschlossen ist, kann es Dir den Lack verätzen, wenn die Batterie beim Laden "überkocht". Wenn Du oben auf der Batterie Stopfen hast, kannst Du selber eine Diagnose mittels Säureheber durchführen.

Die einzelnen Zellen der Batterie sollten jeweils annähernd den selben Säuregehalt haben. Ist dies nicht der Fall, kannst Du die Batterie gleich austauschen! Die entsprechende Zelle mit dem geringsten Säuregehalt hat dann einen Schaden.

Hier eine super Anleitung dazu:

http://www.gs-classic.de/tipps/batt_02.htm

PS besorg Dir zum Nachfüllen eine Dosierflasche, damit kann mann ggf auch zuviel eingefüllte Flüssigkeit wieder entfernen :-)

Bild zeigt Säurestand ok - (Batterie, Batterieladegerät) Einfache Nachfüllflasche - (Batterie, Batterieladegerät) Laborflasche - (Batterie, Batterieladegerät) Gute Nachfüllflasche mit Wasserstop, es läuft nur soviel nach, wie nötig - (Batterie, Batterieladegerät)

für mich hhört es sich zunächst so an, als ob die batterie schwach war, du versucht hast zu starten. dadurch kam natürlich sprit in den brennraum der nicht verbrannt wurde, wodurch die zündkerzen nass wurden. du hast dein motorrad eine zeit lang stehen gelassen und es dan versucht. in der zeit konnten die zündkerzen abtrocknen. am ladegerät wird es wohl nicht hänfen. wenn es ein intelligentes ist, zeigt es an ob was mit der batterie nicht stimmt. das mit dem destillierten wasser stimmt. wenn du eine säure batterie hast muss man das ab und an mal auffüllen, solche batterien haben dann an der seite extra füllstandanzeigen. du erkennst eine säurebatterie daran, das oben mehrer kleine "stopfen" die meitens gelblich vorhanden sind. die erkennt man in der regel auch im eingebauten zustand. findest du sowas gar nicht hast du eine gel batterie.

Wurde ja schon so ziemlich alles gesagt. Warum lässt du eigentlich die Batterie nicht mal länger (z.B. 24 Stunden) an deinem CTEK laden? 5 Stunden, dann wieder stehn gelassen, dann wieder eine Stunde (mit anderem Ladegerät) .... ist das so eine Art Sparprogramm?.... wenn das CTEK für Motorradbatterien ausgelegt ist schaltet es sich schon ab wenn die Batterie voll ist, also lass es doch einfach mal länger laden.

Anlasser klackt nur noch ein mal?

Sobald ich den E Starter betätige macht es hinten im Motorrad nur einmal klack (nicht im Motor). Vorher ging der Starter schon immer schleppender, bis es irgendwann nur noch geklackt hat. Dann dachte ich die Batterie wäre defekt, aber mit einer anderen Batterie macht es auch nur klack. Es handelt sich um eine LC4 2006. Wo könnte das Problem sein?

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

CBR125 2011 geht nicht mehr an.

Hallo, habe seit letzten Mittwoch eine Honda CBR125 2011er Baujahr... da ich aber erst jetzt am 10. November 16 werde und ich sie somit noch nicht fahren kann hab ich ein wenig an ihr herumgespielt... dann nach 2 tagen Besitz wollte sie einfach nicht mehr anspringen. Das Display leuchtete zwar noch aber sobald ich den Startknopf drückte kam nur ein komisches schnelles ticken aus der Batterie. Also dachte ich Batterie leer und wollte sie aufladen... was ich dann auch gemacht habe, jedoch ohne Erfolg, das Display war schwach beleuchtet und wurde nach wenigen Sekunden dunkel und an ging sie natürlich auch nicht. Kann das sein dass die Batterie nach 2 Tagen den Geist aufgibt? (die Maschine war komplett neu) Und was kann man jetzt machen? (Es ist im übrigen eine Säurenbatterie) Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Überhitzuhgsschutz bei der GS 500?

Hi, heute bin ich mit meiner GS 500 in nen Stau, wo es nur langsam weiter ging, da es da etwas enger war hab ich mich nicht getraut zwischen den Autos zu fahren. Es war ziemlich heiß draußen, auf einmal ging die Maschine aus, die Elektrik was total ausgefallen. Hab sie dann flott wieder angeschoben und dann so nach 50m ging der Drehzahlmesser nicht mehr, danach ging die Maschine wieder aus.

Bin dann an den Rand (zum Glück war da noch ein Seitenstreifen) und dann dachte ich das das Moped zu heiß gelaufen ist und dass ich dann einfach abwaten muss.

Naja auf jeden fall, hat nach ner halben Stunde ein Motorradfahrer angehalten und mir zu helfen, hat an den Kabel von der Batterie gewackelt und meinte da wär was locker, als die Schraube dann wieder richtig fest war ging die GS wieder ganz normal an.

Kann das sein, dass das Motorrad einfach ausgeht, wenn da ein Kabel an der Batterie lose geworden ist, oder denkt Ihr, das war wegen der Hitze, dass die GS so ne Art überhitzungsschutz hat, dann einfach nicht mehr angehen will, und nach einer halben Stunde Wartezeit alles wieder geht?

Ich fahre seid 2 Monaten Motorrad und hatte 2 Koffer dabei und Angst gehabt, dass ich damit an nen Spiegel von nem Auto dran komm. Was macht Ihr wenn der Verkehr stockt? Auch mit Koffern durchquetschen, oder den Autos hinterher fahren.

...zur Frage

Hallo habe eine Frage zu Auspuff für GPZ 900

Habe diee woche mal meine Garage aufgeräumt und gesehen das bei all den Ersatzteilen für meine Gpz auch noch eine 4 in 1 Auspuffanlage von Hänsle rumliegt. Da ich aber nicht weiß ob ich die eintragen lassen muß dachte ich ich frage hier mal nach. Gibt es oder gab es früher schon ABE für Auspuffanlagen oder ist das nur bei den neueren so . Und kann man eine Abe im nachhinein beantragen . vielen dank schon mal

...zur Frage

Yamaha FZ6N geht nicht mehr an

Halli Hallo,

Wollte letzte Woche Mittwoch trotz der Kälte mal wieder ne Runde mit meiner 05er FZ6-N drehen, doch die Freude lies schnell nach, als ich feststellen musste dass die Kiste auf einmal nicht mehr anspringen will... sobald ich die Zündung drehe ist noch alles total in Ordnung, sobald ich aber dann starten will, macht die Kiste den Eindruck als lege sie im sterben... :(

Das erste was ich gemacht habe war zu prüfen ob die Batterie evtl. leer sein könnte (was merkwürdig wäre, denn 4 Tage zuvor sprang sie noch ohne Probleme an und Parkstellung etc. kann ich ausschließen). Nach der Messung die sich auf knapp 11,6V belief, konnte ich dies also entgültig ausschließen.

Also vom Auto aus überbrückt und zack alles ging wieder wie vorher. Doch als ich dann 2 Tage später nochmal fahren wollte, das gleiche Problem wie vorher.

Hier mal ein Video wie das ganze derzeitig ausschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=9nzDhTsPaQc

Weiß echt nicht was ich jetzt noch versuchen könnte und jedes mal vorher überbrücken ist ja auch nicht das wahre... ist die Batterie also kaputt?

Wäre für jede Antwort sehr dankbar =)

Gruß Koifo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?