Was soll ich vor und nach dem gebrauchten Motorkauf erledigen? Was ist wichtig zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also erstmal empfehle ich dir stark, jemanden mitzunehmen, der was von der Materie versteht, am besten ein Mechaniker, kann aber auch jemand sein, der sich einfach so mit Fahrzeugen auskennt, um zumindest zu verhindern dass du Schrott kaufst / übern Tisch gezogen wirst.

Von wegen anmelden etc. ist es grundsätzlich dasselbe wie beim Auto, wenn du das noch nie getan hast, kann dir diese Person sicher auch helfen.

Pickerl ist einmal im Jahr fällig, sind mind. 50€, bei der Vespa macht dir dass eigentlich jede freie Werkstatt, besser is es natürlich bei einer Motorradwerkstatt.

Wenn es ein 2-Takter ist (2-Takt beschreibt die Art wie der Motor arbeitet, die meisten älteren Mopeds haben 2-Takter, zu erkennen am Kettensägen-Sound) dann musst du beim tanken auch Öl nachfüllen bzw. ein Gemisch einfüllen (meist 1:50 = 1 Teil Öl auf 50 Teile Sprit), dieses Problem hast du bei einem 4-Takter (selbe Arbeitsweise wie beim Auto) nicht.
Ölwechsel + Ölfilter wahrscheinlich 1 mal im Jahr, dann Verschleißteile wie Bremsklötze und Reifen unregelmäßig.

Wie die Regeln sind? Grundsätzlich wie beim Auto. In Österreich darfst du jedoch an stehenden Kolonnen vorbei fahren, dass heißt z.B bei einer roten Ampel oder bei Bahnübergängen darfst du mit dem Roller bis ganz vorne fahren. Und du brauchst auch keinen Parkschein, parken ist grundsätzlich gratis.

Parken am Gehsteig ist eigentlich verboten, jedoch drückt die Polizei da fast immer ein Auge zu, also dass ist auch kein Problem, und macht so gut wie jeder - vor allem da es sehr wenige ausgewiesene Mopedparkplätze gibt, und sich die Auztofahrer sonst aufregen, wenn man als Moped ihren Parkplatz besetzt - pass nur auf, dass ja genug Platz vorhanden ist, dass Kinderwägen und Rollstühle etc. trotzdem nicht behindert werden!

I hoff i kunnt da a bisse höffn!

Liabe griaß vom Andi aus Obaöstareich! ;-)

Bonny2 22.06.2017, 11:08

Mal ein hübsches junges Mädel und der "Andi" "sabbert dahin. Kann ich verstehen. Bei mir ist es etwas anders (geworden). Lächelt das Mädel zurück, ist es eher Mitleid. ;-)))) Gruß Bonny

2
MopedTunerAT 22.06.2017, 11:22
@Bonny2

Ich glaube, dass sie schon ein zwei Jahre älter wäre als Ich, die meisten in meinem Alter bringen es ja nicht mal zusammen den Satz am Ende mit einem Punkt zu versehen. ;-)

Dass altern ist ein Laster das wir alle tragen, und das schließt die ganzen jungen Dirndlträgerinnen leider nicht aus. ^^

1

Was möchtest Du wissen?