Was sind Big Piston Gabeln und was ist daran besonders gut?

1 Antwort

wird wohl ne gute marke sein am besten mal im netz nachschlagen

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Suche hinteren Vergaser für meine Suzuki VS 1400 Intruder?

Hallo zusammen!

Schon etwas länger lese ich viele der hier gestellten und meist schnell und super beantworteten Fragen. Jetzt habe ich selbst eine und hoffe, dass mir die Intruder-Spezialisten hier weiterhelfen können.

Der Kontext:

Ich brauche, wie oben schon steht, einen neuen Vergaser für meine 1400er Trude. Der aktuelle (hintere) patscht und knallt und ist wohl völlig verdreckt, nachdem das Schätzchen beim Vorbesitzer viel zu lange viel zu vernachlässigt (Fahrerei wie Wartung...) rumstand. Ist sound-technisch zwar sehr charakteristisch, sie läuft auch ok bis gut in dem Zustand, scheint aber auf Dauer Zündkerzen zu fressen, zumindest hab ich die Kerze in genau diesem hinteren Zylinder jetzt sehr schnell ersetzen dürfen. Laut dem Schrauber meines Vertrauens, der das gute Stück schon betreut und reingeguckt hat, sind die verbauten Vergaser verplombt, was wohl damit zu tun haben könnte, dass meine Trude ein US-Import ist; seit ihrer EZ1996 ist sie aber immer in Deutschland gefahren worden. Er sagt, er könne versuchen die Vergaser auf zu bohren und ein Gewinde rein zu fräsen, das könne aber schnell schief gehen. Eine Reinigung der Vergaser ist damit wohl vom Tisch... Und deswegen -- suche ich (einen) neue(n) Vergaser. Primär den hinteren, von mir aus aber auch gerne direkt beide.

Jetzt endlich die Frage:

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich die Vergaser her bekomme? Bis jetzt habe ich höchstens Vergaser für den vorderen Zylinder gefunden, der hintere scheint nicht gehandelt zu werden...?!?

Anschlussfrage: Ich hab zufällig in ein Werkstatthandbuch einer VS800er Intruder geguckt, da stand die gleiche Bezeichnung für den Vergaser drin (Mikuni BS36SS hinten; Mikuni BDS36SS vorne) -- und bei der Suche nach "800 Intruder Vergaser hinten" bekam ich sofort brauchbare Ergebnisse. --> Wäre dieser Vergaser also auch für meine 1400er geeignet, wenn's doch anscheinend der gleiche Vergaser ist?

Vorab schon mal vielen, vielen Dank und beste Grüße!

...zur Frage

Ist Motorradfahren nur ein Suizidversuch bei dem man versucht die Schuld auf andere zu lenken?

Mir kommt die Galle hoch wenn ich immer wieder lese oder höre wie gefährlich Motorrad fahren ist. Fast immer nur von Leuten, die davon keine Ahnung haben. Mit solchen Äußerungen, besonders von "Moped- und Motorrad-Fahrern" schaden wir uns nur selber. Kein Wunder, dass wir solch ein "Ansehen" in der Allgemeinheit der "nicht motorisierten Zweiradfahren" haben.

Daher stimme ich zu, auch dass Motorradfahren verboten werden sollte und Motorräder unter das Waffengesetz fallen sollen.

Natürlich brauchen alle Motorradfahrer ärztlichen Hilfe, weil sie Suizid gefährdete und somit kranke Menschen sind. Es gibt auch keine älteren Motorradfahrer. Die werden nicht alt. Die sehen nur alt aus weil die Gesichter von dem Winddruck schneller altern. In der Liste der 10 gefährlichsten Sportarten (für Normalbürger) ist Motorrad fahren noch nicht mal aufgeführt.

Natürlich hat man keinen Schutz wie im Auto, aber trotzdem ist die Sterberate bei Autofahren und Radfahrern höher. Zu über 90% sind die Motorradfahrer an dem Unfall selber mit schuld. Zu schnell, zu riskant oder es wird nicht mit den Fehlern anderer Verkehrsteilnehmer gerechnet. Oft ist man in einem "Rauschzustand der Emotion", dass man die menschlichen Warnhinweise des Geistes einfach nicht wahrnimmt, die man sonst immer beachtet. In der Zeitung wird immer ausführlich von den Folgen eines Motorradunfalls berichtet. Von den Autounfällen nimmt kaum noch einer Notiz.

Ich habe öfter solche Diskussionen (Organspender, Selbstmörder u.s.w) im Bekanntenkreis. Alles von Leuten, die noch nie Motorrad über längere Zeit gefahren haben. Diejenige, die große schwere Maschinen fahren, fahren die so vorausschauend, dass Motorrad fahren eigentlich die sicherste Methode ist sich im Straßenverkehr zu bewegen. Man kann sich schneller aus der Gefahrenzone bringen, meist ist man wendiger und mit der geringeren Breite findet man öfter ein "Schlupfloch". Natürlich haben viele auch die Erfahrung gemacht, das man am falschen Ort zur falschen Zeit ist, aber das kann immer passieren, sogar im Bastelkeller im eigenen Haus.

Wir stellen uns ein Armutszeugnis aus, wenn wir selber erklären, dass Motorrad fahren extrem gefährlich ist, wir es aber trotzdem machen weil uns unser Leben und der Rest der Umwelt egal ist. --- Ich fahre seit 50 Jahren Motorrad, meist in der Großstadt Berlin, fuhr bis vor einiger Zeit einen sehr riskanten und oft unüberlegten Stil. Bis vor einiger Zeit fast täglich etliche Kilometer (jetzt weniger). Trotzdem halte ich Motorradfahren für sicher und keinesfalls "selbstmörderisch". Liegt an jedem selber. Natürlich sind die Verletzungen wegen der höheren Geschwindigkeit größer. Man fliegt weiter durch die Luft und der Aufprall ist selten ohne Verletzungen, aber wer springt vergleichsweise aus dem Fenster ohne Schutzkleidung? Da sollte mal einige darüber nachdenken wenn die hier auf einer Motorradplattform davon berichten wie gefährlich Motorrad fahren ist. Gruß Bonny

...zur Frage

Harley-Davidson Introduces 13 New Motorcycle Models. Ist das viel für 2018?

Of the 13 vehicles, five are new touring bikes and eight are all-new Softail Big-Twin cruisers. Wird Harley Davidson dadurch die Wende schaffen?

...zur Frage

Suzuki DR 800 Big als Umbaubasis

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir auf Basis einen älteren Gerätes einen Scrambler oder Streettracker zu bauen. Bisher dachte ich, ich sollte dazu eher ein Klassik-Bike aus den 70er Jahren nehmen, als Honda CB, Kawa 440, Yamaha XS... Motormäßig würde mir aber auch eine 800 Big gut gefallen. Nur leider finde ich nirgendwo mal ein Foto, dass das Teil mal nackt, also ohne das ganze Plastikgerusel zeigt. Mich interessiert, wie der Rahmen aussieht, vor allem der Heckrahmen. Hat jemand vielleicht ein Foto? Oder noch ne andere Idee für eine gute Basis? Danke

...zur Frage

Wieso gibt es keinen größeren Einzylinder?

Die KTM 690 Duke R ist auf echte 690ccm aufgebohrt und wird damit der weltgrößte Serien-Einzylinder und mit knapp 70PS auch der Stärkste. Aber wieso gibt es eigentlich keine größeren Serieneinzylinder mehr? Ich kann mich noch an die Suzuki DR800 Big erinnern die es ja auch in sich hatte. Liegt es an der geringen Nachfrage oder hat die Hubraumbeschränkung technische Gründe (wobei es ja auch V2 mit Einzelhubräumen über 1l gibt!)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?